• Online: 3.974

Mercedes C-Klasse W204 200 Kompressor Test

19.02.2018 22:16    |   Bericht erstellt von joseee

Testfahrzeug Mercedes C-Klasse W204 200 Kompressor
Leistung 184 PS / 135 Kw
Hubraum 1796
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 180000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 4/2007
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von joseee 3.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes C-Klasse W204 anzeigen Gesamtwertung Mercedes C-Klasse W204 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Das Fahrzeug habe ich vor fast genau 2 Jahren bei Kilometerstand 137.000 km gebraucht gekauft. Seit dem bin ich mit dem Fahrzeug vor allem auf langen Strecken unterwegs. Gewechselt wurden bisher Öl, Filter und Kerzen. Ausser Geräuschen an den Umlenkrollen und/oder dem Alternator sind derzeit keine wirklichen Fehler erkennbar. Der Airbag wurde von Mercedes auf Kosten des Hauses letztes Jahr gewechselt. Ein anschliessender Check war ohne Auffälligkeiten.

Karosserie

3.0 von 5

Der Einstieg in den W204 gelingt ohne "Verkrümmungen". Die Sitze nehmen einen sofort gut auf. Die Übersichtlichkeit ist aus meiner Sicht OK. (das Fzg. ist ja auch nicht wirklich klein - auch wenn es von aussen eher kompakt wirkt) Die sportliche und zugleich geschwungen Karosse gefällt. Und ist aus meiner Sicht die moderne Variante eines BMW 3er E46. Details sind gelungen und erfreuen bei jedem Einstieg. Einzig bei den älteren Modellen fehlt immer noch die serienmäßige LED Tagfahrleuchte.

Ein Schiebedach kann bis 80 km/h problemlos geöffnet bleiben. Ab 120 km/h wird es allerdings laut.

Die Bedienung über einen einzigen Hebel ist gewöhnungsbedürftig.

Der Tempomat-Hebel ungünstig positioniert. Her wäre eine Wippe am Lenkrad eindeutig die besser Wahl gewesen.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sehr guter ausgewogener Klang für Klassik UND Pop - (muss allerdings feinfühlig eingestellt werden)
  • + Wenige Fahrgeräusche - Motor sehr dezent im Hintergrund
  • + Gute Sitze - Komfort und Halt !
  • - Monitor für Navi zu klein
  • - Parksesnoren nicht auf dem Navi Monitor -> LED-Leiste am Dachhimmel montiert sichtbar über Rückspiegel :)
  • - Armaturenbrett aus Plastik - hart und billig ;)

Antrieb

3.5 von 5

Der Motor hat ein gutes Drehmoment. Auch ab 150 km/h und arbeitet sich das Vehikel spürbar und schnell nach vorne. Allerdings ist auch bei konstanter Autobahnfahrt bei extrem "friedlichen" 120 km/h (127 laut Tacho) der Verbrauch bei knapp 8 Litern. Im Winter kommt dann noch ein halber Liter drauf. Mein Pendlerverbrauch liegt bei 50% Landstrasse und 50% Stadt um die 10 Liter. Den reinen Stadtverkehrverbrauch schätze ich bei 12 Litern. Das ist für ein relativ modernes Auto schlicht zu hoch. Daher würde ich den Diesel empfehlen. (Wenn man ihn in Zukunft noch fahren darf)

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Der Durchzug des Motors ist enorm.
  • + Heckantrieb und längst eingebauter Motor halten den Wagen auf der Autobahn wie auf Schienen
  • - Der Verbrauch des C200 Kompressor ist zu hoch.

Fahrdynamik

4.0 von 5

Überrascht war ich vom W204 bei meinem ersten, schnelleren Ausfahrtmannöver von der Autobahn. Viel besser als mein BMW E60 und besser als mein ehemaliger BMW E46. Ich würde sagen, dass ist das beste Fahrwerk was ich bisher hatte. Der W204 ist perfekt für den Geradeauslauf auf der Autobahn und sehr gut auf kurvigen Landstrassen. Seitenwind ist kei n Thema für den W204. Ich würde ihm Sportlichkeit und Komfort attestieren. Was sich eigentlich wiederspricht. Hier scheint aber beides Realität geworden zu sein.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Hohe Spurtreue auf der Autobahn

Komfort

4.0 von 5

Die Federung schluckt fast alles - Der Kontakt zur Strasse fehlt trotzdem nicht.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Auch hier komfortable und sportlich zugleich.

Emotion

3.5 von 5

Mercedes hat leider immer noch nicht die "Design-Größe" eines BMW.

Entweder zu bieder oder zu "Manta". Die goldene Mitte fehlt meines Erachtens immer noch. Viel hat sich bei Mercedes schon verbessert. Aber der letzte Kick fehlt noch.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Sehr viel besser als der Vorgänger
  • - Der letzte Kick fehlt

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 8,5-9,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 10178
Haftpflicht 400-500 Euro (35%)
Teilkasko 100-200 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Motor/Kraftstoffversorgung/Abgasanlage - Keilriemen (100 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Gelungenes Fahrzeug für Pendler und Langstrecke. Familientauglich und sehr gutes Fahrwerk. "Sportliche Reiselimousine". Nie anstrengend. Solide Verarbeitet auch nach Jahren wertig und einwandfrei. "Normale" Reparaturkosten, da ab Werk hochwertige Teile verarbeitet wurden (Auspuff, Stoßdämpfer etc.) . Mein pers. Fazit: Lieber einen 10 Jahre alten W204 als einen neuen Passat.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

-Hoher Verbrauch des Benziners.

-Steuerkettenproblematik

 

Eher Kleinigkeiten:

- "Lampenfresser"

- Benzindeckel schwergängig.

- Öldeckel extrem schwergängig.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!