Mercedes C-Klasse W203 230 Test #238376
  • Online: 2.348

Mercedes C-Klasse W203 230 Test

31.08.2021 17:51    |   Bericht erstellt von M272Luca

Testfahrzeug Mercedes C-Klasse W203 230
Leistung 204 PS / 150 Kw
Hubraum 2497
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 293000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 7/2005
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von M272Luca 4.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes C-Klasse W203 anzeigen Gesamtwertung Mercedes C-Klasse W203 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich habe den schönen W203 als Dailydriver gekauft. Er begleitet mich jeden Tag 45km zur Arbeit und muss auch ansonsten oft für spontane Ausflüge herhalten. Er schlägt sich wacker. :D

Galerie

Karosserie

3.5 von 5

Platz vorne mehr als ausreichend. Hinten hat sich bis jetzt keiner beschwert, ich würde da aber nicht gerne sitzen wollen wenn ich ehrlich bin.

 

Der Kofferraum ist meiner Meinung absolut groß genug. Ich brauche ihn aber sowieso nicht. Das einzige was ich transportiere ist mein Rucksack :D

 

Übersichtlichkeit ist okay aber jetzt nicht unbedingt überragend.

 

Der Qualitätseindruck ist sehr gut. Bin immer wieder fasziniert, wie gut der Wagen nach fast 300.000km noch von innen aussieht. Einfach nur Top. Besser gehts wirklich nicht.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Kofferraum für so eine kleine C Klasse ausreichend
  • + Sehr haltbare Karosserie dank Mopf
  • + Relativ gute umsicht
  • - Modelle vorMOPF hatten starke Probleme mit der Karosserie

Antrieb

2.5 von 5

Was gibt es zum M272 KE25 zu sagen.

Ist eben ein typischer V6 Sauger.

 

Motorleistung ist absolut ausreichend. Mit seinem 204 PS ist man in 90% der Fälle sowieso der schnellere.

 

Den Durchzug würde ich als ganz gut bennen. Er wird aber relativ schnell müde wenn ich noch andere Leute im Fahrzeug sind. Der Wagen ist halt ein Cruiser.

 

Drehfreude ist natürlich da. Ein Sauger lebt von Drehzahl. Untenrum kommt natürlich nicht viel.

 

Getriebe und Schaltverhalten sind 1A. 7G Tronic eben ;)

Schaltet Butterweich im Comfortmodus. Im Sportmodus dreht er die Gänge höher und prügelt auch mal die Gänge rein. Finde ich eig ganz geil.

 

Verbrauch: Naja was soll ich sagen... durst hat er natürlich ordentlich. Besonders im Stadtverkehr schluckt der wohl gut was. Aber das ist mir persönlich egal. Der Spritverbrauch ist nicht mein Hauptaugenmerk beim Autokauf. Mir sind Emotionen und Klang wichtiger als mit 2L/100km Ecoboost 3zyl Motoren anzugeben :D

 

Reichweite: Ist bei dem Vebrauch halt so ne Sache. Finde ich aber angemessen. Komme mit einer Tankfüllung knappe 680-740km.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Sehr sehr schöner Klang
  • + Kann auf der AB durchaus sparsam bewegt werden
  • + Sehr comfortables Getriebe
  • + Großer Tank
  • - M272 Motoren haben teilweise sehr arglistige Probleme mit der Ausgleichswelle
  • - In Relation zur Leistung eher hoher Verbrauch
  • - Der kleine M272 (KE25) wird relativ schnell müde wenn das Auto beladen ist

Fahrdynamik

4.0 von 5

Hier kann ich nicht viel zu sagen eigentlich. Wendekreis ist echt okay für die größe.

Beschleunigung hatte ich ja beim Motor schon angesprochen. Wie gesagt wenn mans wirklich wissen will, drückt der kleine dich gut in den Sitz ;)

 

Lenkung ist Mercedes typisch. Leicht schwergängig aber schön. Es fühlt sich einfach hochwertig an

 

Bremsen sind gut. Den Koffer kriegt man auch in der Gefahr schnell zum stehen.

 

Fahrverhalten ist super.

 

Kurvenverhalten fühlt sich sicher an. Ne C Klasse prügelt man aber auch nicht durch ne Kurve.

 

Wenigkeit wie gesagt in Ordnung.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Gute Beschleunigung
  • + Hoher Fahrkomfort
  • + Kleiner Wendekreis
  • + Allgemein ein sicheres Fahrgefühl
  • - Aufällige Hinterachse

Komfort

5.0 von 5

Federung finde ich sehr gut. Dafür dass ich das normale Stahlfahrwerk habe gibt der Kollege sich wirklich mühe. Er bügelt die Unebenheiten schon relativ gut aus.

 

Sitze vorn: Sehr sehr gut. Ich hatte vorher einen Ibiza 6L. Bei dem hatte ich schon nach kurzer Zeit Rückenschmerzen. Man muss aber dazu sagen ich habe leider einen ziemlich ledierten Rücken. Mit der C Klasse kann ich 500km fahren ohne dass mein Rücken sich meldet. Die Sitze sind einfach ein Traum.

 

Sitze hinten: Meine Mitfahrer waren bisher alle begeistert.

 

Innengeräusche: Schön gedämmt ist er. Man ist wie in einer kleinen Blase. Ich finde das total toll.

 

Bedienung: Sehr einfach. Die Knöpfchen lassen keine Fragen zu. Jeder der in meinem Alter ist (bin übrigens 21 falls es jemanden intressiert) und mit Technik aufgewachsen ist, wird das bedienen können.

 

Heizung/Klima Sehr gut. Die Klimaanalge kühlt sehr sehr schnell. Auch wenns brutal heiß ist.

Galerie
Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Schöne Innenraumdämmung
  • + APS 50 sehr einfach zu bedienen
  • + Multifunktionslenkrad Serienmäßig
  • + Serienmäßige Klimautomatik
  • + PERFEKTE Sitze
  • - Navi funktioniert nur mit CD
  • - Telefonieren übers APS 50 leider nur mit Steinzeit Handy möglich

Emotion

5.0 von 5

Design muss man denke ich nicht viel zu sagen. Das ist eben typisch Mercedes. Ich liebe es seit meiner frühsten Kindheit. Ich liebe einfach den Stern.

 

Temperament: Er ist ein komfortabler Cruiser. Der aber auch anders kann wenn man den V6 lässt.

 

Das Image würde ich als positiv befassen. Jeder liebt doch irgendwo den Stern. Und selbst wenn nicht, ist das Fahrzeug trotzdem ästetisch schön.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Schönes Design
  • + Schöner Cruiser

Gesamtfazit zum Test

  • + Geriner Anschaffungspreis
  • + Hohe Qualität
  • + Guter Comfort
  • - M272 ist ne Liga für sich
  • - Unterhaltungskosten sind relativ hoch
  • - VorMOPF Modelle sind oft Rostbedingt in schlechten Zustand.
Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Würde das Fahrzeug empfehlen weils einfach ein dynamischer Allrounder ist. Kann alles. Chillig cruisen aber kannst auch mal die besenkte Sau raushängen lassen. Außerdem hört sich der Klang vom M272 einfach geil an.

 

Ja ich weiß es ist wenig objektiv aber ich liebe meine Autos eben. Es fällt mir schwer da objektiv zu berichten.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Nicht emfpfehlen würde ich das Fahrzeug bzw eher den Motor wenn man keine Ahnung hat. Kauft NIEMALS!!! einen M272 blind. Das kann richtig richtig böse ins Auge gehen.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!