• Online: 3.798

Mercedes C-Klasse W203 220 CDI Test

26.01.2012 10:09    |   Bericht erstellt von TheJoeK88

Testfahrzeug Mercedes C-Klasse W203 220 CDI
Leistung 150 PS / 110 Kw
Hubraum 2148
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 86244 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 7/2006
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von TheJoeK88 3.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes C-Klasse W203 anzeigen Gesamtwertung Mercedes C-Klasse W203 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Karosserie

3.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Ein durchaus attraktiver Daimler mit gewissem Charme

Antrieb

3.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Sehr komfortables und spaßiges Cruisen
  • - Im Stadtverkehr teils sehr durstig

Fahrdynamik

3.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Zum gemütlichen fahren absolut komfortabel und angenehm
  • - Relatives schweres Fahrzeug daher teils etwas träge

Komfort

3.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Einfache Bedienung
  • - Rückbank zu zweit in Ordnung zu dritt doch sehr unbequem

Emotion

3.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Mit ein paar schönen Felgen auch im Vergleich zu Konkurenzmodellen absolut sehenswert
  • - Im Vergleich zur aktuellen C-Klasse doch recht altbacken

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer ein Fahrzeug sucht zum komfortablen Fortbewegen und dabei gerne einen Stern auf der Haube möchte, der ist hier richtig.

 

Der Motor macht Spaß, hat genug Power um auch mal zu überholen und flott voran zu kommen. Die Automatik schaltet, sobald der Wagen warm ist, angenehm flüssig durch die Gänge und macht das Fahren zu einem entspannten Erlebnis.

 

Das Design der Amaturen gefällt mir persönlich besser als im Vor-Mopf des w204. Allerdings auch erst ab Mopf w203.

 

Ein wahrer Hochgenuss für jeden, der eine kleine Mercedes Limousine fahren möchte, die vom Verbrauch und vom Fahrkomfort im mittleren Preissegment liegt.

 

Gediegenes Cruisen ist angesagt mit diesem Wägelchen.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Für jemanden der eine sportliche Limousine sucht ist der Wagen nicht unbedingt geeignet. Da würde ich dann zum 320er raten. Oder doch eher zu einem CLK, dessen Karosse meiner Meinung nach doch wesentlich sportlicher daher kommt, als die etwas altbackene Form des w203.

 

Ein Transportwunder ist diese C-Klasse auch nicht, aber das sollte auch nicht der Anspruch an eine C-Klasse Limousine sein. Um zwei, drei Koffer und zwei Freunde zum Flughafen zu fahren reicht es aber allemal.

 

Dieseltypisch ist natürlich auch, dass der Wagen schon etwas für die längeren Strecken ist, nur für Kurzstrecke ist der Motor nicht geeignet.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!