• Online: 6.290

Mercedes C-Klasse W203 200 Kompressor Test

27.01.2017 08:20    |   Bericht erstellt von leylac

Testfahrzeug Mercedes C-Klasse W203 200 Kompressor
Leistung 163 PS / 120 Kw
Hubraum 1796
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 71000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 3/2003
Nutzungssituation Als Gebrauchtwagen gekauft
Testdauer ein Wochenende
Gesamtnote von leylac 4.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes C-Klasse W203 anzeigen Gesamtwertung Mercedes C-Klasse W203 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
50% von 2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Hallo grüße euch, danke für eure Nachfrage wie mir meine C-Klasse T - Model gefällt. Habe ihn erst seit dem 20.1.2017 , bin erst 150 km damit gefahren, ich war vom Händler grade mal 5 min mit meinem Traumauto gefahren - da blinkte auch schon die ESP Warnleuchte auf (ESP nicht verfügbar )

ich habe bei der nächsten Tankstelle angehalten Motor abgestellt mit dem Händler sofort telefoniert , ihm die Situation geschildert. Er meinte ich könne damit nach Hause fahren es wäre nicht so schlimm, mein Berater würde sich bei mir melden. Für mich war es eine stressige Fahrt nach Hause , mit Unwohlsein und Angst was kann mir passieren ( Bin lange kein Auto gefahren, dann sowas ,zumal es auch noch Abends war wo die Sicht sowieso eingeschränkt ist ) Mein Berater rief mich dann am Montag 23.1. an ,Termin am 24 zur Kontrolle (morgens blinkte die ESP-Leuchte sofort wieder - diesmal , das ich sofort die Werkstatt aufsuchen soll - 65 km mit Gedanken was passieren kann , angekommen Wagen wurde ausgelesen - finden Fehler nicht - Termin vom Händler bei Mercedes gebucht -Meldung bleibt bestehen - wieder nach Hause mit dem Wagen da kein Ersatzfahrzeug zur Verfügung steht - 24.1. Wagen wieder zum Händler gebracht , von dort wird er zur Mercedes - Werkstatt gebracht ( Kosten werden vom Händler übernommen - wie oft kann ich den Händler in Anspruch nehmen wenn der Fehler immer wieder auftritt ) - hoffe das der Fehler gefunden wird .

 

Wagen wurde mir Verkehrssicher , mit 2 Jahren Tüv verkauft ,

repariert wurden Federbeine , Batterie war leer , wurde obwohl ich auf einer neuen Batterie bestand - nur aufgeladen , Schiebedach funktioniert nicht -Relai wird ausgetauscht

 

Auf Grund eurer Artikel habe ich mich zu dem Thema ESP informieren können und bei meinem Berater einige eurer Tips angeben ,er sagte mir das hätte alles nicht damit zu tun .

 

Ich bin nun sehr verunsichert darüber , ich habe ein Auto was für mich nicht verkehrssicher ist - was ist wenn Sie den Fehler nicht finden - einfach nur löschen, ich den Wagen wieder hole - ein paar Meter fahre und die Meldung wieder da ist - wie oft oder wie lange kann ich den Händler dafür verantwortlich machen das er den Fehler behebt .

 

Von der Ausstattung , der Bequemlichkeit , dem Fahrvergnügen ist der Mercedes C T-Model für mich und meinen Hund das optimale Auto ,es ist mein Traumauto wo ich 4 Jahre mir von meiner kleinen Rente das Geld abgespart habe , damit ich mir dieses schöne - für mich Luxusauto fahren kann - jetzt könnte ich nur heulen - aber die Hoffnung geb ich nicht auf -ich denke doch das Mercedes den Fehler findet und behebt ,er dann auch nicht mehr auftritt.

 

Somit kann ich zu eurer Frage wie mir der Mercedes gefällt und ob ich mit ihm zufrieden bin leider noch nicht so beantworten - nur soviel es ist ein tolles Auto - wenn es ohne Fehler ist .

 

mfg Ley

Galerie

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Ausreichend Platz , sehr gute Sitze ,angenehmes Fahrgefühl
  • - Technisch noch überarbeitungs fähig - Elektronik - das Fehler besser gefunden werden -

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Automatikgetriebe super , schönes Fahren
  • - hoher Verbrauch im Stadtverkehr

Fahrdynamik

4.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + gute Beschleunigung
  • - Bremse könnte besser sein

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + für mich eine klasse für sich ,Wohlfühleffekt
  • - beim Kombi vielleicht die Klappergeräusche etwas mehr dämmen

Emotion

5.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + für mich ein schönes komfortables , sportliches Auto groß genug für eine Familie
  • + groß genug für mich, meinen Hund und Gepäck
  • - wenn Fehler gefunden und dauerhaft behoben werden ,wäre der Mercedes das beste Auto der Welt für mich

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

sportlich , komfortables Aussehen - gutes Fahrverhalten -

großes Platzangebot - Bewegungsfreiheit im Frontbereich -

Automatik erholsames fahren

 

Es sind meine persönlichen Eindrücke zu diesem,

meinen Mercedes C 200 Kompressor T-Model

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Fehler die auftauchen werden nicht gut behoben -

Werkstatt zweites zu Hause -

Reparaturkosten hoch bis übermäßig hoch -

Benzinverbrauch bei 14 ltr in der Stadt sehr hoch

 

Es sind meine persönlichen Eindrücke zu diesem,

meinen Mercedes C 200 Kompressor T-Model

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
50% von 2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0

07.07.2018 08:48    |    Spannungsprüfer103

In so einem Fall, den Wagen auf dem Hof lassen beim Verkäufer und Reparatur fordern und mit Gerichtsverfahren drohen. Vorher sollte allerding der Mangel angemahnt werden, beim dritten erfolglosen Versuch hast du alle Möglichkeiten des Verbraucherrechts inkl Anwalt und Klage.

Alles dokumentieren.


Testbericht schreiben!