• Online: 1.827

Mercedes C-Klasse W202 220d Test

21.09.2012 08:15    |   Bericht erstellt von motzendorfer

Testfahrzeug Mercedes C-Klasse W202 220 Diesel
Leistung 95 PS / 70 Kw
Hubraum 2155
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 170000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 10/1996
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von motzendorfer 4.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes C-Klasse W202 anzeigen Gesamtwertung Mercedes C-Klasse W202 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
8 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Hallo Freunde, nach nunmehr 3 Jahren Betriebszeit unseres braven "Kleinen" habe ich mich nun doch entschlossen, auch über ihn hier einen Testbericht zu verfassen.

Er wird eigentlich von meiner Frau gefahren, jedoch sitze ich auch manchmal am Steuer, pflege das Auto auch, darum bilde ich mir ein, auch ein bisserl was darüber sagen zu können :D

Vielleicht hilft es ja dem Einen oder Anderen, der sich evtl. einen 220D zulegen möchte. Lest selbst...

Karosserie

3.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Auch nach 16 Jahren INNEN noch qualitativ HOCHWERTIG - ein (älterer!) Mercedes eben!
  • + Kleine, übersichtliche Karosserie
  • + Für diese Fahrzeugklasse riesiger Kofferraum
  • - Aussen Rost, Rost, Rost - wohin man schaut, deshalb Abwertung "Qualität"
  • - Innenraum sehr eng, Breite wie Länge. VW Golf ist geräumiger :(

Antrieb

3.5 von 5

Klar, daß ein 95 PS Saugdiesel mit Automatik eine "Wanderdüne" ist (Ideal für meine Frau :D) - aber man kommt trotzdem überall hin...

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Sehr sparsam: 6-7L Diesel /100 im Drittelmix
  • - müüüüde... Überholen kannst vergessen
  • - leider sehr kurz übersetzt, wird daher auf der Autobahn sehr laut

Fahrdynamik

4.0 von 5

Wenn der Kleine erst mal in Schwung ist, dann läuft er auch...!!!

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Liegt gut auf der Straße, sogar mit (oder gerade wegen?) Serienbereifung
  • - bisserl schwerfällig is er halt

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Heizung, wie auch Kühlung - Gigantisch!
  • + Auch auch nach 800 Km ohne Pause noch kein Kreuzweh (dafür Ohrenschäden)
  • + Bedienung - wie bei jedem Mercedes - selbsterklärend :)
  • - Motor wird über 3000 U/min extrem laut /dröhnt
  • - Federung trotz neuer Stoßdämpfer relativ hart und bockig, fast wie bei einem Sportwagen - naja, wer's mag...

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Design - sieht wenigstens noch nach Mercedes aus ;)

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 200-300 Euro
Verbrauch auf 100 km 6,5-7,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Werkstattkosten pro Jahr 500-1500 Euro
Haftpflicht 200-300 Euro (30%)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Es ist einfach ein grundsolides unkompliziertes "Alltagsauto", das sowohl bei +40° als auch bei -20° immer brav anspringt, und egal ob Kurz- oder Langstrecke, seinen Dienst zuverlässig verrichtet. Entsprechende Wartung und Pflege natürlich vorausgesetzt.

Meine Frau ist im Kurzstreckenverkehr sehr zufrieden damit, ich selbst hab ihn auch schon mal für längere Fahrten benutzt, wenn mein "Dicker" in der Werkstatt war (2x Wien-München und zurück) - und kann eigentlich nur sagen: immer gut angekommen, braves Auto :)

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Es gibt eigentlich keinen Grund (außer Rost an allen Ecken und Enden), das Auto NICHT zu empfehlen - wenn man mit gefühlten 2 Min. von 0-100 zurechtkommt, und evtl. dazu noch schwerhörig ist. :p

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
8 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests