• Online: 1.674

Mercedes C-Klasse W202 220 Diesel Test

16.08.2017 09:09    |   Bericht erstellt von BenzV8

Testfahrzeug Mercedes C-Klasse W202 220 Diesel
Leistung 95 PS / 70 Kw
Hubraum 2155
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 1219380 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 4/1996
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von BenzV8 1.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes C-Klasse W202 anzeigen Gesamtwertung Mercedes C-Klasse W202 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
33% von 3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Test erfolg jeden Tag , kurz auf dem Gasfuss und kurz eine schwarze Wolke danach ist Platz hinter mir ,

Kurvenlage war grauenhaft ! naja das Fahrwerk ist nun auch schon sehr gediegen aber mit 40 mm pro Achse und größerem Rad ist das auch wieder ausgeglichen , an dem Schlepphaken war schon alles dran von Wohnwagen , Trailer und riesigen Kastenanhängern

Innen alles schwarz aber fehlen jeglicher elektrischer Errungenschaften, Durst hat aber der kleene Verbrauch 8 - 8,5 L

ein highlight hat er doch noch die IR-Fernbedienung

Karosserie

2.0 von 5

täglich im Gebrauch

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + gute Substanz

Antrieb

1.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + noch nie gestreikt

Fahrdynamik

1.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + passt in jede kleine lücke ,

Komfort

1.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • - enger Fondeinstieg

Emotion

1.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • - schlichte Erscheinung

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 500-600 Euro
Verbrauch auf 100 km 8,0-8,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Haftpflicht 1.000-2.000 Euro (30%)
Außerplanmäßige Reparaturkosten Sonstiges - Abgasreinigung (0 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Preisgünstiges Model für Fahranfänger , dann aber in der Benziner Ausführung

langlebig

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Abgastechnisch ist da nichts zu machen um von der roten Plakette auf Euro 6 zu kommen oder warten bis er 30 wird

Gesamtwertung: 1.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 1.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
33% von 3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests