• Online: 6.397

C 180 CDI BlueEFFICIENCY T-Modell Test

27.11.2012 16:25    |   Bericht erstellt von Zwergmedes

Testfahrzeug Mercedes C-Klasse S204 180 CDI
Leistung 120 PS / 88 Kw
Hubraum 2143
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 14100 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 11/2011
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von Zwergmedes 4.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes C-Klasse S204 anzeigen Gesamtwertung Mercedes C-Klasse S204 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
6 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Das C Modell Typenjahr 2012 sieht nach dem Facelift ja schon mal verdammt gut aus. Die Scheinwerfer sind jetzt etwas dynamischer 'um die Ecke' gezogen und der 'böse Blick' hält hier schon fast Einzug.

Die LED Rückleuchten sehen ebenfalls etwas eleganter aus.

Aber das Gros der Veränderungen ist im Interieur angesiedelt:

Das Armaturenbrett ist komplett überarbeitet worden und hat das Display im Audi Style integriert. Schon in der Serienausstattung hat die Ausstattung Charme und Eleganz.

Für mich war eine Automatik wichtig, und mit der 7-G Tronic Plus hat Daimler ein Sahneschnittchen deutscher Ingenieurskunst gezaubert.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Eleganter Auftritt

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Dynamische Form
  • + gutes Platzangebot
  • - kratzempfiindliche Oberfläche (Klavierlack schwarz)
  • - teure Aufpreisliste
  • - Ladefläche eingeengt (nicht durchgehend viereckig)

Antrieb

3.0 von 5

Der 180 CDI Diesel ist eigentlich der altbekannte 2,2l CDI nur mit weniger Kompression und weniger PS. Die erwarteten Fahrleistungen des 120 PS Motors sind trotzdem als absolut ausreichend für Stadt und Landfahrten zu bezeichnen. Durch die optimierte Leistungsausbeute im niedrigen bis mittlerem Drehmoment (300Nm bei 1400-2800) steht trotz der mäßigen PS Zahl immer genug Drehmoment zur Verfügung.

Die 7-G Tronic Plus rückt die Gänge in den oberen Stufen kaum merkbar in die richtige Position, und bringt dem kleinen Motörchen unerwartet Dampf.

Insgesamt kommt man (je nach Fahrweise) sicher mit um die 6 Liter duftenden Diesels aus, mit Stadtverkehr dürften es mind. 7 L sein.

Die vorgegaukelten Verbrauchswerte von 5,XX sind wirklich nur auf dem Papier erreichbar.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Automatik 7G Tronic Plus
  • - mittelmäßiger Durchzug
  • - für einen BlueEfficiency zu hoher Verbrauch (>7 Liter)

Fahrdynamik

4.5 von 5

Das Fahrwerk ist über alle Zweifel erhaben und bügelt kleine Stöße weg. Große Dellen und Längsfugen sind ebenfalls kein Problem. Kein Poltern oder klappern stört den Fahrgenuß.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Fahrwerk
  • + Bremsen
  • - mittelmäßiger Durchzug

Komfort

4.0 von 5

Man kann die verfügbaren Assistenzsysteme kaum aufzählen. Serienmäßig ist aber auch schon alles notwendige (ABS, ESP, adapt. Bremssystem) an Board.

Die Bedienung des Radio / Navi per Command Dreh-Drücker ist nicht bis in jedes Detail durchdacht. Man kommt manchmal nicht umhin die Knöpfe zum Umstellen auf Navi / Radio / Tel zu drücken.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sitze nicht konturiert genug - Seitenhalt könnte besser sein
  • - Bedienung per Controller nicht detailiert durchdacht

Emotion

4.5 von 5

Das Image Mercedes hat sich gewandelt - vom Opa Auto zum frischen sportlichen Familiendampfer. Selbst der niedliche 120PS'er hat schon adäquate Mercedes Gene in sich. Für Einsteiger, Yogaturner und Vernunftmenschen, als Frauenauto, Familiendampfer und Genießer einfach zu empfehlen!

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Wer einmal hinterm Stern gesessen wird's sein Lebtag nicht vergessen
  • - teure Aufpreispolitik
  • - hohe Werkstattkosten

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

-Styling

-Fahrwerk

-Getriebeautomatik

-Motor

-Komfort

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

-nicht für 'Schumis' geeignet

-könnte noch sparsamer sein

-Kofferraumvolumen

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
6 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!