• Online: 3.211

Mercedes C-Klasse W203 200 T Kompressor Test

19.12.2012 08:31    |   Bericht erstellt von weirddan

Testfahrzeug Mercedes C-Klasse S203 200 Kompressor
Leistung 163 PS / 120 Kw
Hubraum 1796
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 135000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 10/2002
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von weirddan 4.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes C-Klasse S203 anzeigen Gesamtwertung Mercedes C-Klasse S203 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Mittlerweile habe ich das Auto ausfürhrlich testen können, das ist nämlich meiner. :-)

 

Vor etwa einem Monat habe ich den gekauft.

Karosserie

4.0 von 5

Ich finde den Inneraum zeitlos gut. Die Aluoptik passt zum Auto. Die Beleuchtung ist dezent und unauffällig.

 

Der Platz auf der Rückbank ist allerdings recht knapp, vor allem, wenn die Vordersitze weit hinten sind. Meine Kinder sind zum Glück noch nicht so groß.

 

Der Kofferraum ist wieder gut. Das integrierte Trennetz ermöglicht die Nutzung des gesamten Kofferraums.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Der Innenraum sieht zeitlos gut aus.
  • - Für einen Kombi hinten recht eng.

Antrieb

4.0 von 5

Die Kombination aus dem Kompressormotor und der Automatik ist mercedestypisch ein Traum. Eigentlich tut das Auto immer genau das, was man erwartet.

 

Im Stadtverkehr ist der Benzin-Verbrauch relativ hoch. Zum Glück will der Motor nur Super E10.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Erstaunlich agil für den kleinen Motor

Fahrdynamik

4.5 von 5

Das Auto macht einfach Spaß. Das Fahrverhalten ist unaufällig gut. Man fühlt sich jederzeit sicher. Durch den Heckantrieb lässt sich das Auto gut lenken.

 

Im Parkhaus kommt man meistens ohne Korrekturzug in enge Lücken.

 

Der verhältnismäßig kleine Motor kommt gut mit dem Kombi zurecht. Die Bremsen verzögern großartig und standfest.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Familienauto mit viel Spaß

Komfort

4.0 von 5

Das Auto ist weder eine Sänfte noch ein Rennwagen. Es ist aber eher etwas härter abgestimmt.

 

Die Seriensitze vorn könnten besser sein. Ich vermisse eine einstellbare Lordosenstütze und ein wenig mehr Seitenhalt wäre auch schön. Das geht besser, kostet bei Mercedes Aufpreis.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Alles ist da, wo man es erwartet
  • - Standardsitze könnten besser sein

Emotion

4.5 von 5

Das Design ist zeitlos. Trotz seines Alters passt er noch wunderbar ins Straßenbild.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Ist ein Mercedes

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Zusammenfassend kann ich das Auto guten Gewissens empfehlen. Mir und der Familie macht er viel Spaß und er tut was er soll.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Die bekannte Schwäche: Rost in den frühen Baujahren. Das ist zum Glück heute anders.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests