• Online: 1.817

Mercedes B-Klasse W246 200 AMG-Line Test

09.09.2016 10:56    |   Bericht erstellt von hofl

Testfahrzeug Mercedes B-Klasse W246 200
Leistung 156 PS / 115 Kw
Hubraum 1595
Aufbauart Van
Kilometerstand 3000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 7/2016
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von hofl 3.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes B-Klasse W246 anzeigen Gesamtwertung Mercedes B-Klasse W246 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
67% von 3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Besitze meine B jetzt 2 Monate und habe jetzt 3000 km am Tacho.

Werde mich beim Testbericht etwas zurück halten, da ich vorher S212 und W204 gefahren bin und der B natürlich nicht so richtig vergleichbar ist.

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Gute Sitze
  • + sehr gute Rückfahrkamera
  • - sehr laut
  • - hinten keine Hochtöner verbaut (das Beste oder nichts -also nichts)
  • - zu teuer

Antrieb

3.0 von 5

Nun, da das seit langen wieder ein Benziner ist, war ich sehr überrascht über das gute ansprechen von unten weg. Natürlich ist der Verbrauch höher, das ist klar - so um die 9l/100 km (Mischbetrieb). Automatik schaltet gut und schnell genug. Nur beim Anhängerbetrieb (mein Hänger hat 150kg)merkt man wirklich, dass man kein Wandlergetriebe hat. Tut sich beim Anfahren etwas schwer.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + fährt sich auf bei kleine Drehzahlen sehr gut
  • + Segelmodus ist sehr nett
  • + Motor ist ruhig und im Sportmode röhrt er innen schön
  • - Höchstgeschwindigkeit 210 km/h (NAVI)
  • - Beschleunigung rund 1 -1,5 sec schlechter als Angabe

Fahrdynamik

4.0 von 5

Da dies ein Fronttriebler ist, ist der Wendekreis etwas größer. Sein Vorgänger der S212 konnte da locker mithalten.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Bremsen sind sehr gut
  • + sehr gute Lenkung

Komfort

3.0 von 5

Achtung: durch AMG-Paket ist er zwar schön niedrig, aber vorne Randsteine meiden > 5cm. Tempomathebel anders angeordnet (unlogisch) als bei allen meinen Vorgänger von Mercedes, daher sehr oft Blinken statt Tempomatbedienung.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sitzkomfort ist sehr gut
  • - Klimaautomatik beim Kühlen nicht ausgewogen - kalte Füße

Emotion

2.5 von 5

Vorne ist es sehr nett geworden, hinten so lala.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + innen mit AMG-Paket sehr gelungen

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Für Leute die eine kurzes Auto mit angenehmen Sitzkomfort wollen.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Für Familien ist er Preis für das gebotene viel zu hoch. Dies alles kann eine Koreaner genau so gut, wenn nicht besser.

Gesamtwertung: 3.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
67% von 3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0

18.09.2016 10:22    |    DaveMK

Ein Mercedes hat seinen Preis, jeder weiß dass.


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests