• Online: 5.527

Mercedes B-Klasse W246 200 CDI Test

05.05.2013 18:02    |   Bericht erstellt von Automatenschreck

Testfahrzeug Mercedes B-Klasse W246 200 CDI
Leistung 136 PS / 100 Kw
Hubraum 1796
Aufbauart Van
Kilometerstand 4950 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 6/2012
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Automatenschreck 3.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes B-Klasse W246 anzeigen Gesamtwertung Mercedes B-Klasse W246 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Karosserie

3.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • - Die Innenverkleidung der Heckklappe dröhnt Mangels ausreichender Dämmung
  • - Die Ablagen in den Türen sind zu schmal um richtig brauchbar zu sein, dabei wäre für breitere Ablagen noch Platz vorhanden.

Antrieb

4.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Die Schaltvorgänge sind nicht spürbar.

Fahrdynamik

4.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Ein handlicher Wagen, optimal für die Stadt und die Landstrasse.

Komfort

3.0 von 5

Wer ein handliches schönes Auto, für die Stadt oder die Landstrasse, dass entspannt zu fahren ist haben möchte, ist bei diesem Wagen richtig. Die vielen z. T. serienmässigen Helferlein kann man ja auch abschalten, sonst pfeift es bei jeder engen Kurve.#&#&#&#Trotz Komfortfahrwerk machen schlechte Strassenverhältnisse keinen Spaß zum fahren. Die typischen Unebenheiten betonierter Autobahnen fördern auf Dauer nicht unbedingt das Wohlbefinden der Mitreisenden. Ausserdem ist der Geräuschpegel auf Dauer recht unangenehm.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Die Heizung ist das effektivste was ich in den letzten 35 Jahren erlebt habe.
  • - Bei Stadt und Landstrassenfahrt hört man bei jedem Bremsvorgang den Treibstoff im Tank plätschern..
  • - Lange flotte Autobahnfahrten gehen irgendwann auf´s Gehör.

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + FÜr mich ein schöner Wagen

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer ein handliches schönes Auto, für die Stadt oder die Landstrasse, dass entspannt zu fahren ist haben möchte, ist bei diesem Wagen richtig. Die vielen z. T. serienmässigen Helferlein kann man ja auch abschalten, sonst pfeift es bei jeder engen Kurve.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Trotz Komfortfahrwerk machen schlechte Strassenverhältnisse keinen Spaß zum fahren. Die typischen Unebenheiten betonierter Autobahnen fördern auf Dauer nicht unbedingt das Wohlbefinden der Mitreisenden. Ausserdem ist der Geräuschpegel auf Dauer recht unangenehm.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests