• Online: 5.313

Mercedes B-Klasse W246 180 Test

21.06.2020 11:26    |   Bericht erstellt von ksmeister

Testfahrzeug Mercedes B-Klasse W246 180
Leistung 122 PS / 90 Kw
Hubraum 1595
Aufbauart Van
Kilometerstand 10700 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 9/2018
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von ksmeister 3.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes B-Klasse W246 anzeigen Gesamtwertung Mercedes B-Klasse W246 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Fahre den Wagen jetzt 7 Monate (Junge Sterne Auto, gutes Angebot-Spontankauf :-) ), nachdem ich einen B180CDI Automatik 12 Jahre gefahren bin.

Auf der Autobahn keine Probleme und guter Verbrauch.

Stadt bei ca. 10 bis 15 km Fahrten: Verbrauch 10-12Liter Super.

Automatikschaltung bei eco:ruppig, völlig unberechenbar, wie Fahranfänger, kein Vergleich zur alten B-Klasse.

Nervig: immer wieder auf eco einstellen, Schaltung geht bei jedem Neustart auf Comfort zurück. Radiosenderumschaltung dauert.....

Sitz: Bei meiner Sitzposition und Größe kann ich die oberen Anzeigen (Blinker, Temperatur usw.) nicht mehr sehen - vom Lenkrad verdeckt.

Mein Problem: ich brauche Lesebrille, ohne kann ich die Geschwindigkeitsanzeige kaum lesen, die Beschriftungen von den Schaltern, Knöpfen unterhalb vom Radiodisplay überhaupt nicht. Das habe ich inzwischen bei anderen Autoherstellern wesentlich besser gelöst gesehen.

Karosserie

3.5 von 5

.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + gefälliges Design
  • - Die Heckklappe geht doch recht schwer zu

Antrieb

2.0 von 5

Verbrauch und Automatikschaltung einfach nur unakzeptabel. Motorleistung sonst normal für die vorhandenen Pferde und das Gewicht.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + .......
  • - ........

Fahrdynamik

5.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Kleiner Wendekreis
  • - Fahrdynamik für mich unwichtig

Komfort

3.0 von 5

Verkleidung im Kofferraum wenig wertig, eher billiges Material. Transportiere viele Sachen und die Reinigung ist schwierig. Meine Frau mag die schwer zu schließende Kofferraumklappe überhaupt nicht.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + nicht schlechter als andere Autos in dieser Preisklasse
  • - Vorne können die Sicherheitsgurte schlecht eingesteckt werden - recht eng durch die Mittelkonsole

Emotion

3.5 von 5

Emotionen, Temparament und PS sind für mich unwichtig, der Wagen soll mich sicher, sparsam und komfortabel von A nach B bringen.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + gefälliges Design
  • - Emotionen löst dieser Wagen nicht aus. Wozu auch? Soll sicher von A nach B fahren.

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer den Wagen ausreichend lange testet und danach begeistert ist, sollte ihn kaufen.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Während ich meinen alten B180 CDI (Bj. 2007) Automatik doch sehr in Herz geschlossen hatte, und mir deshalb ruckzuck den Neuen (aber mit Benzin, fahre nur noch selten lange Strecken) gekauft habe, bin ich doch sehr enttäuscht: - Automatikgetriebe viel schlechter (einfach nur Mist) als der Alte, Stadtverbrauch völlig unaktzebtabel (Durchschnitt 11 Liter), Instrumente und Anzeigen (benötige Lesebrille) schlecht ablesbar. Bei einem Wagen von einem Listenpreis von fast 37.000,- hätte ich doch ein wenig mehr erwartet. Für mich leider der falsche Wagen.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests