• Online: 4.941

Mercedes B-Klasse W246 180 CDI Test

27.01.2014 18:00    |   Bericht erstellt von kik1

Testfahrzeug Mercedes B-Klasse W246 180 CDI
Leistung 109 PS / 80 Kw
Hubraum 1796
Aufbauart Van
Kilometerstand 30000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 4/2012
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von kik1 3.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes B-Klasse W246 anzeigen Gesamtwertung Mercedes B-Klasse W246 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

30.000km in 22 Monaten, davon ca. 2/3 Autobahn und Schnellstrassen, 1/3 Stadtverkehr, immer Garage. Zumeist warmes Klima.

Karosserie

3.5 von 5

Der Kofferraum ist groß, die Laderaumkante niedrig, die Mulde sehr gut zu benutzen. Die Durchreiche ist völlig ungenügend für Ski. Die Materialien sind wenig ansprechend.

Der Wagen ist von innen gesehen hervorragend durchdacht, von aussen bietet er eher eine biedere Ansicht.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sehr gutes Platzangebot für diese Klasse

Antrieb

4.0 von 5

Kleinster Diesel völlig ausreichend ob Berg oder Autobahn ( in F,I,CH ;)

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + regelmässig 1000km durch Frankreich ohne Tankstopp (max.130kmh)
  • + autom. DCT 7G auf Anhieb gelungen
  • + zus. mit DISTRONIC Entspannung pur auf der Langstrecke

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + sehr agil bei Bergfahrten mit manueller Schaltung
  • - träge ab 150kmh (brauche ich persönlich aber nicht)

Komfort

4.0 von 5

Die Volleder - und Innenraumausstattung ist hervorragend und scheut keinen Vergleich zu doppelt so teuren PKW's. Schon das Audio20 bietet großen Komfort: Freisprech,USB,Becker Navi ok, wenn auch die Karten immer veraltet sind ( mein Lumia 925 macht das deutlich besser!).

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Heizung sprcht sehr schnell an für einen Diesel
  • - Vordersitze zu kurz, aber man gewöhnt sich daran
  • - trotz straffer Lenkung kleine Wankbewegungen

Emotion

2.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + eher kein oder wenig Image, so wie Golf ( also eher positiv zu werten)

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 6,0-6,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ein rundum gelungenes Fahrzeug, wenn man es voll ausstattet. Dann aber sehr teuer ( >40.000€ für den normalen Kunden). In den 22 Monaten keine einzige Macke oder a.o. Werkstattaufenthalt.

Ich fahre ihn gerne, träume aber zunehmend von einem Aston-Martin....:D

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer sparen muss und dennoch einen guten Gegenwert haben möchte, sollte vielleicht lieber zur Konkurrenz gehen, da der B schon sehr teuer ist.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests