• Online: 5.517

Mercedes B-Klasse T245 200 Test

31.01.2015 10:06    |   Bericht erstellt von HJK61

Testfahrzeug Mercedes B-Klasse T245 200
Leistung 136 PS / 100 Kw
Hubraum 2034
Aufbauart Schrägheck
Getriebeart Automatikschaltung
Nutzungssituation Zweitwagen meiner Frau, überwiegend Kurzstrecken zum Einkaufen, ... mehr
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von HJK61 3.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes B-Klasse T245 anzeigen Gesamtwertung Mercedes B-Klasse T245 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
50% von 6 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Wir haben den Wagen im Frühjahr 2013 als gebrauchten Zweitwagen für meine Frau gekauft, die dieses Modell nach 3 Renault Scenics unbedingt haben wollte, Der Wagen stand zu einem recht günstigen Preis bei einem Audi-Händler, außerdem bot man dort einen fairen Preis für unseren Grand Scenic. Über das Aussendesign kann man sicherlich streiten, technisch erwartete ich eine weniger anfällige Elektronik, bessere Verarbeitungsqualität sowie einen günstigeren Verbrauch, da der Grand Scenic Automatik im überwiegenden Kurzstreckenbetrieb doch gerne seine 12 l Super nahm.

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Qualieindruck gut, für MB eher am unteren Ende der Skala
  • + Kofferaum gut zugänglich und gut nutzbar, ausreichend groß
  • - Gurtschlösser vorne fummelig
  • - Einstieg vorne unerwartet unbequem, Kopfstoßgefahr
  • - Einstieg hinten unbequem, Platz nur für Kinder geeignet

Antrieb

3.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • - Verbrauch nicht zeitgemäß, zu hoch

Fahrdynamik

3.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + starke Bremsen
  • - zu großer Wendekreis

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + komfortabel ohne große Stärken und Schwächen

Emotion

3.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + unauffäliiges Design mit Opa-Appeal

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 9,5-10,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 61130
Außerplanmäßige Reparaturkosten Sonstiges - Bremsen hinten komplett (800 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Insgesamt unauffälliges Auto mit hohem Qualitätsstandard, Ersatzteile und Reparaturkosten im Sekundärmarkt (nicht MB!!!) absolut bezahlbar, Qualität heißt hier Art und Weise, wie verbaut wurde und nicht Qualitätsanmutung, die ist im Bereich des Cockpits für Mercedesverhältnisse eher im unteren Bereich anzusiedeln. Der Wagen ist auch nach 7 Jahren absolut rostfrei und hat augenscheinlich Langzeitsteherfähigkeiten.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Trotz sonst nur durchschnittlichen Unterhaltskosten das alte Mercedesproblem: Ohne Rücksicht auf gefahrene km muß man 1 x pro Jahr zur Inspektion, Wenigfahrer werden hier am Portemonaie bestraft.

Außerdem ist die 2,1 -l-Maschine als Benziner mit Autotronic im Kurzstreckenbetrieb unzeitgemäß durstig, ein Verbrauch von um die 10 l ist hier normal. Allerdings ist er mit dieser Machine auch gerade angemessen motorisiert, weniger Verbrauch würde dann mit entsprechend weniger Agilität einhergehen. Als Familienkutsche ist er nur bedingt geeignet, ebenso für große Fahrer über 1,80 m. In der Regel auch als Gebrauchter eher teuer in der Anschaffung.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
50% von 6 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests