• Online: 1.793

Mercedes B-Klasse W245 200 CDI Test

09.09.2013 10:48    |   Bericht erstellt von Heidekrauter

Testfahrzeug Mercedes B-Klasse T245 200 CDI
Leistung 140 PS / 103 Kw
Hubraum 1992
Aufbauart Van
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von Heidekrauter 3.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes B-Klasse T245 anzeigen Gesamtwertung Mercedes B-Klasse T245 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Karosserie

3.5 von 5

Übersichtlichkeit: nach vorne miserabel. Die A-Säulen sind sehr breit und dazu noch schräg. Der (automatisch abblendende) Rückspiegel ist riesig und versperrt die Sicht nach schräg vorne. Besser wäre der normale Spiegel. Ebenfalls dämlich ist der blaue Farbstreifen oben quer über der Frontscheibe. Blau? Welcher Triefel hat da geschlafen? Vor einer Ampel erscheint das rote Licht schwarz, das ist Physik und durch Weglassen des Streifens zu beheben. Oder statt blau grau oder braun wählen.

Für den Heckscheibenwischer ist ein Intervall von 5 s ein schlechter Witz. Praxisgerecht wären 10 s.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sicht nach hinten ist i.O.
  • - Sicht nach vorne links und rechts eingeschränkt.

Antrieb

4.5 von 5

Motor und Getriebe tun was sie sollen, sie arbeiten ohne Auffälligkeiten. Ölverbrauch zwischen zwei Serviceintervallen ist null.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Verbrauch war sehr gut, unter 5,8 l/100 km
  • - Verbrauch leider gestiegen wg. hoher km-Leistung (lt. Werk)

Fahrdynamik

3.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • - Der große Wendekreis macht manchmal rangieren notwendig.

Komfort

4.5 von 5

Die Sitze vorn sind bequem, hinten habe ich noch nie gesessen, für kurze Strecken scheinen sie für meine Mitfahrer jedoch i.O. zu sein.

Dem Radio fehlt eine Umschaltung Mono/Stereo. Bei schlechten Empfangsverhältnissen wäre das eine Wohltat.

Testkriterien
Federung: schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Die Klimaanlage arbeitet sehr gut.

Emotion

3.0 von 5

Image usw. interessieren mich nicht, das Ding soll zuverlässig fahren. (Tut es auch.)

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament: ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Ein Kfz löst keine Emotionen aus.
  • - Ein Kfz löst keine Emotionen aus.

Unterhaltskosten

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Das Platzangebot ist i.O., die Fahrleistungen auch, kann man weiterempfehlen.

Der Service (ich kenne 5 verschiedene Werkstätten) ist immer sehr gut gewesen, teilweise kulant, obwohl ich das gar nicht erwartet hatte.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests