Mercedes A-Klasse W176 250 4MATIC Test #172014
  • Online: 2.642

Mercedes A-Klasse W176 250 4MATIC Test

19.12.2016 09:54    |   Bericht erstellt von Autokopf46

Testfahrzeug Mercedes A-Klasse W176 250 4MATIC
Leistung 211 PS / 155 Kw
Hubraum 1991
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 1500 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 11/2015
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Autokopf46 3.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes A-Klasse W176 anzeigen Gesamtwertung Mercedes A-Klasse W176 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Da Fahrzeug wurde privat als Neuwagen gekauft und wird während der Woche ein bis zweimal für Grosseinkäufe und an den Wochenenden für kleinere und grössere Ausflüge bewegt.

Galerie

Karosserie

2.0 von 5

Als Grossgewachsener, etwas korpulenter älterer Herr ist der Ein- und Ausstieg nicht sonderlich bequem - dafür entschädigt die Sitzposition!

Das Platzangebot hinten kümmert mich nicht gross, da ich meist alleine und nur gelegentlich zu zweit unterwegs bin. Der Kofferraum ist für meine Zwecke genügend. Die Übersichtlichkeit erachte ich als ungenügend: dicke A-Säulen, sichthemmende Kopfstützen der Vordersitze und eine Schiessscharte als Heckfenster - grenzwertig! Zum Glück hilft die Rückfahrkamera. Der allgemeine Qualitätseindruck ist Mercedes-würdig (abgesehen von der Stange, mit der die geöffnete Motorhaube arretiert werden muss.)

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Meinen Anforderung genügend, aber
  • - die Übersichtlichkeit ist absolut ungenügend!

Antrieb

4.0 von 5

Ein grosses Plus: der kräftige und angenehm tönende Motor!

Der Allradantrieb garantiert auch im Winter einen sicheren Start.

Das DSG-Getriebe macht seine Sache recht gut; der Schaltkomfort ist aber schlechter als bei einem Wandler-Automaten (Z.B BMW 1er!). Bis jetzt beträgt der Verbrauch knapp 7,5 Liter/100km.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Motor und Antrieb sind das Sahnestück, Verbrauch moderat.
  • - Nicht gerade leise.

Fahrdynamik

4.0 von 5

Wendigkeit ist nicht die besondere Stärke, insbesondere ist der Wendekreis dieser Fahrzeuggrösse unangemessen. Lenkung, Bremsen und das Fahrverhalten sind sehr sicher, angenehm und problemlos. Der 4x4-Antrieb macht das Fahrzeug auch in Kurven sehr sicher.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Super Fahrverhalten
  • - etwas grosser Wendekreis

Komfort

3.5 von 5

Ich habe auf die verstellbare Federung verzichtet; das Fahrzeug ist in der serienmässigen Normalabstimmung straff, aber nicht unkomfortabel gefedert und mit den zur Zeit montierten Winterreifen (Conti) sehr angenehm zu fahren. Die Sitze empfinde ich als angenehm. Das Innengeräusch halte ich für sportlich, aber nicht zu laut. Die Anordnung der Bedienungselemente ist, wenn man sich daran gewöhnt hat, zweckmässig, ausser das Bedienteil der Klimaanlage ist zu tief unten und ist ein Ablenkungsfaktor. Die Heiz- und Kühlleistung ist wirkungsvoll und wird den Ansprüchen gerecht.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + guter Kompromiss zwischen Komfort und Sport
  • - Warum sind de Lüftungsdüsen mit Chrom eingefasst? unnötige Belndungen!

Emotion

3.5 von 5

Mit dem Design kann man leben, für Mercedes ist es kein Ruhmesblatt Front- und Heckansicht sind die Schokoladenseiten; das Seitenprofil ist na ja: die Seitenfenster sind zu niedrig und die Blechschultern zu hoch; die hinteren Seitenscheiben passen auch nicht so richtig zur Silhouette.

Eine gewisse Eigenständigkeit ist sicher und das Fahrzeug wird noch als Mercedes wahrgenommen.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Unverkennbar und
  • - Schönheit leigt im Auge des Betrachters: zeitlos elegant ist anders

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Das Fahrzeug ist bis jetzt zuverlässig und zeigt keine wirklichen Schwächen. In der Schweiz ist das Fahrzeug auch aufgrund der ausgedehnten Garantie- und Serviceleistungen als kompakter, sportlich angehauchter Alltagswagen für das Leben zu zweit empfehlenswert.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Ist man auf alle Plätze angewiesen, dann passen die hinteren Sitze am ehesten für kleinere Kinder. Beim Neuwagenkauf auch den Wiederverkauf im Auge behalten! Mager ausgestattete Mercedes verkaufen sich in der Schweiz schlecht.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!