• Online: 1.263

Mercedes A-Klasse W176 180 Test

01.02.2020 20:30    |   Bericht erstellt von w176voh

Testfahrzeug Mercedes A-Klasse W176 180
Leistung 122 PS / 90 Kw
Hubraum 1595
HSN 1313
TSN DVE
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 45848 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 3/2016
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von w176voh 4.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes A-Klasse W176 anzeigen Gesamtwertung Mercedes A-Klasse W176 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Das Fahrzeug wurde gebraucht, nach 3 Jahren und knapp 36.000 Kilometern erworben. Somit umfasst der Test knapp 10.000 Kilometer bei täglichen Fahrten zur Arbeit, Freizeit etc..

 

Fahrbedingungen waren ausschließlich Mittel- und Langstrecke in bergigem bzw. hügeligem Gebiet auf ausschließlich Autobahn und Landstraße. Da es im ländlichen Raum bewegt wird, gibt es quasi keinen Stadtbetrieb.

 

Die bisherigen Wetterbedingungen umfassten einen heißen Sommer sowie einen sehrr milden Winter mit wenig Frost-Tagen und kaum Schnee.

Karosserie

3.5 von 5

Der Test umfasst normal große, schmale Personen.

 

Der Platz im Kofferraum ist ausreichend groß. Drei große Getränkekisten und der Rest eines normalen Einkaufs lassen sich super verstauen. Einzig die Ladekante stört schon etwas.

 

Die Übersichtlichkeit ist schon eingeschränkt, zu den Seiten und nach vorne in Ordnung, aber nach hinten unmöglich. Die Rückfahrkamera oder zumindest PDC ist Pflicht. Einziger Vorteil: Drängler und Lichthupe sind unsichtbar :)

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + wertige Materialien
  • - Rundumsicht
  • - Ladekante

Antrieb

3.5 von 5

Der A180 ist für den normalen Fahrbetrieb völlig ausreichend. Durchzug und Ansprechverhalten, auch von unten heraus, sind quasi immer vorhanden.

 

Das Schaltverhalten des 7G DCT kann aber manchmal etwas nervig sein. Bei leichten Steigungen schaltet ees oftmals unnötig zurück, was man manuell korrigieren kann, aber kein Lerneffekt eintritt. Sonst aber ist es eine gute Alternative für Schaltmuffel, bei 50KM/h ist so oft schon der 6. Gang eingelegt.

 

Der Verbrauch ist aber mit 7 - 8 Liter schon sehr hoch bei ökonomischer Fahrweise und maximal 130KM/h.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + gute Leistung
  • - Verbrauch

Fahrdynamik

4.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + sehr gute Bremswirkung
  • + Spurtreue
  • + keine Anfälligkeit für Seitenwind
  • - Wendekreis

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + bequeme Sitze
  • - Windgeräusche
  • - Abrollgeräusche

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + sportliches und modernes Design
  • + zeitlos

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Das perfekte Auto gibt es nicht. Wenn man dies beherzigt, sieht man über Dinge wie die etwas schlechte Rundumsicht hinweg. Schlicht und ergreifend muss man sich da einfach etwas umgewöhnen auf die moderne Technik wie z. B. PDC.

 

Die Marke Mercedes steht immer noch für Qualität. Durch den Einsatz verschiedener Komponenten in verschiedenen Baureihen, ist die Technik sehr ausgereift und zuverlässig. Man möchte ja nicht dauernd in der Werkstatt sein.

 

Für den täglichen Arbeitsweg, der auch etwas länger sein darf, ist das Auto sehr gut geeignet. Auch als Zweitwagen oder für Singles super geeignet.

 

Man muss sich allerdings im klaren darüber sein, dass man einen Mercedes fährt. Kosten für die anstehenden Wartungen sollten berücksichtigt werden.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0