• Online: 2.210

Mazda MX-5 4 (ND) 2.0 SKYACTIV-G 160 i-ELOOP Test

13.09.2015 12:16    |   Bericht erstellt von T89 1.8s

Testfahrzeug Mazda MX-5 4 (ND) 2.0 SKYACTIV-G 160 i-ELOOP
Leistung 160 PS / 118 Kw
Hubraum 1998
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 1000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 4/2015
Nutzungssituation Probefahrt
Testdauer ein Wochenende
Gesamtnote von T89 1.8s 4.0 von 5
weitere Tests zu Mazda MX-5 4 (ND) anzeigen Gesamtwertung Mazda MX-5 4 (ND) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich hatte die Gelegenheit den MX-5 ND 1.5 131 und 2.0 160 im Rahmen der MX-5 Xperience in Fürstenfeldbruck bei München sowohl im öffentlichem Verkehr als auch auf einem abgesteckten Rundkurs zu testen. Meine Erfahrungen in Beug auf Karosserie, Komfort und Fahrdynamik des neuen MX-5 ND habe ich bereits im Testbericht zum 1.5 er 131 PS ND beschrieben. In diesem Test werde ich auf die Unterschiede zwischen den beiden Motorisierungen eingehen.

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

Karosserietechnisch unterscheidet sich der MX-5 ND 2.0 160 nur in der Radgrösse vom 1.5 Liter Modell. Während die kleinere Motorisuerung serienmäßig auf 16 Zoll Felgen mit 195/50 R16 er Reifen ausgeliefert wird, steht das 2.0 Liter Modell serienmäßig auf 17 Zoll Felgen mit 205/45 R17 er Bereifung [Bild links: 16 Zoll, Bild rechts: 17 Zoll Felgen]. Die Grösseren Felgen passen meiner Meinung nach besser in die Radhäuser des MX-5 ND und lassen das Erscheinungsbild des Fahrzeugs stimmiger wirken (erhöhen aber vermutlich die Ungefederte Masse...).

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Modernes Design, Kompakte Abmessungen
  • - Auto wirkt gedrungen, Grosse Antenne

Antrieb

4.5 von 5

Im Vergleich zum 1.5 liter Motor ist das 2.0 Liter Triebwerk natürlich viel Kraftvoller. Das Auto beschleunigt besser aus niedrigen Drehzahlen heraus und ermöglicht verglichen mit dem 1.5 er viel schaltfauleres Fahren.

 

Der 2.0 Motor dreht nicht so hoch wie der kleinere 1.5 er. Der Drehzahlbegrenzer ist dementsprechend niedriger angesetzt. Nach dem Umstieg aus dem 1.5 Liter Motor bin ich sehr oft in den Begrenzer gekommen, was den Fahrfluss etwas gestört hat. Wenn man eher hochdrehende Motoren mag, sollte man zum 1.5 er greifen.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Kraftvoller Motor, ausreichend viel Drehmoment
  • - Dreht nicht so hoch wie der 1.5 er, nur mit teureren Ausstattungsvarianten verfügbar

Fahrdynamik

5.0 von 5

Ich bin den MX-5 ND 2.0 i-ELOOP in der Sports-Line mit Sport-Paket, welches unter anderem Recaro Sitze beinhaltete, und dem optionalen Bistein Fahrwerk gefahren. Trotz der zhalreichen Extras fühlte das Auto sich nicht übermäßig schwer an.

Dank dem Bilstein Fahrwerk waren die Wankbewegungen der Karosserie, die mir im Falle des 1.5 er MX-5 ND aufgefallen sind, extrem minimiert. Trotzdem fühlte sich das Auto nicht übermäßig hart an. Das Bilstein Fahrwerk bot zumindest auf den von mir gefahrenen Strecken den selben Fahrkomfort wie das Serienfahrwerk.

In einem relativ langem Stau konnte ich mich von der Start-Stop Funktion überzeugen. Das System funktioniert intuitiv und unauffällig. Ich habe es keineswegs als störend empfunden.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Ausgewogenes Handling, Auto lenkt mit dem Heck mit, Gut abgestimmtes ESP, Kurze Schaltwege, Direkte Lenkung
  • - Keine Kontra Argumente

Komfort

4.0 von 5

Wie schon unter Fahrdynamik beschrieben bot das optionale Bilstein-Fahrwerk genügend Restkomfort.

Die optionalen Recaro Sitze fühlten sich noch komfortabler an, als die serienmäßigen Mazda Sitze.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sportliches, dennoch komfortables Fahrwerk, sehr gute Recaro Sitze
  • - Bedienknopf für Stereoanlage und Radio schlecht plaziert.

Emotion

4.5 von 5

Fahrdynamisch erfüllt das Auto sowohl das, was das Design verspricht als auch alle Erwartungen des Fahrers.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Gutes Image der Marke und Baureihe, Lange Modellgeschichte
  • - Keine Kontra Argumente

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Der 2.0 Liter Motor des neuen MX-5 ND ist eindeutig der kraftvollere der beiden verfügbaren Motorisierungen. Wer gerne schaltfaul fährt und nicht unbedingt einen Hoch-Drehzahl-Motor haben möchte ist mit der 2.0 Liter Version gut bedient.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Der 2.0 Liter Motor ist bisher nur in Verbindung mit der gut ausgestatteten Exclusive- und Sports line verfügbar. Zum einen sind diese deutlich teurer als die Basis Ausstattungsvarianten, zum anderen beinhalten diese auch zahlreiche Extras, die das Gewicht des Fahrzeugs nach oben drücken. Wer eine reine Fahrmaschine sucht ist eher mit dem 975 kg leichtem MX-5 ND 1.5 131 in der Basis Ausstattung gut bedient.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!