• Online: 4.140

Mazda MX-5 4 (ND) 2.0 SKYACTIV-G 160 Test

08.01.2018 15:01    |   Bericht erstellt von Dirty-flow

Testfahrzeug Mazda MX-5 4 (ND) 2.0 SKYACTIV-G 160
Leistung 160 PS / 118 Kw
Hubraum 1998
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 10000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 4/2016
Nutzungssituation Mietwagen/Leihfahrzeug
Testdauer ein Wochenende
Gesamtnote von Dirty-flow 4.5 von 5
weitere Tests zu Mazda MX-5 4 (ND) anzeigen Gesamtwertung Mazda MX-5 4 (ND) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Nachdem ich auf der Rennstrecke Bilster Berg mit dem MX5 gefahren bist, habe ich der Wagen für ein Wochenende gemietet und damit sehr viel Spaß gehabt.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Der Wagen ist schon eng, aber ich mit meinem 1.90m konnte ich trotzdem genug Platz finden. Was eher genervt hat, dass es so gut wie keine Ablagen gibt. Der Kofferraum bietet genug Platz für ein Wochenende-Ausflug.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • - Wenig Platz
  • - fast keine Ablagefächer

Antrieb

4.5 von 5

Der 160 PS Motor hat mich überzeugt - beschleunigt schnell, klingt gut und verbraucht wenig - trotz einige Vollgas-Passagen stand am Ende 6,7l Durchschnittsverbrauch. Hut ab, Mazda!

Das Getriebe macht wirklich Spaß, die Schaltwege sind sehr kurz - eine Automatik wäre hier fehl am Platz.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Starker Motor
  • + kerniger Sound
  • + knackiges Getriebe
  • + sehr sparsam

Fahrdynamik

5.0 von 5

Die Beschleunigung ist ganz ok, aber der Wagen will sowieso nicht mit Topspeed oder 0-100-Werte glänzen. Seine Stärke sind die Kurven. Ich lehne mich ganz weit aus dem Fenster und sage, dass der MX-5 mehr Spaß in den Kurven bietet als 911 GTS.

Hinterradantrieb, leichter Wagen, Niedriger Schwerpunkt, direkte Lenkung, gutes Fahrwerk - der Mazda ist ein Kurvenräuber. Man fühlt in jedem Moment, was der Wagen macht. Sogar ind er Stadt hat man Spaß in den Kurven.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Perfektes Kurvenverhalten
  • + direkte Lenkung
  • + Stabiles Fahrverhalten

Komfort

4.5 von 5

Der Wagen bleibt komfortabel auch bei langen Fahrten. Die Ledersitze vorne dürfen ruhig noch mehr Seitenhalt bieten, leider waren keine Recaros verbaut.

Der Innenraum ist eher laut und das ist gut so - das passt zu einem Roadster.

Das Dach lässt sich während der Fahrt auf- und zuklappen. Der Schalter für die Multimedia war für mich zu weit nach hinten positioniert aber man kommt damit zu recht. Ansonsten gewöhnt man sich sehr schnell an die Bedienung.

Der Innenraum ist sehr klein und wird sehr schnell warm, die Sitzheizung ist auch sehr stark.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sportlich aber auch komfortabel
  • + bequeme Sitze
  • + Cabrio-Feeling
  • + wintertauglich

Emotion

5.0 von 5

Die Optik konnte mich auf den Bildern nicht ganz überzeugen, aber live sieht der Wagen schon gut aus - klein und aggressiv. Und so fährt sich der Wagen auch - das ist kein Cruiser, der Mazda animiert zum Gas geben.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + sportliches Design

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

- echter Sportwagen

- Cabrio-Feeling

- Kurvenräuber

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Für der Alltag bietet der Wagen zu wenig Platz und eignet sich eher als Zweitwagen. Beim Roadtrip wünscht man sich mehr Ablagefächer.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests