Mazda 6 GJ Skyactiv-G 2.5 Test #109627
  • Online: 1.673

Mazda 6 GJ Skyactiv-G 2.5 Test

10.06.2013 17:23    |   Bericht erstellt von Harley-Uwe

Testfahrzeug Mazda 6 GJ/GL 2.5 Skyactiv-G 192 Kombi
Leistung 192 PS / 141 Kw
Hubraum 2498
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 3348 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 5/2013
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von Harley-Uwe 4.5 von 5
weitere Tests zu Mazda 6 GJ/GL anzeigen Gesamtwertung Mazda 6 GJ/GL 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
6 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Besitz seit 02.05.2013 Kilometerstand bei Übergabe 28km.

Ausführung Sportsline ohne Spaßbremse und Leder sonst alles.

Nach der Auslieferung bin ich mit Motorradanhänger beladen (ca. 800 KG) in die Toscana gefahren und konnte so gleich

merken wie sich Motor und Automatik im Zugbetrieb verhalten.

Bei kleineren Ausflügen ohne Hänger konnte auf den kleinen

verwinkelten Landstrassen gut das Fahrwerk getestet werden,

danach Alltagsnutzung Autobahn Landstrasse und in der Großstadt. Test-Bericht vom 10.06.2013 Kilometerstand 3348 km

Verbrauch mit Hänger in Deutschland ca. 115 Km/H in

Italien 95 Km/H hin und zurück 9,2 l

Verbrauch im Gemischtverkehr der sich bei mir die Waage von je ca.

1/3 hält 8,2 l (ohne Highspeed auf der Autobahn) sondern da bei 130-140 Km/H

Endgeschwindigkeit laut Tacho ein bisschen über 230 Km/H :D

Karosserie

4.5 von 5

Insgesamt im Vergleich zu seinen Vorgängern wertigerer Innenraum

Dem Design zum Opfer fiel die Übersichtlichkeit, nach hinten wird sie jedoch durch eine Rückfahrkamera mit Anzeige des nutzbaren

Raums und der Grenzen ausgeglichen das Display dafür ist

ausreichend groß

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sehr schönes Außendesign ansprechend und ästetisch
  • - Die Verwirbelungen an der Heckklappe sind so stark das Kamera und Heckklappe sehr verschmutzen !

Antrieb

4.5 von 5

der 2,5 l Motor und die Automatic die bei dem 192 PS Motor Pflicht ist

sind gut aufeinander abgestimmt so das viel Fahrfreude aufkommt

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + sehr durchzugsstarker Motor.Automatik schönes weiches Schaltverhalten
  • + Schaltwippen am Lenker .Verbrauch Land,Stadt,Autobahn bis jetzt 8,2l
  • - Tank könnte größer sein

Fahrdynamik

4.5 von 5

Die Bremse ist immer noch nicht das Gelbe vom Ei

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Agiler sportlicher Motor
  • - Die Bremsen sind nicht der Bringer

Komfort

4.5 von 5

Ein regulierbares Fahrwerk wie bei VW Passat wäre hier der absolute

Bringer.

Bei jedem Ausschalten der Zündung fängt das Programm vom USB-Stick

wieder von vorne an, hier fehlt die Speicherspannung.

In der heutigen Zeit ein NO-GO :mad:

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Überaschend angenehmer Innenraum gute Bedienbarkeit
  • + Übersichtige Anordnung Joystick sehr gut zu bedienen
  • + Boose Soundanlage schöner Klang, mit USB
  • - Sitzauflage für die Beine könnte länger sein
  • - Regulierbares Fahrwerk wäre wünschenswert
  • - Innen-Kunstoffteile Fußraum wirken zum Teil sehr labrig
  • - USB Steuerung, hier gibt es raschen Handlungsbedarf

Emotion

5.0 von 5

Mit dem Design des Mazda 6 ist denen endlich mal ein richtig guter

Wurf geglückt jetzt kommt zu der Zuverlässigkeit auch ein wirklich

schönes Aussehen.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Sehr schönes Außendesign

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Aussehen,Technik und hoffentlich die Mazda übliche Zuverlässigkeit ist in dieser Preisklasse bei keinem deutschen Hersteller so zu bekommem.

Für mich mein 3ter Mazda 6 und auch der schönste der bis jetzt

gebaut wurde, die Japaner überraschen mich immer wieder gerade

was technische Neuerungen angeht die in diesem Modell vorhanden sind allem voran die i-Eloop Bordnetzrekuperation mit Kondensatoren .

Hier bekomme ich reichlich Auto für meine hart verdienten Taler !

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
6 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 1

20.07.2013 08:03    |    Achsmanschette40729

Ich bin mal gespannt auf mein Auto das bekomme ich am Freitag. Einen 2.2 Diesel mit 150 Ps.;)

Habe mit den Deutschen abgeschlossen nach mehreren Gurken :mad:

08.08.2014 13:16    |    bobbymotsch

Schöner Bericht. Der 2.5 wäre mit Handschalter sicher auch nett. Hat der neue Mazda 6 jetzt eigentlich ab Werk (oder Nachrüstung Rotterdam?) eine verbesserte Rostvorsorge? Hohlräume, Unterboden, etc.

Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests