• Online: 3.822

Mazda 6 (GJ) 2.5 Skyactiv-G 192 (Sedan) am 8. Sept. 2017 aktualisiert

19.12.2016 00:53    |   Bericht erstellt von SaleMazda

Testfahrzeug Mazda 6 GJ/GL 2.5 Skyactiv-G 192
Leistung 192 PS / 141 Kw
Hubraum 2498
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 17500 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 3/2016
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von SaleMazda 4.5 von 5
weitere Tests zu Mazda 6 GJ/GL anzeigen Gesamtwertung Mazda 6 GJ/GL 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich habe mir das Fahrzeug vor einem Jahr gekauft und fahre es seitdem täglich im Stadtverkehr, wie auch auf Autobahnen. Mittlerweile habe ich 17500 Kilometer auf dem Tacho. Beim Kauf waren es ca. 100 Kilometer. Nun möchte ich meine bisherigen Erfahrungen mit euch teilen. Ich werde euch den Mazda 6 ausführlich vorstellen und ich hoffe das dieser Test für euch hilfreich sein wird.

 

Kurz zu meinen Kompetenzen als Testfahrer:

 

- Seit 10 Jahren Automobilmechaniker

- 4 Jahre bei Mercedes Benz

- 1 Jahr bei Mazda

- 5 Jahre bei Honda

- habe bei der Arbeit auch viel mit anderen Marken zu tun

 

- Seit 10 Jahren Mazda Fahrer

- Mazda 6 2.0 16V (2007-2008)

- Mazda 6 MPS (2010-2016)

- Mazda MX-5 NC (2013-2016)

- Mazda 6 GJ (2016- bis auf weiteres)

 

- Ich verbringe sehr viel Zeit beim Fahren und ich geniesse es.

 

- Von klein auf Autoliebhaber

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Der Mazda 6 ist mit seiner Länge von 4865mm (65mm länger als der Kombi) und der Breite von 1840mm ein ziemlich grosses Auto. Die Höhe beträgt 1450mm. Nicht nur äusserlich ist der Mazda gross, der Fahrgastraum bietet sehr viel Platz. Auf dem Fahrersitz fühlt man sich wohl. Auch auf der Rückbank hat man genügend Platz und Beinfreiheit.

 

Der Kofferraum ist mit seinem Volumen von 480l überdurchschnittlich gross für eine Limousine, wie man das von der 6er Reihe schon kennt. Wen es trotzdem knapp wird, oder man längere Gegenstände transportieren muss, kann man die Rücksitze herunterklappen. (Leider nicht automatisch)

 

Die Übersichtlichkeit nach vorn ist sehr gut, beim Rückwertsfahren wegen dem hohen Heck jedoch etwas eingeschränkt. Doch die Rückfahrkamera und die Abstandssensoren helfen hier sehr gut aus.

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Grosser Kofferraum
  • + Vorn und hinten viel Platz
  • + Rücksitze umklappbar
  • - Kofferraumdeckel nicht automatisch
  • - Rücksitze nicht automatisch herunterklappbar

Antrieb

4.5 von 5

Der 2.5 Liter Skyactiv Benziner mit der Max. Leistung von 192PS und einem Max. Drehmoment von 256kW macht einen sehr guten Eindruck. Obwohl ich 6 Jahre lang einen Mazda 6 MPS mit 260PS fuhr fehlt mir bei meinem neuen Mazda 6 nicht an Leistung.

 

Die Schaltvorgänge bei dem 6 Gang Automatikgetriebe sind kurz und ruhig. Wen man wünscht kann man die Gänge auch selber über den Schalthebel oder über die Schaltwippen am Lenkrad wechseln. Für einen sportliches Erlebnis sorgt der Sportmodusknopf neben dem Schalthebel. Betätigt man ihn, werden die Gänge erst zwischen 5000 und 6000/min geschaltet.

 

Mazda gibt einen Durchschnittsverbrauch von 6.4l/100km an, bei mir sind es etwa 8,2l/100km, was jedoch auch ein guter Wert für einen 2.5 Liter Benziner ist. Ich fahre auch gern etwas sportlicher ( Meist im Sportmodus ) Der Tankinhalt beträgt 62l.

 

Ein Stopp-Start-System namens i-stop ist auch vorhanden, wie auch das Bremsenergie-Rückgewinnungssystem i-ELOOP. Die zwei Systeme sorgen für einen geringeren Kraftstoffverbrauch. Das i-stop ist auch ausschaltbar.

Galerie
Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Gute Motorleistung
  • + Ruhiger Motor
  • + Schnelle Schaltvorgänge
  • + i-ELOOP Bremsenergie-Rückgewinnungssystem

Fahrdynamik

4.0 von 5

Der Mazda lässt sich überraschend sportlich durch die Kurven schlängeln. Die durchaus präzise Lenkung und das stabile Fahrwerk lassen nichts zu wünschen übrig. Bei einem ruhigen Fahrstil ist der Mazda jedoch sehr gemütlich und ruhig auf der Strasse, fast schon auf Niveau eines Oberklassefahrzeugs.

 

Ausserdem bietet der Mazda einiges an Technik und Sicherheitsausstattung. Die sogenannte i-ACTIVSENSE umfasst verschiedene Fahrhilfen die sich meinen Erfahrungen nach sehr gut gezeigt haben.

 

- Adaptive Geschwindigkeitsautomatik (MRCC)

- Toter Winkel Überwachungssystem (RVM)

- Spurhalteassistent (LAS)

- Rückfahr Querverkehrswarner (RCTA)

- City Notbremsassistent (SCBS)

- Fernlichtassistent (AHBC)

- Aufmerksamkeitswarner (DAA)

 

Der Fernlichtassistent funktionierte anfangs nicht richtig, deshalb wurde mir der Lichtsensor auf Garantie ersetzt. Seitdem hatte ich keine Probleme mehr.

 

Die anderen Sicherheitssysteme funktionieren einwandfrei.

Galerie
Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Sportlich und Komfortabel
  • + Präzise Lenkung
  • + Grenzt an Oberklase
  • + Sehr gute Sicherheitssysteme und Fahrhilfen
  • - Wendekreis

Komfort

4.5 von 5

Beim Thema Komfort hat Mazda hohe Massstäbe gesetzt. Dass fällt schon beim ersten Blick in den Innenraum auf. Hier wurde sorgfälltig gearbeitet. In den bequemen Sitzen vergisst man dass man in einem Mittelklassewagen sitzt.

Dies auch während der Fahrt, im Innenraum ist es ruhig, den Motor und die Aussengeräusche hört man kaum. Die Fahrt ist sehr angenehm. Bei einer Autobahnfahrt über 130km/h sind die Windgeräusche jedoch etwas lauter.

 

Die Verstellung der beiden Vordersitze erfolgt elektrisch, Sitzheizung ist auch dabei, sogar in den Rücksitzen. Das einzige das hier fehlt ist die Sitzkühlung.

 

Das Leder fühlt sich gut an, das Lenkrad liegt gut in den Händen. Viel Platz und ein schön gestalteter Innenraum in dem man sich sehr wohl fühlt, aber dazu später etwas mehr.

 

Die LED Scheinwerfer sehen nicht nur gut aus, sie beleuchten die Strasse mit einem starken Lichtstrahl, mit dem man in der Nacht eine perfekte Übersicht hat. Sogar die Nebelscheinwerfer sind aus LED und auch die Schlussleuchten. Nur die Blinker sind nicht aus LED, was mir nicht so gut gefällt. Leider haben die Scheinwerfer keine Scheinwerferreinigungsanlage.

 

Parksensoren vorn und hinten, kombiniert mit der Rückfahrkamera in guter Qualität machen das Einparken viel einfacher.

 

Das Head Up Display versorg einen mit den wichtigsten Infos während der Fahrt. (kann ausgeschaltet werden, die Scheibe bleibt aber leider trotzdem aufgeklappt)

 

Mitten in dem Armaturenbrett sitzt das 7 Zoll Touch Display des MZD Connct`s. Was mir hier bessonders gut gefällt ist das es auch über den Multi Commander unter dem Schalthebel bedient werden kann. Die Bedienung ist sehr einfach, somit findet sich jeder gut zurecht.

Hiermit steuert man Navigation, Kommunikation, Unterhaltung, Einstellungen und Anwendungen wie Wartungsinformationen oder Treibstoffverbrauch.

 

Die Navigationskarten in hoher Auflösung und die aktuellen Verkehrsinformationen bringen den Fahrer auf dem besten Weg zum Ziel. Die Karten sind sehr schön gestaltet. (Gebäde in 3D sind auch ein schönes Detail)

 

Im Menü Kommunikation kann man schnell und einfach zu Kontakten und Anruflisten zugreifen und Anrufe tätigen. Die Freisprechanlage ist sehr gut. Man hört gut und wird auch gut verstanden. Die verbindung zum Natel erfolgt über Bluetooth.

 

Im Menü Unterhaltung wählt man zwischen DAB/AM/FM Radio, CD, USB , AUX, Bluetooth oder den beiden Musikapps "aha" und "Stitcher".

Der Sound kommt aus dem hochwertigem BOSE SOUNDSYSTEM mit Centerpoint und AudioPilot.

 

Das Menü Einstellungen bietet eine grosse Menge an Einstellungen, was mir durchaus gut gefällt.

 

Anfangs kam es vor dass sich das MZD-Connect während der Fahrt resetette, dieses Problem wurde durch ein Update behoben.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sitzheizung vorn und hinten
  • + Head Up Display
  • + Elektrisch verstellbare Sitze
  • + Parksensoren vorn und hinten mit Rückfahrkamera
  • + Bedienung des MZD Connect sehr gut
  • + Hochwertiges BOSE Audiosystem mit Centerpoint und AudioPilot
  • + Viele Möglichkeiten der Musikübertragung
  • + Keyless Zentralverriegelung mit Walk Away Funktion
  • + Navigation Darstellung und Bedienung
  • + Gutes Licht mit LED Scheinwerfern und Nebelscheinwerfern
  • - Keine Sitzkühlung
  • - Blinker nicht LED
  • - Head Up Display kan nicht heruntergeklappt werden
  • - Keine Scheinwerferreinigungsanlage

Emotion

5.0 von 5

Das Design des Mazda 6 ist dass was ihn ausmacht und aus der Masse herausstechen lässt. Das sogenannte KODO Design macht ihn zum Blickfang.

Wunderschöne Linien die sich über die grosse Karosserie ziehen sorgen für einen eleganten Auftritt.

Die 19 Zoll Originalfelgen leisten auch ihren Beitrag.

 

Der Innenraum wurde in einer perfekten Kombination aus schwarzem und weissem Leder gestaltet. Die Linien auch im Innenraum sehr elegant und ansprechend. Ein Ambiente in dem man sich gerne umschaut.

 

Tipp: Wen sie wenig Zeit für Autopflege haben, empfehle ich ihnen sich für das dunkele Leder zu entscheiden! Das weisse Zeigt sich qualitativ gut, braucht aber trotzdem mehr Aufmerksamkeit.

Galerie
Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Ein echter Blickfang
  • + Innenraum edel und hochwertig gestaltet

Unterhaltskosten

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Der Mazda 6 ist ein beeindruckendes Auto, Optisch sehr gut gelungen und Technisch auf dem neusten Stand. Mit einem Neupreis von ca. 43`000 Franken liegt das vollausgestattete Topmodel weit unter der Konkurenz.

Ein "Mittelklassewagen" dass so nah an der Oberklasse anschliesst.

Mazda beweist dass man Luxus und Qualität für einen angemessenen Preis bekommt.

 

Ich kann den Mazda 6 mit gutem Gewissen weiterempfehlen!

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0

30.09.2017 21:19    |    FWebe

Ein schöner und ausführlicher Bericht. Ich kann dem Fahrzeug auch viel abgewinnen, hoffe jedoch noch auf eine Zylinderabschaltung und einen R6 Sauger nach dem bewährten Prinzip.

Ansonsten ist das Angebot für den Preis sehr gut und es gibt im Vergleich zur Konkurrenz auch ein ruhiges Fahrgefühl mit vernünftigem Ansprechverhalten, was heutzutagedurchaus schon als Seltenheit zu verstehen ist.


Testbericht schreiben!