• Online: 3.761

Mazda 3 (BM) 2.2 Skyactiv-D 150 Test

03.05.2019 20:02    |   Bericht erstellt von pakrzyza555

Testfahrzeug Mazda 3 (BM) 2.2 Skyactiv-D 150
Leistung 150 PS / 110 Kw
Hubraum 2191
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 66000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 10/2016
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von pakrzyza555 4.0 von 5
weitere Tests zu Mazda 3 (BM) anzeigen Gesamtwertung Mazda 3 (BM) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Bin nun seit 12 Monaten im Besitz des Mazda 3 2.2D Skyactive. Fahre monatlich 2500-3500km, weshalb ich mich für einen kraftvollen, gleichzeitig sparsamen Diesel entschieden habe. Nun habe ich ein zwischenzeitliches Fazit gezogen und präsentiere es wie folgt:

Galerie

Karosserie

3.5 von 5

Mit meinen knappen 1,80m habe ich in der Limousine mehr als ausreichend Platz. Zu viert ist das Fahren auf jeden Fall bequem möglich und bietet guten Komfort.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • - Schlechte Übersicht beim Blick nach hinten, wobei man hinzufügen muss, dass die Parkhilfe und die Rückfahrkamera diese gut kompensieren

Antrieb

4.5 von 5

Die Motorleistung und das Drehmoment machen großen Spaß auf Bundesstraße und Autobahn. Das Getriebe schaltet, im Vergleich(meinerseits) zu einem Golf 6, ziemlich weich und hakt nur selten. Meiner Meinung nach sind die Gänge gut übersetzt.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Verbrauch pendelt sich auf langfristige Sicht bei 5.2-5.3l, laut Bordcomputer, ein. Bei gemütlicher und vorausschauender Fahrweise ist auch ein Verbrauch unter 5l möglich
  • - Tankvolumen von 51l, lassen sich aufgrund der 8-9l Reserve nur ca. 40l tanken. Daraus folgt eine geringere Reichweite, daher ein kleiner Minuspunkt

Fahrdynamik

3.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Starke Beschleunigung dank des guten Drehmoments!
  • - Hier landet der große Wendekreis einen Minuspunkt beim Parken in kleinere Parklücken

Komfort

4.5 von 5

Da ich hauptsächlich alleine mit dem Fahrzeug unterwegs bin, muss ich sagen, dass ich vorne raus guten Komfort genieße. Die Sitze, Armlehne und das Ambiente bieten eine angenehmen Fahrt.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Bedienung über die Mittelkonsole und am Lenkrad sehr angenehm und bietet viele Möglichkeiten
  • - Keine zentrale, einstellbare Klimatisierung für den Beifahrer hinten. Daraus folgt ein "unterklimatisierter" Bereich, der im Sommer den ein oder anderen ins Schwitzen bringen könnte

Emotion

4.0 von 5

Das Design des Mazda 3 BN gefällt mir persönlich sehr gut. Selbst Bekannte glaubten mir anfangs nicht, dass ich es mit meinem Mazda ernst meine. Seit Tag eins konnte er mit Design innen und außen definitiv überzeugen!

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Voll LED-Scheinwerfer, die bei Nacht sehr schön die Gegenfahrer blenden ;-)
  • - Von Hinten betrachtet kann der Mazda noch ein bisschen tiefer sein

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 200-300 Euro
Verbrauch auf 100 km 5,0-5,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 700-1.000 Euro
Gebrauchtwagengarantie 24 Monate

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

In der Anschaffung ist das Fahrzeug im Vergleich zu anderen Herstellern sehr günstig, dies auch der Grund, weshalb ich mir das Fahrzeug kaufte. Ich fahre nun seit einem Jahr Mazda, habe knappe 34000km gefahren und bin was Motorisierung, Design und Komfort definitiv überzeugt. Es macht mir großen Spaß in das Fahrzeug einzusteigen, auch wenn es jetzt kein Sportwagen mit >200PS ist. Ich empfehle dieses Fahrzeug denjenigen, die täglich mehr als 50km fahren sollten und nicht darauf ausgelegt sind, Kurzstrecken zu fahren. Sowohl gemütliche als auch sportliche Fahrweise bietet der Mazda 3 2.2D.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Bevor man sich für den Kauf entschließt, sollte man sich vorher mal die Versicherungskosten des Fahrzeugs betrachten. Die Vollkaskoversicherung des Mazda 3 ist viel zu überteuert, kann mir bis heute nicht erklären warum. Das wäre meiner Erfahrung nach bisher der einzige Grund weshalb man sich überlegen sollte, das Fahrzeug nicht zu kaufen.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests