Lotus Evora Serie I 3.5 S Test #130793
  • Online: 3.304

Lotus Evora Serie I 3.5 S Test

21.03.2014 05:59    |   Bericht erstellt von MÜTZER

Testfahrzeug Lotus Evora Serie I 3.5 S Komot.
Leistung 350 PS / 257 Kw
Hubraum 3500
Aufbauart Sportwagen/Coupe
Kilometerstand 22000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 1/2013
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von MÜTZER 4.5 von 5
weitere Tests zu Lotus Evora Serie I anzeigen Gesamtwertung Lotus Evora Serie I 4.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Der Evora ist ein absoluter Traumwagen. Im Gegensatz zu seinen kleineren Brüdern Elise und Exige bietet er mehr Komfort, Platz und Langstreckentauglichkeit. Klar weicht er etwas von der Leichtbauphilosophie von Lotus ab, aber in der Summe der Eigenschaften ist er für mich unerreicht. Die Kombination von: Fahrdynamik, Spass, Wirtschaftlichkeit und Aussehen ist top. Klar merkt man englische Ingenieurskunst in zum Teil etwas wirren Bauteilen, aber das Fahren mit dem Evora ist ein Hammer. Kurvige Bergstrassen sind mein Lieblingsparcour. Nachteil: die Abnützung der Hinterräder ist gigantisch.

Man kann ihn aber auch völlig ruhig bewegen und kommt auf Verbräuche von 8,5 Litern. Es ist mein zweiter Evora, nachdem ich 4 Jahre den kompressorlosen 63.000 KM gefahren bin. Nun habe ich von Handschaltung auf die etwas eigenwillige Automatik mit Schaltwippen gewechselt. Beeindruckend sind die Reserven dieses Autos beim Fahren, Bremsen, Beschleunigen und vorab das Handling. Man fährt wie auf Schienen. Der Evora ist ein Exote mit kleinen Macken (Radioempfang z.B.) die aber verzeihbar sind. Seine Agilität ist anderen Autos weit voraus. Ich bin voll überzeugt vom Evora und verstehe nicht, wieso es nicht mehr Besitzer gibt, die sich zu Enthousiasten entwickeln.

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + geglücktes Styling
  • - ohne Kamera sieht man nach hinten nix

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Der Motor ist völlig problemlos
  • - Das IPS Getriebe ist oftmals etwas ... speziell

Fahrdynamik

5.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + phantastisch

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + ich vermisse nichts

Emotion

5.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Bei jedem Einstieg hüpft das Herz

Unterhaltskosten

Verbrauch auf 100 km 9,0-9,5 Liter

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Nach bald 5 Jahren Evora, bin ich nach wie vor überzeugt vom Auto.

Es biete Spass, Dynamik, Alltagstauglichkeit gepaart mit Wirtschaftlichkeit und einem Hauch Exotik.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests