• Online: 1.683

Land Rover Discovery Sport L550 2.0 TD4 Test

26.09.2016 14:07    |   Bericht erstellt von lexani01

Testfahrzeug Land Rover Discovery Sport L550 2.0 TD4
Leistung 180 PS / 132 Kw
Hubraum 1999
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 3800 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 7/2016
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von lexani01 4.5 von 5
weitere Tests zu Land Rover Discovery Sport L550 anzeigen Gesamtwertung Land Rover Discovery Sport L550 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Fahrzeug befindet sich in meinem Besitz und wird als Familienkutsche ausgeführt.

Fuhren einen A4 B8 Sline 19". Optisch klasse aber kein Platz und zu viel zu hart.

Wir suchten einen Wagen für unsere 4 Köpfige Familie. Haben 2 kleine Jungs (3,5 und 0,5 Jahre). Es sollte Kinderwagen, Fahrrädchen und alles andere gut platz haben im Kofferraum. Der Fond sollte ausreichend Platz bieten für die Kids trotz meiner langen Beine. Die Optik spielt dabei eine große Rolle und ein typischer Familienvan kam für uns somit nicht in frage. Nach vielen Probefahrten mit (Passat, A6, V-klasse, E-klasse Q7, Q5) vielen diese Fahrzeuge durch. Passat gefiel uns aussen nicht. A6 ist nur marginal im innenraum größer als A4. V-klasse ist uns zu viel Bus. Q7 und E-klasse zu teuer. Q5 zu klein.

Somit landete wir bei Landrover und schauten uns den "neuen " Disco an. waren gleich begeistert von der Optik und dann passt auch noch was in den Kofferraum und hinten ist der Platz auch sehr geräumig. Es war schnell klar das das unser Auto ist.

Karosserie

4.0 von 5

 

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Variable Rücksitzbank mit längsverstellung von 15 cm. Bei hinterster Position hat man im Fond Fürstlich Platz auch als großgewachsener. Kofferraum kann somit von groß bis sehr groß variiert werden. Rücksitzbank auch in der Steilheit verstellbar Kopffreiheit ist massig da trotz Panoramadach..
  • - Spaltmasse teilweise ungenau

Antrieb

4.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Automatik schaltet sehr gut
  • - Könnte etwas mehr Leistung vertagen

Fahrdynamik

3.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Durch Adaptive Dynamic, aktives Fahrwerk. Sehr gutes Fahrverhalten und durch den zusätzlichen Dynamic Modus wird der Wagen sportlicher vom Fahrwerk , Gasannahme, Schaltverhalten und optik (Komplett rote Ambientbeleuchtung und Tacho)
  • - Schlechter Wendekreis

Komfort

5.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Beim 7-Sitzer gibt es eine Zusätzliche Lufteinheit. Mit dieser kann das Fahrzeug sehr gut belüftet werden wenn es mal heiss oder kalt ist.
  • - Zusätztliche Lüftung 3te Sitreihe etwas Laut

Emotion

5.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Seltenes Fahrzeug. Wo die blicke auf sich zieht. Zumindest bei unserem
  • - Teilweise nicht zuende gedachte Kontrastlackierung

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ich empfehle das Fahrzeug weiter für Familien die was hübsches nicht altägliches suchen und trotzdem platz haben wollen

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0

27.09.2019 13:50    |    apo99

Ich stimme im Großen und Ganzen zu. Das Thema "Platz" ist irre. Ich komme von einem Hyundai Tucson.

Das Thema "Kontrastlackierung", das ist witzig. Ich habe das Sondermodell Landmark, Auto schwarz, Dach anthrazit. Über Sinn und Unsinn kann man streiten. Zum Glück fällt es kaum auf, weil es extrem dunkel ist. Wenn man es nicht weiß, erkennt man es nicht.

Leistung, na ja, ich hoffe, da kommt noch was, er hat bis jetzt 1500 km drauf. Auch Verbrauch, der ist auch (noch?) recht hoch. Ich liege um die 9 Liter bei angegebenen 6,5. Da war der ältere Tucson mit identischer Leistung noch sparsamer, und der eigentlich recht hoch mit 7,5.

Was mich begeistert hat, war das Fahrverhalten. Ich hatte alternativ einen Peugeot 3008 probiert, Welten. Im Peugeot ein unsicheres Fahrverhalten, irgendwie eierig. Im Disco sofort ein Gefühl, als ich schon immer drin sitze. Und auch jetzt, nachdem wir ihn haben, ein sicheres, stabiles Gefühl.


Testbericht schreiben!