Lancia Delta III (844) 1.8 DI T-Jet Test #161051
  • Online: 1.629

Lancia Delta III (844) 1.8 DI T-Jet Test

13.08.2015 12:07    |   Bericht erstellt von minesweaper

Testfahrzeug Lancia Delta III (844) 1.8 DI T-Jet
Leistung 200 PS / 147 Kw
Hubraum 1742
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 9460 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 12/2013
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von minesweaper 4.5 von 5
weitere Tests zu Lancia Delta III (844) anzeigen Gesamtwertung Lancia Delta III (844) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Es ist mein zweiter Lancia Delta 3. Nun habe ich endlich den, der mir immer vorschwebte.

Leider gab es die Farbkombination Luna Piena/Vulkan nur sehr selten, dazu wollte ich gerne den 1,8 Benziner Direkteinspritzer mit der 6-Gang-automatik. Daher dauerte es ein paar Jahre bis der Richtige des Weges kam.

 

Nun habe ich ihn und bin überglücklich. Ich bin sowohl mit der optischen Erscheinung wie mit der Technik sehr zufrieden.

Der 1,8 Motor hängt sehr spritzig am Gas, hat ein sehr dynamisches Ansprechverhalten, hohes Drehmoment schon bei niedriger Drehzahl, dreht willig hoch und hällt immer Leistung im Überschuss bereit. Die Höchstgeschwindigkeit von 230km/h wird sicher erreicht, der Tachometer zeigt dabei 245km/h an.

Die Automatik ( vom Hersteller Aisin, wo sich viele Nobelmarken bedienen) schaltet weich und vom Gefühl her völlig richtig, so dass ein manueller Eingriff nicht nötig ist. Es stehen zwei Fahrmodis zur Verfügung, Komfortbetont und Sportbetont, dazu gibt es auch noch Schaltpaddel am Lenkrad.

Der Delta 3 ist und will kein Sportwagen sein, das ist auch für den täglichen Gebrauch nicht sinnvoll, er kann aber wenn es sein muss auch diese Disziplin vorweisen.

Die Karosserie ist frei von unangenehmen Windgeräuschen, ist innen erstaunlich geräumig hat viel Platz auch auf den Rücksitzen, deren Sitzbank sich verschieben lässt (asymmetrisch) um mehr Platz im Kofferraum schaffen zu können. Die Bezüge sehr angenehm, eine Leder/Alcantara Kombination. Auf dem Mittelstreifen in Alcantara sitzt man sehr rutschfest, besser als bei einer Vollederausstattung und es ist auch atmungsaktiver.

 

Begeistern kann ich mich jeden Tag aufs Neue über das gelungene Design des Wagens, das Gesicht in der Masse. Italienische Designsprache auf hohem Niveau, eine ansprechende Frontpartie mit markantem Kühler und gekonnt eingefügten Scheinwerfern ebenso wie die Frontlippe auch. Angenehm anzusehen im sonstigen Einheitsbrei des Autodesigns.

 

Ich habe den Vorgänger einen 1,4 Multiair 43,000km ohne Mängel gefahren und erwarte dies auch von meinem jetzigen luna piena(Vollmond) / mit Dach in vulkan (Bicolore) - farbigem 1,8 DI-T-Jet auch.

Lancia wurde aus Kostengründen vom Fiatkonzern in den meisten Verkaufsländern zurückgezogen, nur in Italien wird die Marke noch angeboten. Sobald der Konzernumbau erfolgreich abgeschlossen ist, wird man sich Lancia wieder widmen, einer Marke die seit 1906 am Markt ist und immer durch Extravaganz und Luxus bestach.

 

In der Zwischenzeit freue ich mich ein immer noch mehr exklusives Auto zu fahren, ein Auto, wo ich oft Monate unterwegs bin bis ich auf einen anderen Delta treffe.

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Zuverlässig, Exklusiv,

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Ruhiger Motor/Getriebelauf

Fahrdynamik

5.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + 4-Kolben Festsattelbremse von Brembo !

Komfort

5.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sehr gute Klima

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Kann Komfort und Sport

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 8,5-9,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Versicherungsregion (PLZ) 83512
Haftpflicht bis 200 Euro (55%)
Teilkasko 100-200 Euro

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Es ist alles gesagt

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Es gibt keinen Grund den Wagen nicht zu kaufen

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests