• Online: 16.819

Kia Cee`d 2 1.6 CRDi Test

24.09.2012 12:18    |    Bericht erstellt von onlinemotor

Testfahrzeug Kia Cee'd 2 (JD) 1.6 CRDi
Leistung 128 PS / 94 Kw
Hubraum 1582
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 3465 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 9/2012
Nutzungssituation Redaktionsalltag
Testdauer ein Wochenende
Gesamtnote von onlinemotor 3.5 von 5
weitere Tests zu Kia Cee'd 2 (JD) anzeigen Gesamtwertung Kia Cee'd 2 (JD) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
73% von 11 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Onlinemotor führt regelmäßig Fahrzeugtest durch. Bei diesem Test handelt es sich um den KIA cee`d SW (Sportwagon) der motorseitig identisch mit der Fließheckvariante ist. Markterscheinung des Sportwagon ist Sep. 2012. Dieser KIA wird mit 4 unterschiedlichen Motoren angeboten. Jeweils 1.4 und 1.6 ltr. als Diesel und Benziner. Ich bin alle unterschiedlichen Motore und Getriebevarianten gefahren.

Galerie

Karosserie

3.5 von 5

Auf 4,51m präsentiert sich eine kompakte, äußerst dynamisch gezeichnete Kombikarosse. Die Proportionen werden dominiert von der kraftvollen Fahrzeugfront, der sportlich ansteigenden Seitenlinie und den stimmigen Größenverhältnisse zwischen Rädern und Karosse.

Da KIA mittlerweile vollkommen eigenständig ist und nicht mehr auf angegraute Karossen anderer Hersteller setzt und zudem über ein hoch kompetentes Entwicklungs und Designzentrum verfügt, gefallen mir die Karossen sehr gut.

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Frontsitze auch für 194 dicke ausreichend

Antrieb

3.5 von 5

4 Motore (2Diesel/Benziner) mit jeweils 1.4 oder 1.6 ltr. Hubraum decken ein Leistungsspektrum von 90 bis 135PS ab. Neben dem obligatorischen 6-Gang-Schaltgetriebe steht dem Benziner 1.6GDI optional das neu entwickelte Doppelkupplungsgetriebe sowie dem 1.6CRDi ein 6-stufiges Wandlerautomatengetriebe zur Verfügung.

 

Ich bin alle unterschiedlichen Motor-/Getriebekombinationen gefahren. Schade ist, das das DSG Getriebe nur dem stärkeren Benzin vorbehalten ist.

Der Einstiegsdiesel mit 1.4 ltr. 90PS ist etwas phlegmatisch, man kommt aber überall hin und die Verbrauchsanzeige geht schnell unter 5 ltr. ohne dass man auch "Schleichfahrt" gehen muss. Der Diesel 1.6 wäre für mich 1. Wahl und kommt in der handgeschalteten 6-Gang-Version meinen Ansprüchen am nächsten. Auch dieser Motor fährt mit knauserigem Dieselkonsum.

Galerie
Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • - Einstiegsmotorisierungen etwas phlegmatisch

Fahrdynamik

3.5 von 5

Optisch kommt der KIA cee`d flott und beschwingt, dynamisch ums Eck. Von der Linie her kommt er dem Alfa Sportswagon recht nahe. Allzu hohe Erwartungen an die Sportlichkeit sollten realistisch bewertet werden. In dieser PS Klasse im C Segment oder "Golfklasse" kommt es m.M. nach mehr auf solides, angenehmes, komfortorientiertes und sparsames Fortkommen an.

Wer sich in dieser Klasse bewegen möchte, sollte auch über einen Blick in die positiven Seiten des cee`d nachdenken.

Galerie
Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + sehr schön und solide aber...
  • - wenig Sport im Sportwagon

Komfort

4.0 von 5

Das Innenraumdesign ist überlegt und stimmig. Die Oberflächenauswahl ist sehr angenehm. Bereits die Basisversion Attract ist u.a. mit einem Audiosystem, ZV, Multifunktionslenkrad und Bordcomputer ausgestattet. Die Version Vision punktet zudem u.a. mit LED-Tagfahrlicht, Klimaanlage, Geschwindigkeitsregelanlage und Parksensoren hinten. Die Version Spirit toppt mit intelligentem Parksystem, 2-Zonen-Klima und Smart Key, verstellbaren Sitzen, elektrischer Lordosenstützen vorn, sehr netten Applikationen in Klavierlackoptik und einem EcoDynamics-Paket, welches u.a. ein Start-Stopp-System beinhaltet.

Der Listenpreis für den 1.4 CVVT beginnt bei 15.690 Euro. Der 1.6 CRDI startet bei 20.790 Euro. Neben dem Aufpreis für die Ausstattung Vision (1.300 Euro) hat sich bei unseren Testfahrten das Navigationssystem mit Rückfahrkamera (plus 1.000 Euro bei Vision) als besonders angenehm empfohlen.

Das Festplatten-Navi ist sehr schnell und die Bedienung gelingt auch ohne Studium der Bedienungsanleitung!!!

Galerie
Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sitze vorn bei Bedarf auch elektrisch u.m. Lordosenstütze
  • - mittlerer Sitz hinten wenig konturiert

Emotion

3.5 von 5

Mir gefällt das schnittige Design.

Die KIA "Mannen" und Frauen arbeiten seit spätestens 2010 top in Sachen Image.

Fürs Temperament wird im kommenden Frühjahr der pro cee`d nachgeschoben:-)

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + schnittiges Design
  • + Imagegewinn seit 2010

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

„5 Sterne“ im NCAP Crashtest, 6 Airbags, 7 Jahre Herstellergarantie (o. 150.000km) runden das kompakte Angebot ab.

Im Frühjahr 2013 wird die sportliche Erweiterung der Familie in Form des „pro cee`d“ auch mit einer motorseitigen Erweiterung erwartet.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
73% von 11 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 1

Tue Nov 27 19:44:49 CET 2012    |    e90ioldie

Wenn Peugeot doch mal wieder so elegante Schlitten bauen würde; aber nein!

Und der Opel Astra wirkt im Gegensatz dazu recht "aufgepumpt" und ist eine schlechte Golfkopie!

Ausserdem ist der Kia schnittiger als der Focus ...


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests