• Online: 2.800

Jeep Cherokee III (KJ) 3.7 mit LPG im Test

23.06.2019 12:00    |   Bericht erstellt von Marodeur

Testfahrzeug Jeep Cherokee III (KJ) 3.7
Leistung 211 PS / 155 Kw
Hubraum 3700
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 145000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 6/2004
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Marodeur 2.5 von 5
weitere Tests zu Jeep Cherokee III (KJ) anzeigen Gesamtwertung Jeep Cherokee III (KJ) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Habe den Jeep jetzt ein paar Wochen als mein Hauptfahrzeug in Betrieb. Fahrt in die Arbeit, Kinder abholen und dann eben auch mal was ziehen und in den Wald. Ich liebe es die Bodenfreiheit auszunutzen, selbst bei der Parkplatzsuche. ;)

 

Der 75 Liter LPG Tank befindet sich im Kofferraum. Darüber eine Platte. Der Kofferraum wurde dadurch mehr oder weniger halbiert. Aber für Transporte haben wir ja noch den Kombi.

 

Dafür fahre ich Langstrecken damit günstiger als mit dem 2010er Ford Focus 1.6...

 

Sollte erwähnt werden das er höher ist und daher auch andere Federn verbaut wurden was sicherlich Einfluss auf das gute Fahrverhalten und die leichten Abzüge beim Fahrkomfort hat.

Galerie

Karosserie

2.0 von 5

Kofferraum wäre normalerweise bei 3-4 Punkten. Hier rächt sich das Reserverad am Heck statt einer Radmulde. Eventuell hätte man den Tank aber noch anders einbauen können.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Relativ übersichtlich für die Größe.
  • + Gutes Platzangebot für mich mit 1,85.
  • - Typische Ami-Verarbeitung. Muss man mögen oder gleich bleiben lassen.
  • - Kofferraum wegen LPG Tank nur noch sehr klein.

Antrieb

2.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Für so einen recht dicken Motor doch relativ drehfreudig.
  • + Reichweite dank LPG Tank natürlich sehr gut wenn man es ausreizt
  • - Man hat das Gefühl die viele Leistung geht im Getriebe verloren
  • - Automatik schaltet relativ langsam und man spürt schon deutlich wenn der Gang drin ist

Fahrdynamik

3.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Das Fahrwerk meines Jeeps ist für so einen Brocken sehr gut. Liegt stabil in der Kurve.
  • + Lenkt sich sehr
  • - Für Slalom fahren ist so ein Teil halt eher nix.

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Ist ein Ami. Da brauchen wir über wirksame Klimaanlage nicht reden.
  • + Bedienung oldschool simpel. Ich liebe es.
  • + Sitze ohne Seitenhalt aber halt einfach bequem um Kilometer zu schrubben. Die im Grand Cherokee waren aber noch besser.
  • - Federung relativ straff. Gut dadurch kippt er mir halt nicht um aber man hätte es noch komfortabler aufgrund der Höhe erwartet.
  • - Etwas lauter. Bei Last auch der Edelstahlanlage geschuldet. Aber auf Langstrecke immer noch besser als z.B. der hoch drehende 1.6er Ford Focus wo der Motor einfach nervt.

Emotion

3.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Design ist halt Geschmackssache. Ich mag Jeep generell aber schon wobei mir die eckigen Scheinwerfer auch mehr zusagen. Trotzdem find ich den KJ jetzt ok.
  • + Da er im Gegensatz zu vielen anderen SUV eher als Arbeitsgerät eingestzt wird und dies vor allem auch KANN ist sein Image eher positiv.
  • - Das Image leidet vor allem durch den Verbrauch.
  • - Auf Komfortabel ausgelegt aber da ist noch Luft nach oben. Die Sitze sind bequem aber ein Rückschritt gegenüber dem alten Grand Cherokee. Vor allem nicht höhenverstellbar. Gab es wohl gegen Aufpreis wenn ich in die Anleitung schau.

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer ein Allzweckfahrzeug mit viel Bodenfreiheit sucht ist hier gut dabei.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer bei großen Spaltmaßen oder billigem Plastik Augenkrebs bekommt sollte um so ein Fahrzeug einen Bogen machen.

Gesamtwertung: 2.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 2.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests