• Online: 6.316

Jaguar S-Type CCX 4.2 V8 Test

11.09.2014 11:30    |   Bericht erstellt von MGracer

Testfahrzeug Jaguar S-Type CCX 4.2 V8
Leistung 298 PS / 219 Kw
Hubraum 4196
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 164000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 6/2006
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von MGracer 5.0 von 5
weitere Tests zu Jaguar S-Type CCX anzeigen Gesamtwertung Jaguar S-Type CCX 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Karosserie

5.0 von 5

Hallo,

habe den Jag jetzt knapp 2 Jahre und bin ca. 40.000 Km damit gefahren. Jeder Tag eine Freude. Einzige Reparaturen waren Bremsscheiben und Beläge sowie ein Heizungsventil, das in England ca, 100 € gekostet hat. Zusätzlich hat ein befreundeter KFZ-Elektrik-Mstr. die Platine für die Steuerung der Klimaanlage gelötet, Kaltlötstelle. Bei Jaguar hätte das teil ca. 720 € gekostet. Er springt problemlos an, ich fahre ihn grundsätzlich warm, bevor ich Sporen gebe, Ölwechsel alle 20.000 Km und fülle in der Zeit 1 Ltr. Öl nach. Tolle Straßenlage, 30mm tiefer, trotzdem für mich komfortabel, bin härteres gewohnt, schnell, toller Sound, andere Endtöpfe und tolle Innenausstattung. Auf Sicht gesehen fáhre ich mit der V8 Maschine wahrscheinlich günstiger als mit dem Diesel, denn auf Langstrecke verbrauche ich ca. 8-9 Ltr. bei Richtgeschwindigkeit. Schleller auch nicht viel mehr, denn bei 200 Km/h dreht er gerade mal 3.200 Touren. Habe keinen Turbolader der kaputt gehen kann, keine HD-Pumpe und muß auch keine teuren Einspritzdüsen tauschen. Das zusammen kostet mehr als der höhere Spritverbrauch. Versicherung und Steuer günstiger und eine richtig tolle Maschine. Kein Rost, bedaure da so manchen Mercedes und BMW Fahrer. Sehe es ab und an bei einem Freund, wenn diese in seiner Werkstatt auf der Bühne stehen.

Der Wagen ist vollkommen unterbewertet.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Super zufrieden, besser als der Ruf

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Verbrauch der Leistung entsprechend OK

Fahrdynamik

5.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + fährt sich in Kurven wie ein Go-Kart

Komfort

5.0 von 5

Hallo,

habe den Jag jetzt knapp 2 Jahre und bin ca. 40.000 Km damit gefahren. Jeder Tag eine Freude. Einzige Reparaturen waren Bremsscheiben und Beläge sowie ein Heizungsventil, das in England ca, 100 € gekostet hat. Zusätzlich hat ein befreundeter KFZ-Elektrik-Mstr. die Platine für die Steuerung der Klimaanlage gelötet, Kaltlötstelle. Bei Jaguar hätte das teil ca. 720 € gekostet. Er springt problemlos an, ich fahre ihn grundsätzlich warm, bevor ich Sporen gebe, Ölwechsel alle 20.000 Km und fülle in der Zeit 1 Ltr. Öl nach. Tolle Straßenlage, 30mm tiefer, trotzdem für mich komfortabel, bin härteres gewohnt, schnell, toller Sound, andere Endtöpfe und tolle Innenausstattung. Auf Sicht gesehen fáhre ich mit der V8 Maschine wahrscheinlich günstiger als mit dem Diesel, denn auf Langstrecke verbrauche ich ca. 8-9 Ltr. bei Richtgeschwindigkeit. Schleller auch nicht viel mehr, denn bei 200 Km/h dreht er gerade mal 3.200 Touren. Habe keinen Turbolader der kaputt gehen kann, keine HD-Pumpe und muß auch keine teuren Einspritzdüsen tauschen. Das zusammen kostet mehr als der höhere Spritverbrauch. Versicherung und Steuer günstiger und eine richtig tolle Maschine. Kein Rost, bedaure da so manchen Mercedes und BMW Fahrer. Sehe es ab und an bei einem Freund, wenn diese in seiner Werkstatt auf der Bühne stehen.

Der Wagen ist vollkommen unterbewertet.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + ob Sitze hinten gut sind, kann ich nicht beurteilen, sitze immer vorn beim Fahren

Emotion

5.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + erinnert mich an meinen alten MKII Daimler und gefällt mir

Unterhaltskosten

Verbrauch auf 100 km 9,5-10,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Innenraum/Lüftung/Klimatisierung - Heizung/Lüftung (200 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Hallo,

habe den Jag jetzt knapp 2 Jahre und bin ca. 40.000 Km damit gefahren. Jeder Tag eine Freude. Einzige Reparaturen waren Bremsscheiben und Beläge sowie ein Heizungsventil, das in England ca, 100 € gekostet hat. Zusätzlich hat ein befreundeter KFZ-Elektrik-Mstr. die Platine für die Steuerung der Klimaanlage gelötet, Kaltlötstelle. Bei Jaguar hätte das teil ca. 720 € gekostet. Er springt problemlos an, ich fahre ihn grundsätzlich warm, bevor ich Sporen gebe, Ölwechsel alle 20.000 Km und fülle in der Zeit 1 Ltr. Öl nach. Tolle Straßenlage, 30mm tiefer, trotzdem für mich komfortabel, bin härteres gewohnt, schnell, toller Sound, andere Endtöpfe und tolle Innenausstattung. Auf Sicht gesehen fáhre ich mit der V8 Maschine wahrscheinlich günstiger als mit dem Diesel, denn auf Langstrecke verbrauche ich ca. 8-9 Ltr. bei Richtgeschwindigkeit. Schleller auch nicht viel mehr, denn bei 200 Km/h dreht er gerade mal 3.200 Touren. Habe keinen Turbolader der kaputt gehen kann, keine HD-Pumpe und muß auch keine teuren Einspritzdüsen tauschen. Das zusammen kostet mehr als der höhere Spritverbrauch. Versicherung und Steuer günstiger und eine richtig tolle Maschine. Kein Rost, bedaure da so manchen Mercedes und BMW Fahrer. Sehe es ab und an bei einem Freund, wenn diese in seiner Werkstatt auf der Bühne stehen.

Der Wagen ist vollkommen unterbewertet.

Gesamtwertung: 5.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 5.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests