• Online: 2.335

Jaguar F-Type QQ6 5.0 R Coupé Test

05.06.2016 13:54    |   Bericht erstellt von N3M3S1S

Testfahrzeug Jaguar F-Type QQ6 5.0 R Coupé
Leistung 551 PS / 405 Kw
Hubraum 5000
Aufbauart Sportwagen/Coupe
Kilometerstand 7000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 7/2015
Nutzungssituation Probefahrt
Testdauer ein Wochenende
Gesamtnote von N3M3S1S 4.0 von 5
weitere Tests zu Jaguar F-Type QQ6 anzeigen Gesamtwertung Jaguar F-Type QQ6 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Hier ein kleiner Testbericht zum Jaguar F-Type V8 R Coupé mit standesgemäßem Hinterradantrieb.

 

Ich bin diesen Wagen im Rahmen einer kleinen Gefälligkeit 3 Tage lang gefahren und berichte kurz über meine Erfahrungen mit dem Auto.

Galerie

Karosserie

4.5 von 5

Die Karosserie dieses Autos ist einfach atemberaubend schön und elegant. Das Auto ist ein echter "Eye-Catcher" und sorgt für viele Blicke - was nicht immer von Vorteil sein muss.

Zum Glück ist der Spoiler nicht feststehend, da Dieser meiner Meinung nach die ganze Optik und Linie des Autos versaut.

Der F-Type ist ein echtes, klassisch designtes und doch modernes Jaguar Coupé.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Wunderschöne, geschwungene Linie
  • - Steht etwas hochbeinig

Antrieb

4.5 von 5

Der Motor ist neben dem aufregenden Design definitiv das nächste Highlight bei diesem Wagen.

Es handelt sich hier um einen 5.0l V8 mit Kompressor. Dieser Motor leistet 550PS und sagenhafte 680Nm Drehmoment :cool:

Das Zusammenspiel mit der sehr sportlich ausgelegten ZF 8HP funktioniert perfekt und reibungslos. Bei Bedarf kann die Automatik im manuellen Modus / Sportmodus die Gänge richtig hart und schnell "reinknallen".

Viele andere Sportler müssen sich schon ziemlich lang machen, um mit dem F-Type mithalten zu können, da das sehr hohe Drehmoment den Wagen immerzu unvermittelt nach vorne schießen lässt.

 

Dazu kommt noch dieser wahnsinnige Auspuff. Wer hat denn hier die Zulassung gemacht :eek: Bei Gaswegnahme knallt und brodelt es fast schon illegal laut aus den Endrohren :D Dies sorgt für einen Riesenspaß und einen ständigen Wechsel zwischen Beschleunigen und Ausrollen :cool:

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Der V8 ist der Wahnsinn!
  • + Auspuffklappen sind fast immer offen :D
  • + Perfekte Motor-Getriebe-Kombination
  • - Durstiger Motor (ist ja auch klar :) )

Fahrdynamik

4.0 von 5

Die Beschleunigung ist einfach irre bei diesem Wagen. Er fühlt sich aufgrund des Kompressormotors einfach unglaublich stark an und ist es auch. Selbst allradgetriebene Sportwagen haben im Stand ihre Mühe hier mitzuhalten.

 

Das Kurvenverhalten ist mit Vorsicht zu genießen. Die Lenkung ist manchmal etwas schwammig und das relativ hohe Gewicht ist auch nicht gerade von Vorteil. Ein nervöser Fuß sorgt hier für reichlich Gummiabrieb, zumindest im Sportmodus. Im Comfortmodus ist das ESP restriktiver und die Gasannahme sanfter.

Leider ist mir im direkten Vergleich zu meinem eigenen Auto (Audi TT RS) aufgefallen, dass der F-Type auf der Autobahn ab 250 etwas schwammig wird und sich dadurch nicht mehr so sicher auf der Straße anfühlt. Dies kann, denke ich, durch ein gutes Fahrwerk ausgeglichen werden.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Irre Beschleunigung
  • + Hohe Spreizung in den verschiedenen Modi Comfort und Sport
  • - Bei hohen Tempi leider etwas schwammig

Komfort

4.0 von 5

Obwohl ein reiner Sportwagen (als Cruiser gibt, respektive gab es, den XK) ist der F-Type auf Wunsch auch ein komfortables Reiseauto für zwei. Die Dämpfer sind im Comfortmodus deutlich sanfter und auch die restlichen Parameter sind angenehm komfortabel wenn man dies so möchte.

 

Die Sitze sind vielfach verstellbar, super gepolstert und bieten hervorragenden halt.

Auch bei hohem Tempo kann man sich im F-Type noch angenehm unterhalten.

Die Bedienung des Infotainments erfordert eine kurze Eingewöhnungsphase, geht dann aber sehr einfach von statten. Toll ist, dass auf dem Touchscreen keine Fingerabdrücke sichtbar sind. Auch die von den meisten Medien oft gescholtene Bedienung klappt sehr schnell und einfach wenn man sich mal damit befasst hat - und das obwohl ich eigentlich kein Fan von Touchscreens im Auto bin.

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Gute Spreizung bei den Stoßdämpfermodi
  • + Perfekte und schicke Sitze
  • - Bedienung ist mittels Touchscreen erstmal gewöhnungsbedürftig

Emotion

4.5 von 5

Das Auto bietet eine hohe Emotionalität, so wie es sich für einen Sportwagen auch gehört.

Mit einem Jaguar ist man immer stilsicher und elegant unterwegs und mit dem F-Type in der Topversion kann man auch mal die sprichwörtliche Sau rauslassen.

Zur Zeit gibt es kaum schönere Autos auf dem Markt und man fällt mit dem F-Type definitiv auf.

Allein diese Türgriffe - einfach ein Meisterwerk :cool:

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Emotionales Design
  • + Kerniger bis infernalischer Klang des V8
  • + Ein Jaguar wirkt immer elegant und stilvoll
  • - Emotional gibt es nichts zu bemängeln

Gesamtfazit zum Test

  • + Infernalischer Klang
  • + Sehr leistungsstarker Antrieb
  • + Bietet Luxus und Eleganz gepaart mit hoher Sportlichkeit
  • - Hoher Verbrauch
  • - Teuer in Anschaffung und Unterhalt
Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Der Jaguar F-Type sieht richtig gut aus, ist irre schnell und stellt klanglich auch einen AMG oder US-V8 in den Schatten. Das Auspuffknallen bei Gaswegnahme ist fast schon illegal :D

Er kann aber auch ganz sanft und leise sein. Genau diese zwei deutlich ausgeprägten Seiten haben mich an diesem Wagen besonders fasziniert.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Der Verbrauch ist ziemlich hoch bei diesem Auto wenn man es standesgemäß bewegt. Darunter leidet auch die Reichweite die kaum über die 400km hinausgeht.

Auch ist der Jaguar F-Type natürlich ziemlich teuer in Anschaffung und Unterhalt.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests