• Online: 2.633

Hyundai H-1 2 TQ 2.5 CRDi Test

19.03.2012 21:13    |   Bericht erstellt von Koreafrust

Testfahrzeug Hyundai H-1 2 (TQ) 2.5 CRDi
Leistung 170 PS / 125 Kw
Hubraum 2497
Aufbauart Van
Kilometerstand 2432 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 2/2012
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von Koreafrust 4.0 von 5
weitere Tests zu Hyundai H-1 2 (TQ) anzeigen Gesamtwertung Hyundai H-1 2 (TQ) 4.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Nun ist der Heins seid fast 3 Wochen im Einsatz und nach gut 2000 km kann man ein erstes Statement abgeben.

Die dunklen Schheiben sind gewöhnungsbedürftig, halten aber die beiden kleinen da hinten drin recht ruhig. Mit dem "raus schauen" haben die ja keine Probleme.

Das Zubehör Hundegitter ist absolut fest und stabil. Nicht bei allen Firmen bisher erlebt.

Platz ist ausreichen vorhanden, die mittlere Reihe der Sitze kann drin bleiben, somit immer noch ein echter 5 Sitzer.

 

Was mir fehlt und was, wie ich finde in dieser Klasse ein absolutes "NO GO" darstellt, sind die nicht elektrisch einklappbaren Spiegel. Bei der Bezeichnung "Premium" setze ich das eigentlich voraus.

 

Das fehlende Aussen Thermometer kann man nachrüsten, sollte aber ebenfalls in einer "Premium" Ausstattung normal sein.

 

Ellenbogen Stützen hätte ich auch erwartet, aber auch die kann man ja, allerdings aus meiner Sicht für zu viel Geld, nachrüsten. Nur, mal ehrlich, Premium ???????

 

Wie schön und praktisch es war Einzelsitze zu haben, merkt man auch erst jetzt, wo keine mehr da sind.

Der Sitzkomfort auf allen Sitzen ist aber wirklich um Klassen besser als vorher im Ulysse. Rückenlehenen, die die Bezeichnung auch verdienen und eine angenehme und entspannte Sitzposition auch nach längerer Fahrzeit ermöglichen.

 

Im Alltag ist der Heins etwas gewöhnungsbedürftig, da die Maße eigentlich nicht "Innsnstadt" tauglich sind. Aber hier auf dem flachen platten Land, stellt das kein Problem dar.

 

Die Geräuschkulisse ist insgesamt gut, allerdings empfinde ich den Motor doch als etwas laut.

 

Wenn ich das Preis- Leistungsverhältnis zu Mitbewerbern betrachte und in Relation setze, warum wir uns so ein Fahrzeug gekauft haben, dann gibt es derzeit auf dem Markt keine Alternative.

 

Selbst ein um Längeren kleinerer SCUDO, der ja als Ulysse Nachfolger gesehen werden muß, ist Ausstattungsbereinigt, teurer.

 

Wir hoffen es bleibt alles so.

 

Bis die Tage, oder so....

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Hervorragendes Platzangebot auf allen Sitzen.
  • + Bequeme Sitze, sehr guten Seitenhalt, hervorragende Höhe der Rückenlehne.
  • - Etwas eingeschränkte Rundumsicht.

Antrieb

3.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Starker,Motor.
  • - Etwas träge im oberen Drehzahlbereich.

Fahrdynamik

3.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Dank ESP immer gut in der Spur.
  • - Bremsen sind mir nicht bissig genug. ESP greift zu stark ein.
  • - Wendekreis ist selbst in dieser Klasse RIESIG und das trotz Heckantrieb.

Komfort

3.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + absolut bequeme Sitze.
  • - Einstellung der Klimaanlage sehr gewöhnungsbedürftig.
  • - Bedienung des Pioneer NaviRadios ist extrem unlogisch gegenüber nicht fest eingebauten Geräten.

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Attraktives auffallendes Design, das mehr verspricht als es wirklich hält.
  • - Was man von aussen siehr, erwartet man, dass es sich im Innern fortsetzt.

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Der "Heins" ist für alle die sehr gut geeignet, die viel Platz benötigen und die nicht bezahlen wollen für Name und Image. Aus meiner Sicht ein absolutes Preis-Leistungs Highlight, dass derzeit auf dem Markt nicht zu toppen ist.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Mal abgesehen davon, dass ich bei einer Modell Bezeichnung "Premium" so banale Dinge wie elektrisch anklappbare Spiegel, Armlehnen an den Vordersitzen und einen Außentemperaturanzeiger erwarte, wäre nur noch die Tatsache, dass es keine Einzelsitze gibt ein wirklicher Grund, dieses Kfz nicht zu empfehlen.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 1

20.03.2012 20:32    |    mas20699

Also das mit dem Wendekreis verstehe ich nicht. Mir kommt er eher klein vor. Ich glaube 11,20 wenn mich nicht alles täuscht und damit in der Größenordnung eines Ford Focus Kombi. Also ich stelle immer wieder fest, dass Wenden oder auch das Ausparken einfacher geht wie bei manch kleinerem Fahrzeug.


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests