• Online: 4.495

Honda CR-V III (RE) RE6 2.2 i-DTEC Test

20.03.2012 17:50    |   Bericht erstellt von onlinemotor

Testfahrzeug Honda CR-V 3 (RE) 2.2 i-DTEC 4WD
Leistung 150 PS / 110 Kw
Hubraum 2199
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 3798 km
Getriebeart Automatikschaltung
Nutzungssituation Redaktionelle Testphase
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von onlinemotor 3.0 von 5
weitere Tests zu Honda CR-V 3 (RE) anzeigen Gesamtwertung Honda CR-V 3 (RE) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
40% von 5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Onlinemotor testet und veröffentlich regelmäßig Fahrzeugtests in der Rubrik 4x4-Offroad-Allradfahrzeuge-SUV-Crossover-Geländewagen

 

Videos:

2.2 Executive

Wippe

 

 

Wippenvideo

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

In dritter Serie wird der Honda CRV nunmehr seit 1996 gebaut. Neben dem 2.0 Benziner wird alternativ der wesentlich drehmomentstärkere Diesel 2.2i DTEC seit 2010 angeboten.

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + kompakter Allradler
  • - Sichtbedingungen nach schränk hinten konstruktionsbedingt eingeschränkt

Antrieb

3.0 von 5

Motor

Der Vollaluminium 4-Zylindermotor schöpft dank Common Rail, Turbo und Ladeluftkühlung aus einem Hubraum von 2.199 Kubik 110kW/150PS bei 4.000 min-1.

Bedeutungsvoller als die Maximalleistung bei Höchstdrehzahl ist jedoch der Drehmomentverlauf, der sich günstigstenfalls im Bereich mittlerer Drehzahlen befindet. Hier punktet der Honda CRV mit einem Wert von 350Nm in einem Bereich zwischen 2.000-2.750 min-1.

Dank Katalysator und Dieselpartikelfilter erfüllt der Honda CRV die Euro5 Abgasnorm.

Galerie
Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + der 1.Gang könnte kürzer ausfallen erst recht im Hängerbetrieb
  • - der 6. Gang länger, drehzahlsenkender, sparsamer auf Langstrecke

Fahrdynamik

3.5 von 5

Antrieb

Der quereingebaute Motor ist frontantriebsorientiert ausgelegt. Bedarfsweise erfolgt der zusätzliche Antrieb der Hinterräder ohne Einfluss des Fahrers automatisch und unmerklich. Dual-Pump-System nennt Honda seine Antriebsart.

Neben der hier getesteten 6-Gang handgeschalteten Version bietet Honda optional ein 5-G-Automatikgetriebe.

Das Schaltgetriebe lässt sich mit erträglichem Nachdruck aber sehr sauber geführtem Schalthebel bedienen. Bei einer Drehzahl von 2.000min-1 kratzt die Geschwindigkeit nach GPS knapp an der 100km/h Marke.

Der Minimalverbrauch auf unseren Teststrecken ließ unsere digitale Verbrauchsanzeige auf den Wert 6,9 ltr./100km sinken. Der Testgesamtverbrauch wurde mit 8,3 ltr/100km festgehalten. Im Betrieb als Zugfahrzeug wünscht sich der Autor einen minimal kürzeren 1. Gang und eine etwas längeren 6. Gang. (+/-10%) Die Kupplung würde den kurzen Antritt (erst recht im Anhängerbetrieb) danken und der Verbrauch bei Autobahnetappen würde auch sinken. Die Schaltsprünge in den Gängen 2-5 sind passend, so dass sehr flüssig und sparsam auch in einem niedrigen Drehzahlniveau um die 1.500 min-1 gefahren werden kann.

Galerie
Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + absolut durchschnittliche Dynamik
  • - im 2.2Dieselbereich gibt es auch drehmomentstärkere SUV

Komfort

3.0 von 5

Serienmäßig ist der CRV mit Fahrer- und Beifahrer-Airbag ausgestattet.

Das Stabilisierungsprogram (Honda“VSA“) und sogar ein Anhängerstabilisierungsprogramm „TSA“ gehört serienmäßig zum Ausstattungsumfang.

Familienfreundliche ISOFIX und Kindersitzsicherheitsgurte sind auf den hinteren Plätzen obligatorisch. Serienmäßig wird der CRV mit Leichtmetallfelgen ausgerüstet. In der Executive Ausführung im 18 Zoll Format.

 

Geschwindigkeitsregelanlage (Tempomat)

und Klimatisierungsautomatik gibt`s ab Ausstattung Elegance.

Einparkhilfe vorn und hinten und Panorama Glasdach, Sitzheizung der Vordersitze Lederausstattung mit elektrisch zu bedienenden Fahrersitz gibt`s in der Executive Ausstattung.

Durch die tiefe Einbaulage der Kardanwelle kann der Honda CRV auf einen Mitteltunnel zugunsten eines nahezu ebenerdigen, passagierfreundlichen Fahrzeugbodens verzichten.

Preislich beginnt der Honda CRV als 2.0 Benziner bei 26.950 Euro. Die getestete 2.2i DTEC Executiv Ausführung ruft einen Gegenwert von 37.100 Euro auf. Bereits die Einstiegsversion ist mit Allradantrieb ausgestattet. Honda bietet zwei Ausstattungspakete an. Das Advantage-Paket für 2.250 Euro bietet ein DVD Navi mit

 

 

 

6,5 ZollBildschirm, Sprachsteuerung und Rückfahrkamera.

Das Safety-Paket bietet als präventive Fahrerassistenzsysteme CMBS (Notbremssystem) eine adaptive Geschwindigkeitsregelung ACC in Abhängigkeit zur Geschwindigkeit des vorausfahrenden Fahrzeugs und adaptives Kurvenlicht AFS zu einem Paketpreis von 2.950 Euro.

Eine Anhängerkupplung die eine Last von 2.000kg in der Handgeschalteten Dieselversion zulässt kostet den Aufpreis von 690 Euro

Galerie
Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + gutes Ausstattungsniveau

Emotion

2.5 von 5

OFFROAD

Durch die relativ tiefe, schwerpunktoptimierte Einbaulage des Motors und die metallene Schutzplatte im Unterboden verbleiben leider nur 155mm Bodenfreiheit. Die Winter- bzw. Schlechtwegetauglichkeit des CRV ist auf jeden Fall gegeben. Härtere, material-fordernde Gangarten in unebenem Geläuf sollten frühzeitig abgebrochen werden. Bis auf die Motorschutzplatte ist der Bereich der Fahrzeugunterseite relativ eben. Sehr gut gefällt die gerade, knickfrei und deshalb Verschleiß frei laufende mehrteilige Kardanwelle.

Galerie
Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + OFFROAd nur Schlechtwege- und Winterfähig
  • - ist niemals klassischer Geländewagen

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Fazit

Bei dem vorgeschriebenen Maximalgewicht von 2.160kg verbleiben bei einem Leergewicht von 1.722kg magere 438 für Insassen und Gepäck. Zieht man davon die mögliche Anhängerstützlast von 100kg ab sollten mehrere Insassen nicht unbedingt ein XXL Format vorweisen.

Das Tankvolumen von 58 ltr. reicht für eine Strecke von bis zu 700km.

Gesamtwertung: 3.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
40% von 5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 3

26.03.2012 22:08    |    sniper163

Ich kann bei Handschaltung leider nicht mitreden, da wir mit Schaltingeneur bestellt haben. Der macht seine Sache jedoch außerordentlich gut. Der kleinere CRV schlägt unseren alten ML 270 CDI um Längen. Da merkt man wirklich was ein paar Jahre Fortschritt aus machen.

Verbrauch 3Liter weniger, bei fast gleichem Innenraummaß, bei geringerer Schallentwicklung und fast halbem Preis. Wer braucht da noch einen Mercedes?


28.03.2012 08:07    |    406pinin

{ist niemals klassischer Geländewagen}

dem stimme ich zu, aber das sind SUV generell nicht, weder X3 noch Q5 noch XC60 , noch, noch, noch.

Wichtig ist doch für uns Mitteleuropäer, das der Allrad uns zuverlässig aus Schnee und Matsch rausholt (auch am Berg anfahrend) und im Falle von rutschigem Laub oder Aquaplaning einen Sicherheitsvorteil bietet, und das tut der CR-V.


25.06.2012 08:23    |    Old Daddy 63

Was soll das?? ->2 Testberichte verfassen mit unterschiedliche Bewertungen? Berichte bzw. Bilder von stuesser und onlinemotor sind fast identisch!

Sind die Zeiten von Wulff und Konsorten nicht vorbei? Halte beide Berichte für einen Fake!


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests