• Online: 2.140

Honda Civic 8 (FN,FK,FD) 2.2 Test

13.06.2013 20:16    |   Bericht erstellt von Bleifuss623

Testfahrzeug Honda Civic 8 (FN,FK,FD,FA,FG) 2.2 CTDi
Leistung 140 PS / 103 Kw
Hubraum 2204
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 83500 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 10/2008
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von Bleifuss623 3.0 von 5
weitere Tests zu Honda Civic 8 (FN,FK,FD,FA,FG) anzeigen Gesamtwertung Honda Civic 8 (FN,FK,FD,FA,FG) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich fahre den Honda Civic FK3, 2.2 CTDI seit fast 5 Jahren und werde ihn, sobald der Leasingvertrag ausläuft, wieder abgeben.

Als Hauptgrund muss ich sagen, dass das DPF-Reinigungsintervall sehr schlecht durchdacht wurde und besonders bei meinem Fahrprofil extrem nervt!! Kaum sind die Verbrauchswerte mal auf fantastische 5.4 Liter unten, SCHON läuft das Reinigungsprogramm auch wieder auf Hochtouren und "zerstört" den ganzen guten Verbrauchsdurchschnitt. Auch wenn man mal ein paar Tage lange Strecken fährt, ändert sich daran nichts!

Auch gab es schon in den ersten 2,5 Jahren Probleme mit diversen Teilen der Aussen- und Innenverkleidung. Zwar wurde das alles auf Garantie abgewickelt, aber ein Risiko bleib immer, da Honda seinen Werkstätten das Geld vorab in Rechnung stellt und der Kunde im Endeffekt der Dumme sein würde, sofern Honda dem Händler nicht den Betrag erstattet.

Betroffene Teile waren: 1. aufgelöste Gummilippen an den Fensterscheiben (vom Eiskratzen!!!)

2. Eine lose Verkleidungsblende am rechten Türgriff vorne!

3. Eine im Winter klemmende Schiene des Schiebedaches

4. Ein Sprung IM Heckspoiler, der quasi wie eine Implosion entstand, jedoch ohne jegliche äusserliche und mechanische Einwirkung!

5. Feste Bremssättel nach nicht mal 3 Jahren an den hinteren Bremsen, eine "fremde" Honda-Werkstatt zockte sogar die Reparatur ab, erkannte es nicht als Garantie an. Der Stammhändler jedoch schüttelte nur den Kopf und sicherte beim nächsten derartigen Problem kostenlose Hilfe zu.

6. Nach der Garantiezeit etwas Kondenswasser und später - aufgrund einer Weigerung von Honda, den Schaden innerhalb der erweiterten Garantiephase zu übernehmen - immer mehr und mehr Wasser in den Heckleuchten!

 

Die Fahreigenschaften und die Schaltung sind gut, jedoch fühlt sich der Schaltknauf etwas wie Spielzeug an.

 

Die Federung ist viel zu straff und wirkt besonders auf der Rückbank unkomfortabel.

 

Von der Raumvariabilität ist dieses Fahrzeug jedoch unschlagbar!

 

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ok, das futuristische Cockpit imponiert sehr!

Karosserie

3.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + sehr geräumig
  • - zu billig anmutend

Antrieb

3.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + gute Beschleunigung auch gegen Premiummarken :-)
  • - Turbo kommt zu spät

Fahrdynamik

2.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • - viel zu großer Wendekreis!

Komfort

2.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Cockpit übersichtlich
  • - Hecksitze zu kurz

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Fahrzeug wirkt sehr interessant und erweckt Aufsehen
  • - zu Raumschiffmässig

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 300-400 Euro
Verbrauch auf 100 km 6,5-7,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie über 24 Monate
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 66
Haftpflicht 200-300 Euro ()
Vollkasko 200-400 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Elektrik/Elektronik - Nebelscheinwerfer (700 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Sportlichkeit in Verbindung mit äußerst guter geräumig und Raumvariabilität, Verbauch gut, interessantes Innen- und Aussendesign. Sehr dynamisch und extrem gute Beschleunigung!

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

DPF-System unausgereift, zu großer Wendekreis für Städte und enge Strassen. Billig anmutendes Plastik. ungünstige Kulanzregelung, die den Kunden zunächst auf glühenden Kohlen sitzen lässt. Teure Steuer, da angbrochene ccm! Nebelscheinwerfer und Motorhaube extrem anfällig für Steinschlagschäden bei häufigeren Autobahnfahrten! 2 Mal waren die teuren Nebelscheinwerfer zersprungen.

Gesamtwertung: 3.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!