• Online: 4.182

Honda Civic 6 (EJ9) 1.4S Test 90 PS - der 1000€ Daily

19.05.2019 15:52    |   Bericht erstellt von JumpN

Testfahrzeug Honda Civic 6 (EJ,EM,EK,EN,MA,MB,MC) 1.4
Leistung 90 PS / 66 Kw
Hubraum 1396
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 127000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 7/2001
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von JumpN 4.0 von 5
weitere Tests zu Honda Civic 6 (EJ,EM,EK,EN,MA,MB,MC) anzeigen Gesamtwertung Honda Civic 6 (EJ,EM,EK,EN,MA,MB,MC) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Gesucht wurde kurzfristig, ein ganz billiges Auto, dass den zickigen Benz (Fehlkauf) ersetzt und natürlich möglichst billig im Unterhalt ist und natürlich zuverlässig sein soll. Zu hoher Anspruch? Mitnichten!

Mit 2x15km Arbeitsstrecke, ist der Anspruch an den fahrbaren Untersatz nicht allzu hoch. Der Civic ist vielleicht nicht der schönste, rechte Tür getauscht, und rechte Seite etwas schlecht nachlackiert. Hier und da ein paar Kratzer. Sollte alles in der Preisklasse aber wenig stören. 1 1/2 Jahre TÜV, und 8 fast neue Reifen, Funktionierende Klimaanlage und ein super Soundsystem mit Freisprecheinrichtung standen dafür auf der Haben-Seite - Summasummarum standen 950€ zu Buche. Neuer TÜV nach 1 1/2 Jahren mangelfrei bestanden. Investitionen in der Zeit? 0€ Wahrscheinlich mein bisher bester Kauf.

Galerie

Karosserie

3.5 von 5

Auf Rost sollte man auf jeden Fall achten, die Radläufe werden gern knusprig.

 

Außengröße wie ein aktueller Kleinwagen. Innen überraschend viel Platz. Größentechnisch, für mich, noch total schwer einschätzbar, da relativ unübersichtlich, mit dem steil abfließenden Heck. Kofferraum für einen Wagen der Kompakt-klasse relativ klein würde ich sagen, mein 323 TI bietet mehr.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + kompakte Außenmaße, viel Platz im Innenraum
  • - für mich nach hinten etwas unübersichtlich

Antrieb

4.0 von 5

Der Motor arbeitet total unauffällig, seidenweich und erweckt den Eindruck, unverwüstlich zu sein. Läuft und läuft und läuft...Total positiv überrascht hat mich der Verbrauch. 7,5 L braucht er bei mir im Schnitt. Das ist bisher von allen Autos die ich hatte, der Bestwert! Damit meine ich vor allem im Vergleich mit meinen Kleinwägen Polo 1,4 60 PS auch BJ 2001, im Schnitt 8 L und meinen modernen Clio 1,2 TCE mit 101 PS der sich 8,5 L aufwärts gönnte.

 

Den Motor kriegt man eigentlich nicht klein klick

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + bisher liege ich im Schnitt knapp unter 8 L Verbrauch. Das ist der Bestwert unter allen Fahrzeuge die ich hatte
  • - Unter 3000 Umdrehungen passiert nicht viel

Fahrdynamik

3.5 von 5

Für mich der perfekte Alltags-Begleiter für die Stadt. Mit 90 PS keine Rakete, aber in jeglicher Situation eigentlich ausreichend zum mitschwimmen. Mein Alltag besteht aus rund 30 km Mix aus Stadt und Landstraßen. Hauptsächlich bin ich aber in der Stadt unterwegs.

Für die Autobahn geht es, wenn man mit 140 km/h Reisegeschwindigkeit auskommt. Hier ist der Verbrauch noch in Ordnung und ich bleibe im Schnitt bei 7-7,8 L. Fährt man die Höchstgeschwindigkeit permanent (Tacho 170, GPS 160) hatte ich einen Verbrauch von 11,7 L.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Für ein Fronttriebler ist die Lenkung schon ok, lenkt schön ein und ist auf jeden Fall direkter als im ehemaligen französischen Kleinwagen
  • + 1040kg Leergewicht ein echtes Leichtgewicht, sorgt für gewisse Dynamik wenn man in Schwung ist
  • - Wendekreis relativ groß
  • - Lenkung soll damals recht direkt gewesen sein, für meinen Geschmack aber schon etwas indirekt

Komfort

4.5 von 5

Aus meiner Sicht gibts hier nichts zu meckern, für einen 90er Jahre Kompaktwagen. Für mich die reinste Sänfte im Alltag, mit allem Schnicknack den ich brauche. Die (Velour-?)Sitze sehen zwar etwas aus, wie aus "Omas Stube" aus, sind aber super bequem. Selbst das vermeintliche Hartplastik, ist gar keins, und klappert so gut wie gar nicht. Klima, E-Fenster, beheizte E-Spiegel, Spitzen Musikanlage mit Freispreicheinrichtung. Nur eine Funk Fernbedienung und ein Tempomat (und vielleicht mehr PS...) würden mir für das perfekte Glück fehlen.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sitze sind super bequem, bequemer als im Oma Sessel vom 190er Benz
  • + Federung Serie schön komfortabel
  • + nichts piept, gongt oder nervt mit sonstigen Geräuschen
  • + viele Aschenbecher, welche als sich super als Kleinkram Ablage eignen
  • - laut im Innenraum
  • - triste Optik innen

Emotion

3.5 von 5

Mir gefällt er. In mir weckt er die Emotion, eines 1000€ scheiß egal Autos, das dabei sogar noch recht ansehnlich ist. Jedenfalls ansehnlicher als die Twingos, KAs, Corsas, Picantos, Ibizas und co die sich so in dem Preissegment tummeln. So lang er mich wie bisher kostengünstig, zuverlässig und komfortabel von A nach B bringt, bin ich absolut happy mit meinem Auto. Hat etwas von den Top Gear Schrott Autos, und weckt in mir genau diese Emotion. Das schöne ist, Kratzer, Beulen oder Dellen interessieren mich bei dem Wagen genau 0. Parken in vorderster Reihe :D Selbst ein kleiner nicht selbst Verschuldeter Bumms war mir völlig egal. Im Gegenteil, ich war sogar glücklich, dass ich mit dem Honda unterwegs war.

Eigentlich wollte ich gern was anderes kaufen. Aber so günstig und problemlos wie er läuft, macht er mir das richtig schwer, ihn zu ersetzen.

 

In meinen Augen (zuletzt 4 Jahre MX-5) serienmäßig eher komfortabel abgestimmt. Diese Civic Serie ist aber eigentlich für relativ "sportliches" Fahrverhalten bekannt. Was ich mittlerweile auch in Kurven doch deutlich spüre.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + glaube, dass er kein wirklich negatives Image hat
  • - weckt jetzt keine großen Emotionen, außer eines netten unter 1000€ Autos

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer ein kostengünstiges Anfänger-/Übergangsauto fernab von Twingos, KAs, Corsas, Fiestas, Picantos, Ibizas und co in der unteren Preisklasse sucht, ist hier denk ich goldrichtig. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt nicht sonderlich gefragt, von daher sehr günstig, teilweise mit relativ guter Austattung zu kriegen. Ein dankbares Auto welches absolut kostengünstig in jeder Hinsicht zu unterhalten ist. Rund 455€ Versicherung+94€ Steuern im Jahr, Verbrauch um die 7,5 L. Hätte ich mal am besten als aller erstes Auto gekauft... Taugt auch als 75 PS Version, da man diesen für ca. 15€ auf 90 PS entdrosseln kann.

 

Habe den Wagen schon ein paar mal im Freundeskreis verliehen. Die Resonanz war bisher überraschend positiv. Die allgemeine Meinung : Macht Bock, kein Computer auf 4 Rädern :):D

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Rost ist wie bei den meisten Japanern des öfteren ein Thema. Bei meinem Exemplar ist das zum Glück so gut wie kein Thema.

Wassereinbruch in den Rückleuchten kommt hin und wieder vor. Aber gute Gebrauchte werden einem förmlich hinterher geworfen. Ansonsten ist mir bisher nichts negatives bekannt.

Mit der Kiste beeindruckt man wohl niemand. 90PS reichen aus um von A nach B zu kommen, so richtig Spaß machts aber nicht.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!