• Online: 3.833

Honda Civic 4 (EC,ED,EE) 1.6 Test

05.11.2012 13:05    |   Bericht erstellt von TurboTorque

Testfahrzeug Honda Civic 4 (EC,ED,EE) 1.6
Leistung 110 PS / 81 Kw
Hubraum 1590
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 311000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 6/1991
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von TurboTorque 4.0 von 5
weitere Tests zu Honda Civic 4 (EC,ED,EE) anzeigen Gesamtwertung Honda Civic 4 (EC,ED,EE) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Habe den Wagen mit 170tkm gekauft und fahre ihn nun seit 8 Jahren. Der Wagen stand immer draußen, daher vor zwei Jahren zum ersten mal auch Roststellen, wo komplett neues Blech eingeschweißt und verzinnt wurde. In den 8 Jahren waren folgende Teile fällig:

- Ölwechsel alle ca. 10tkm (Castrol 10W60 vollsynth.)

- Getriebeölwechsel (Honda braucht norm. Mineralöl, KEIN Getriebeöl)

- Zahnriemenwechsel

- Ventildeckeldichtung neu

- Zündkerzen neu (sprang im Winter nicht sofort an)

- Einstellung des Ventilspiels

- Bremsscheiben und -Beläge vorn und hinten neu

- Bremssattel hinten links erneuert

- Bremsschläuche vorn und hinten neu

- Gummilager der Achsaufhängung hinten neu

 

In Anbetracht des Alters und des Kilometerstands finde ich den Wartungsaufwand wirklich vertretbar.

Hätte vor 8 Jahren nir gedacht, dass mich der Wagen noch so lange treu begleiten würde.

Da er innen wie außen noch immer sehr gut erhalten ist, werde ich ihn wohl noch ein paar Tage fahren ;-)

Der Motor ist ein B16A (150PS V-Tec der ersten Generation) und einfach unzerstörbar. Läuft immer noch sauber und ruhig und springt immer sofort an. Einmal hatte der Motor nach dem morgentlichen Start gestottert und geruckelt ... ein Marder hatte einen Gummischlauch im Ansaugbereich durchgebissen...

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Fahrwerk handlich & sportlich, aber nicht zu hart
  • + Motor im VTEC-Bereich ab 5500/min schön aggressiv
  • + Wagen ist sehr übersichtlich
  • + Lässt sich ohne Quälerei unter 7l/100km fahren.
  • + sehr geringer Ölverbrauch (außer bei Vollgas auf der Autobahn)
  • + Lenkung ist sehr präzise
  • + Zu schnell in die Kurve? Der Wagen bleibt dennoch beherrschbar!
  • - Keine Klimaanlage
  • - 5. Gang könnte länger übersetzt sein (ist halt sportlich)
  • - Keine Servolenkung (also eher was für Männer)

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + siehe Angaben unter "Karosserie"

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + siehe unter "Karosserie"

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Honda hat einen guten Kompromiss zw. sportlich und bequem gefunden

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + das sollen ruhig andere beurteilen ;-)

Unterhaltskosten

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer gerne sportlich fährt, die neuen schweren Kleinwagen nicht mag und einen Wagen möchte, der sofort tut was man ihm sagt, wird mit dem Civic V-Tec (Modell EE9) sicher glücklich.

Ich finde den Wagen auch vom Design recht gelungen.

Das Fahrgefühl ist sportlich-direkt, aber komfortabler als ein ultra-harter, tiefergelegter Wagen.

Durch die teilbare Rücksitzbank lässt sich fast alles transportieren, was man so im täglichen Leben braucht. Auch 2 Mountainbikes passen 'rein.

Allerdings gibt es nicht mehr wirklich viele EE8 in Deutschland.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer auf luxuriöse Ausstattung steht und/oder ein Problem damit hat, ein über 20 Jahre altes Auto zu fahren, der lässt sich besser vom Neuwagenhändler bedienen.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!