• Online: 5.035

Honda Civic 10 (FK1,FK2,FK3) 1.5 VTEC Test

13.08.2017 00:13    |   Bericht erstellt von HondaLau

Testfahrzeug Honda Civic 10 (FK1,FK2,FK3,FK7) 1.5 VTEC
Leistung 182 PS / 134 Kw
Hubraum 1498
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 8000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 5/2017
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von HondaLau 4.0 von 5
weitere Tests zu Honda Civic 10 (FK1,FK2,FK3,FK7) anzeigen Gesamtwertung Honda Civic 10 (FK1,FK2,FK3,FK7) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Gekauft und drei Monate gefahren

Karosserie

4.0 von 5

Eine absolute Stärke des neuen Civic: Wirklich sportliche Gestalt, niedrig, breit, unverwechselbare Karosserieform. Auch sportlich tiefe Sitzposition, passt rundum. Welche Auto ist so geräumig in beiden Sitzreihen UND im Kofferraum und sieht dabei so sportlich aus? Die Heckkamera kompensiert die Defizite in der Übersichtlichkeit nach hinten. Die Spaltmaße würden Audi-Leute nicht glücklich machen, aber die akustische Qualität auch bei hohen Geschwindigkeiten leidet nicht darunter.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Optimale Kombination aus Coupé-Form und Innenraum

Antrieb

4.0 von 5

Für einen 1,5-Liter-Benziner mit erstaunlich niedrigen Drehzahlen fahrbar, beschleunigt auch im sechsten aus der Ortschaft sauber raus. Man kann, muss aber zum Überholen nicht hoch drehen bzw. zurückschalten, Kernkompetenz Honda ausgespielt: Top Motorentechnik. Sparsam bis zu mittleren Autobahngeschwindigkeiten, bei fixem Hochschalten auch in der Stadt. Durch kleinen Hubraum auch geringe Lastwechsel. Kurze Schaltwege.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Erstaunlich gleichmäßiger Vortrieb für 1,5 Liter Hubraum, da spürt man den Aufwand für Ventilsteuerung, Einspritzung und Turbo.
  • - Ein etwas größerer Tank wäre nett. Bei wirklich hohen Geschwindigkeiten nicht sparsam.

Fahrdynamik

4.5 von 5

So viel Kurvenfreunde traut man keinem Fünftürer mit 4,5 Meter Länge zu. Die Lenkung ist einfach geil, in Kurven direkt, ohne Einbußen beim Geradeauslauf. Sportlich kleines Lenkrad. Profitiert auch von den adaptiven Dämpfern, nicht nur im Sportmodus. Bremsen vermitteln Sportwagenqualität, Hammer.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Tolle Lenkung, strahlt absolutes Vertrauen in schnellen Kurven aus, Top Bremse.

Komfort

4.0 von 5

Adaptive Dämpfer erlauben erstaunlich gute Federung bei richtig miesen Berliner Kopfsteinstraßen. Tolle Dämmung gegen Windgeräusche, Abrollgeräusche auch eher gering. Die Bedienung des Audiosystems braucht Eingewöhnung. Zugfrei bekomme ich die Klimaautomatik kaum eingestellt (1,95 lang), schon weil die Mitteldüsen nicht abriegelbar sind, bekloppt. Und die Fernlichtautomatik sollte man sich klemmen. Spurhalte- und Abstandsassistenten entlasten hingegen wirksam bei Langstrecken. Dem eingebauten Navi fehlen zeitgemäße Verkehrsinfos, dem Apple Car Play fehlt die Kompatibilität mit der TomTom App, aber das kann Honda nicht ändern, nur Apple.

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Tolle Geräuschdämmung auch bei Topspeed. Erstaunlich komfortabel im Normalmodus.
  • - Warum ist die Mitteldüse nicht regulierbar?

Emotion

4.5 von 5

In meinen Augen ein Coupé mit Qualitäten für Fernreisen wie für schnell gefahrene Serpentinen. Tolle Bandbreite. Ein fünftüriger Audi A5 strahlt sicher mehr Solidität aus, ist aber nichts Besonderes mehr auf deutschen Straßen, deutlich teurer und vielleicht nicht so spaßig.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Mut im Design, Geschmacksache, ich stehe drauf.

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Fahrfreunde durch erstaunlich breit einsetzbaren Motor, tolle direkte Lenkung und klasse Federung. Einmalige Kombi aus sportlichem Eindruck, Federungskomfort, Geräuschdämmung und v.a. Platz für Menschen und Gepäck.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Für überwiegenden Stadtverkehr etwas breit und lang. Spaltmaße und Türschließgeräusche nicht auch Audi-Niveau. Etwas knapper Tank und zugige Klimatisierung.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!