• Online: 2.619

Ford S-Max 2 (WA6) 2.0 EcoBoost Test

22.12.2020 18:17    |   Bericht erstellt von marcholger

Testfahrzeug Ford S-Max 2 (WA6) 2.0 EcoBoost
Leistung 240 PS / 177 Kw
Hubraum 1999
Aufbauart Van
Kilometerstand 36000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 7/2018
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von marcholger 2.5 von 5
weitere Tests zu Ford S-Max 2 (WA6) anzeigen Gesamtwertung Ford S-Max 2 (WA6) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Erfahrungen Ford S Max – Nie wieder

Ich besitze seit Juli 2018, also seit 2 Jahren, den Ford S Max mit der großen Maschine (250 PS).

Und ich sehe mich jetzt langsam gezwungen mal über meine Erfahrungen, die bei diesem Fahrzeug eine echte Katastrophe sind, andere potenzielle Käufer zu informieren.

Seitdem ich dieses Fahrzeug besitze bin ich ca 15-18 mal beim Fordhändler gewesen, um Mängel anzuzeigen.

Es fing damit an, dass die zueinander arbeitenden Scheibenwischer sich immer wieder verhakten. Es wurde eine neue Einstellung vorgenommen, es wurde der Motor ausgetauscht. Ich verlor den Wischer auf der Fahrerseite auf der Autobahn. Er schoss über mein Auto hinweg nach hinten. Nicht auszudenken, wenn dort ein Motorradfahrer gewesen wäre.

Dann schloss sich mehrfach die elektrische Heckklappe, wenn ich mit meinem Kopf im Schwenkbereich war, das Spaltmaß veränderte sich, es wurde auch hier ein neuer Motor eingebaut.

Dann folgte das Problem mit einem adaptiven Scheinwerfer: immer wieder meldete das Fahrzeug Fehler, ich war auch hier immer wieder in der Werkstatt, bis ich dann auch hier einen neuen Scheinwerfer eingebaut bekam.

Das Lederlenkrad blätterte ab, die komplette Ummantelung löste sich. Und obwohl Ford dieses Problem kennt, sollte ich 20 % selber zahlen, da ich aus der Garantie bin. Dankenswerterweise übernahm das dann der Fordhändler, der meine Verzweiflung übrigens sehr gut nachvollziehen kann.

Als ich zu dieser Zeit Ford konsultierte verstand man das Problem nicht, es sei doch alles nach und nach behoben worden. Aber als Entschuldigung bot man mir einen Servicegutschein über 100 Euro an, den ich dankend ablehnte.

Nun scheint wieder was mit dem Scheinwerfer nicht in Ordnung zu sein. Morgens blenden mich alle an, weil die Elektronik das Fernlicht nicht automatisch wieder abblendet.

Und jetzt kommt das Highlight: Der Ford fängt an, im Bereich des Fordemblems hinten zu rosten, da kommt kein Steinschlag hin, da gibt’s keine Kratzer durch einen Fahrzeugschlüssels.

Also werde ich im neuen Jahr wieder hinfahren.

Soviel sei gesagt: dieses Auto kann ich überhaupt nicht empfehlen, ein reiner Nervenkiller.

Nein danke: nie wieder Ford. Und daran hat die Fordhotline auch einen großen Teil zu beigetragen.

Karosserie

3.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + schnelles Fahrzeug
  • - Qualität, Verarbeitung

Antrieb

3.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + schnelles Fahrzeug
  • - Qualität, Verarbeitung

Fahrdynamik

3.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + schnelles Fahrzeug
  • - Qualität, Verarbeitung

Komfort

3.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + abgestimmt
  • - Qualität, Verarbeitung

Emotion

1.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + abgestimmt
  • - schlechtes Immage

Unterhaltskosten

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Erfahrungen Ford S Max – Nie wieder

Ich besitze seit Juli 2018, also seit 2 Jahren, den Ford S Max mit der großen Maschine (250 PS).

Und ich sehe mich jetzt langsam gezwungen mal über meine Erfahrungen, die bei diesem Fahrzeug eine echte Katastrophe sind, andere potenzielle Käufer zu informieren.

Seitdem ich dieses Fahrzeug besitze bin ich ca 15-18 mal beim Fordhändler gewesen, um Mängel anzuzeigen.

Es fing damit an, dass die zueinander arbeitenden Scheibenwischer sich immer wieder verhakten. Es wurde eine neue Einstellung vorgenommen, es wurde der Motor ausgetauscht. Ich verlor den Wischer auf der Fahrerseite auf der Autobahn. Er schoss über mein Auto hinweg nach hinten. Nicht auszudenken, wenn dort ein Motorradfahrer gewesen wäre.

Dann schloss sich mehrfach die elektrische Heckklappe, wenn ich mit meinem Kopf im Schwenkbereich war, das Spaltmaß veränderte sich, es wurde auch hier ein neuer Motor eingebaut.

Dann folgte das Problem mit einem adaptiven Scheinwerfer: immer wieder meldete das Fahrzeug Fehler, ich war auch hier immer wieder in der Werkstatt, bis ich dann auch hier einen neuen Scheinwerfer eingebaut bekam.

Das Lederlenkrad blätterte ab, die komplette Ummantelung löste sich. Und obwohl Ford dieses Problem kennt, sollte ich 20 % selber zahlen, da ich aus der Garantie bin. Dankenswerterweise übernahm das dann der Fordhändler, der meine Verzweiflung übrigens sehr gut nachvollziehen kann.

Als ich zu dieser Zeit Ford konsultierte verstand man das Problem nicht, es sei doch alles nach und nach behoben worden. Aber als Entschuldigung bot man mir einen Servicegutschein über 100 Euro an, den ich dankend ablehnte.

Nun scheint wieder was mit dem Scheinwerfer nicht in Ordnung zu sein. Morgens blenden mich alle an, weil die Elektronik das Fernlicht nicht automatisch wieder abblendet.

Und jetzt kommt das Highlight: Der Ford fängt an, im Bereich des Fordemblems hinten zu rosten, da kommt kein Steinschlag hin, da gibt’s keine Kratzer durch einen Fahrzeugschlüssels.

Also werde ich im neuen Jahr wieder hinfahren.

Soviel sei gesagt: dieses Auto kann ich überhaupt nicht empfehlen, ein reiner Nervenkiller.

Nein danke: nie wieder Ford. Und daran hat die Fordhotline auch einen großen Teil zu beigetragen.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Erfahrungen Ford S Max – Nie wieder

Ich besitze seit Juli 2018, also seit 2 Jahren, den Ford S Max mit der großen Maschine (250 PS).

Und ich sehe mich jetzt langsam gezwungen mal über meine Erfahrungen, die bei diesem Fahrzeug eine echte Katastrophe sind, andere potenzielle Käufer zu informieren.

Seitdem ich dieses Fahrzeug besitze bin ich ca 15-18 mal beim Fordhändler gewesen, um Mängel anzuzeigen.

Es fing damit an, dass die zueinander arbeitenden Scheibenwischer sich immer wieder verhakten. Es wurde eine neue Einstellung vorgenommen, es wurde der Motor ausgetauscht. Ich verlor den Wischer auf der Fahrerseite auf der Autobahn. Er schoss über mein Auto hinweg nach hinten. Nicht auszudenken, wenn dort ein Motorradfahrer gewesen wäre.

Dann schloss sich mehrfach die elektrische Heckklappe, wenn ich mit meinem Kopf im Schwenkbereich war, das Spaltmaß veränderte sich, es wurde auch hier ein neuer Motor eingebaut.

Dann folgte das Problem mit einem adaptiven Scheinwerfer: immer wieder meldete das Fahrzeug Fehler, ich war auch hier immer wieder in der Werkstatt, bis ich dann auch hier einen neuen Scheinwerfer eingebaut bekam.

Das Lederlenkrad blätterte ab, die komplette Ummantelung löste sich. Und obwohl Ford dieses Problem kennt, sollte ich 20 % selber zahlen, da ich aus der Garantie bin. Dankenswerterweise übernahm das dann der Fordhändler, der meine Verzweiflung übrigens sehr gut nachvollziehen kann.

Als ich zu dieser Zeit Ford konsultierte verstand man das Problem nicht, es sei doch alles nach und nach behoben worden. Aber als Entschuldigung bot man mir einen Servicegutschein über 100 Euro an, den ich dankend ablehnte.

Nun scheint wieder was mit dem Scheinwerfer nicht in Ordnung zu sein. Morgens blenden mich alle an, weil die Elektronik das Fernlicht nicht automatisch wieder abblendet.

Und jetzt kommt das Highlight: Der Ford fängt an, im Bereich des Fordemblems hinten zu rosten, da kommt kein Steinschlag hin, da gibt’s keine Kratzer durch einen Fahrzeugschlüssels.

Also werde ich im neuen Jahr wieder hinfahren.

Soviel sei gesagt: dieses Auto kann ich überhaupt nicht empfehlen, ein reiner Nervenkiller.

Nein danke: nie wieder Ford. Und daran hat die Fordhotline auch einen großen Teil zu beigetragen.

Gesamtwertung: 2.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 2.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests