• Online: 1.271

Ford Mondeo Mk4 (BA7) 2.0 EcoBoost SCTi Test

27.06.2019 00:14    |   Bericht erstellt von fernQ

Testfahrzeug Ford Mondeo Mk4 (BA7) 2.0 EcoBoost SCTi
Leistung 203 PS / 149 Kw
Hubraum 1999
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 75000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 8/2010
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von fernQ 3.5 von 5
weitere Tests zu Ford Mondeo Mk4 (BA7) anzeigen Gesamtwertung Ford Mondeo Mk4 (BA7) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Vor etwa einem Jahr war es an der Zeit, ein Auto verlies mich und deswegen schreibe ich hier meine Erfahrungen nieder. Der Mondeo hat mich ungefähr dreieinhalb Jahre begleitet, so lange wie keines meiner Autos davor. Da ich in dieser Zeit nicht täglich mit dem Auto zur Arbeit fahren musste, kamen allerdings nur etwa 35.000 km zusammen. Davon jedoch gut zwei Drittel auf der Autobahn.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Vor allem: sehr viel Platz! Sowohl in der ersten und zweiten Reihe, aber auch im Kofferrum. Alles ist gefühlt sehr luftig, und man kann auch sperrige Gegenstände gut verladen. Trotz der Größe lässt sich der Mondeo mit den Parkpiepsern gut einparken, die Übersichtlichkeit passt. Von der Qualität im Innenraum kann man das nicht ganz sagen: Haptik und Optik ist schon ziemlich angestaubt, es knarzt auch mal irgendwo. Äußerlich finde ich die Form noch immer gelungen, auch wenn das Facelift deutlich moderner wirkt.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Platzangebot generell
  • - Optik und Haptik Innenraum

Antrieb

3.5 von 5

Die 200 PS spürt man, der Mondeo lässt sich für einen ausgewachsenen Kombi recht sportlich bewegen. Die Laufruhe des Motors hat mich überzeugt. Das Powershift-Getriebe wechselt schnell die Gänge, ruckt aber ab und zu etwas und verhaspelt sich auch (selten) mal. Ich selbst kann nach den drei Jahren sagen, mein Fall ist eher das Verhalten einer Wandlerautomatik, was aber nicht bedeutet, dass das Doppelkupplungsgetriebe hier im Mondeo schlecht wäre. Der Verbrauch von 9,6 l/100 km (nicht nach Bordcomputer-Angabe, sondern errechnet über den gesamten Zeitraum, in dem ich das Auto hatte) geht gerade noch in Ordnung. Dass es sparsamer geht, sehe ich an meinem aktuellen Auto, das trotz mehr Leistung und Allradantrieb ca. einen Liter weniger braucht. Da der Tank eine gute Größe hat, kann man trotzdem auch mal längere Strecken ohne Tankstopp fahren. Ich würde heute wahrscheinlich eher nach der 240 PS-Version schauen, sollte es ein Mondeo Mk4 werden.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Motor ist laufruhig
  • + Getriebe schaltet meist fix
  • - Schaltkomfort mittelmäßig
  • - Verbrauch gemessen an Fahrleistungen mittelmäßig

Fahrdynamik

4.0 von 5

Ford wird oft gelobt für seine guten Fahrwerke, und das kann ich so bestätigen. Der Mondeo fährt sich einfach schön, lenkt willig ein und verhält sich für einen Fronttrieber wirklich sportlich. Klar, die Größe macht sich trotzdem bemerkbar, für die Stadt gibt es sicher wendigere Fahrzeuge, aber das ist auch nicht das Revier des Mondeo. Auf der Landstraße und der Autobahn gefällt das Fahrverhalten, der Mondeo kann sowohl zackig, als auch entspannt Kilometer fressen.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Wendekreis und Kurvenverhalten für Fahrzeuggröße gut

Komfort

3.5 von 5

Das Fahrverhalten bietet einen gelungenen Kompromiss aus Komfort und Sportlichkeit. Die Sitze sind nicht schlecht, man hält es lange darauf aus, aber sie gehören auch nicht zum Non-plus-ultra. Außerdem sind sie recht hoch montiert, auch die tiefste Einstellung war mir etwas zu hoch. Leider hatte mein Fahrzeug keine Sitzventilation, die wäre manchmal sicherlich nett gewesen. Der Mondeo bietet nette Komfortfeatures, die Heizung/Klimaanlage läuft gut, die Sitz- und WIndschutzscheibenheizung helfen im Winter. Mich persönlich haben die Heizdrähte nicht gestört, aber das empfindet wohl jeder anders. Die Bedienung von Navi, Radio etc. ist einfach.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Windschutzscheibenheizung wirkungsvoll
  • + Heizung/Klimaanlage generell sehr gut
  • - Sitze auf längerer Fahrt nicht übermäßig bequem
  • - Sitzposition mit elektr. Sitzen etwa zu hoch

Emotion

3.5 von 5

Wenn man Kombis nicht generell abgeneigt ist, kann man wirklich Gefallen finden am Design. Das gilt für das Faceliftmodell noch mehr. Besonders edel oder temperamentvoll kommt es aber nicht rüber. Das Image ist gut, würde ich behaupten. Nicht umsonst fahren viele Außendienstler Mondeo, wenn sie die Wahl haben. Er gilt als solide und bietet einen guten Gegenwert für seinen Preis.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Design generell stimmig
  • + Image solide
  • - Design als Vorfacelift doch sichtlich in die Jahre gekommen

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 9,5-10,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Elektrik/Elektronik - Sicherungen/Sicherungskasten (2 €)

Gesamtfazit zum Test

  • + Fahrwerk
  • + Motor
  • + Platzverhältnisse
  • - Sitze Langstreckenkomfort
  • - Schaltkomfort Powershift
  • - Etwas zu durstig
Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Gutes Fahrwerk mit gelungenem Kompromiss aus Sportlichkeit und Komfort, massig Platz für alle Insassen und Gepäck, ein angenehmer Motor.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Die Sitze sind nicht besonders gut, die Automatik und der Spritverbrauch ebenfalls. So richtig schlecht ist nichts, aber stellenweise auch nicht überdurschnittlich gut. Mit meinem Fahrzeug speziell musste ich ab und zu außerplanmäßig in die Werkstatt, die Elektronik bzw. Verkabelung machte etwas Zicken. Meistens Kleinigkeiten, doch einmal musste ich das Auto in die Werkstatt schleppen lassen, da er nicht mehr ansprang, die Wegfahrsperre war nicht willig.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests