• Online: 4.378

Ford Ka MK I (RBT) 1.3 Test

06.04.2014 08:26    |   Bericht erstellt von Twister157GER

Testfahrzeug Ford Ka 1 (RBT) 1.3
Leistung 60 PS / 44 Kw
Hubraum 1299
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 155000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 9/1998
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Twister157GER 3.5 von 5
weitere Tests zu Ford Ka 1 (RBT) anzeigen Gesamtwertung Ford Ka 1 (RBT) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Da ich definitiv kein Profi in sachen "Test" bin, erläutere ich hierbei nur meine Erfahrungen mit diesem Wagen. Im vorraus möchte ich sagen das die Karosserie bzw das Aussehen zwar geschmackssache sind, er mir aber trotzdessen sehr ans Herz gewachsen ist

Karosserie

3.5 von 5

Als Fahrer sowie Beifahrer hat man für einen kleinwagen viel Platz. Im Fond jedoch befinden sich die Knie sehr nahe an den sitzen davor. Für großgewachsene menschen ist es fast unmöglich bequem hinten platz zu nehmen. Bei mir ist ein Eher kleiner Subwoofer im Kofferraum verbaut, und trotzdem passt noch eine Kiste Bier hinein ;).

Nun zur übersichtlichkeit: ein absolutes PLUS! die heutigen wagen protzen eher mit dem innenleben, sprich armaturen etc., aber wenn man sich umsehen muss fallen die wichtigen blickpunkte weg. Nicht bei dem ford KA!

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Wenig Verbrauch
  • + Angenehme Sitze
  • + Viel Spielraum für eigenständige Reparaturen
  • + klein und wendig
  • - Der fünfte und letzte Gang hat kaum Durchzug
  • - Der

Antrieb

3.5 von 5

Der Ford Ka ist ein Auto für die Stadt, und so Fährt er sich auch. Er ist definitiv kein Rennwagen. Wer einen Ruhigen Fahrstil hat ist mit diesem auto gut beraten. Wenig verbrauch, ruhiger lauf und für die damaligen verhältnisse eine angenehme Federung.

Laut offiziellem Datenblatt fährt man mit einer Tankfüllung (40L) rund 600 km weit.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Ruhiger Motorlauf
  • + Wenig Verbrauch

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Kleiner, Agiler Cityflitzer, der ebenfalls auf

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • - Die Schalldämmung könnte besser ausfallen

Emotion

3.0 von 5

Das Image vom Ford Ka ist leider nicht so gut wie es sein sollte.

Klar, von aussen her für viele nicht gerade ein augenschmaus, jedoch überzeugt er, wenn man ihn erst einmal für eine weile gefahren ist. Sein design ist bis heute bei Ford Linienführend.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + im Design ein Zwitter

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Der Ka ist ein Kugelblitz auf dem zweiten blick. Klein, wendig, geringer Verbrauch, für damalige verhältnisse sogar bequem in punkto Sitzen.

Es lohnt sich alleine schon dafür, wenn man mit 160 auf der Autobahn und mit dem Wahnsinn im Gesicht einen Mercedes Überholt. 90% der Luxusliner Fahrer und Sportauto fahrer geben sich die blöße, indem sie direkt danach links ausscheren und den Ka überholen. sowas lassen die sich nicht ohne weiteres auf sich sitzen. In ihm steckt mehr und das Wissen die Fahrer solcher Wagen auch. Wenn man will ist er das vorhin erwähnte "Wölfchen im Schafspelz"

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer mit dem design von vornherein nicht übereinkommt und ebenso ein renn-ei erwartet wie zb der opel corsa opc, ist hiermit definitiv nicht gut beraten. Seine vorzüge liegen im Stadtverkehr und geringen verbrauch.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests