• Online: 1.008

Ford Focus Mk4 1.5 EcoBoost ST-Line

10.11.2020 08:33    |   Bericht erstellt von nico165

Testfahrzeug Ford Focus Mk4 1.5 EcoBoost
Leistung 150 PS / 110 Kw
Hubraum 1499
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 3000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 9/2020
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von nico165 4.0 von 5
weitere Tests zu Ford Focus Mk4 anzeigen Gesamtwertung Ford Focus Mk4 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Erstmals gesehen und auch gefahren hab ich den Focus bereits Anfang 2019; Focus stand bist dato für mich, für einen unspektakulären Kompakten (ST und RS ausgenommen) mit viel hartem Kunststoff im Innenraum und Unübersichtlichkeit nach hinten.

 

Mit letzterem muss der aktuelle Focus zwar immernoch kämpfen, dafür hat sich optisch und qualitativ (vor allem im Innenraum) einiges getan.

 

Ich fahre den Focus in der ST-Line X mit 150PS 1,5l EcoBoost (Automatikgetriebe) nun seit etwas mehr als 2 Monaten und habe bereits die 3.000 Km geknackt. Hauptsächliche nutze ich das Fahrzeug, um zur Arbeit zu fahren (ca. 25Km je Strecke - 60% Landstraße/40% Stadt) oder zur Familie zu "pendeln" (meist um die 100Km je Strecke Land und Autobahn).

 

Und als letztes noch paar Ausstattungsdetails:

- LED-Scheinwerfer mit Abblendassistent

- BLIS, Rückfahrkamera und Parksensoren

- Abstandstempomat (teilautonom)

- Winterpaket

- 18" Aluräder (235/40 R18)

Karosserie

4.0 von 5

Vorne ist das Platzangebot echt top, es wirkt geräumig und luftig. Hinten hat man enorm viel Platz für seine Beine (hier macht sich der längere Radstand bemerkbar), die Kopffreiheit ist jedoch etwas begrenzt. Hier wurde Design über Nutzen gestellt (abfallende Dachlinie), was aber für einen Kompakten vöölig in Ordnung ist, da das Raumangebot hinten völlig ausreichend ist.

 

Der Kofferraum ist zwar recht flach (Hutablage), jedoch recht großzügig von der Grundfläche. Meiner meinung nach liegt er im Durchschnitt seiner Klasse und ist damit vollkommen ausreichend. wer mehr Platz braucht, sollte zum Turnier greifen.

Als störend empfinde ich die recht hohe Stufe am Ladeboden bei umgelegter Rückbank. Eine durchgehend flache Ladefläche hätte ich mir da schon gewünscht.

 

Die Übersichtlichkeit nach vorne und zur Seite ist top. Hinten entstehen jedoch viele tote Winkel, vor allem durch die sehr breite C-Säule und die kleine und hoch angebrachte Heckscheibe. Rückfahrkamera sehr empfehlenswert.

 

In Sachen Qualität gibt es nur wenig zu beanstanden. Im Sicht- und Interaktionsfeld sind im innenraum überalle wiche oder unterschäumte Materialien angebracht, erst weiter unten wird auf harten Kunststoff zurückgegriffen. Spaltmaße sind völlig in Ordnung. Auch die Teilleder-Sitze sind gut verarbeitet.

Etwas negativ aufgefallen ist mir die Klimasteuerung (Hartplatsik, knarzt) und die MIttelkonsole, die sich mit etwas Druck/Kraft leicht eindrücken lässt, da sie komplett aus Kunststoff besteht.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Großzügiges Platzangebot vorne
  • + Qualität über dem Durchschnitt dieser Klasse
  • - Hinten recht unübersichtlich
  • - Kofferraum nur durchschnitt, bei umgeklappter Rückbank eine Stufe im Ladeboden

Antrieb

3.5 von 5

Der 150PS EcoBoost Dreizylinder macht im Alltag echt Spaß. Der Motor ist sehr leise und auch recht laufruhig. Man hört oder spürt ihn nur bei höherer Drehzahl (>3.000 U/min) oder beim Beschleunigen nach Stillstand.

Leistung und Durchzug sind für 150PS angemessen ausreichend, den kleineren EcoBoost empfinde ich jedoch als zu schwach; die minimale Mehrleistung des 182PS-Modells als zu teuer.

Die Automatik schaltet meistens sehr ruhig und unauffällig, bei kaltem Motor jedoch oft ruckelig/träge und sehr spät. Für sportliches Fahren ist die Wandlerautomatik nicht die beste Option, aber machbar.

 

Lediglich der Verbrauch trübt das ganze ein wenig. Nach rund 3.000 Km normaler/moderater Fahrt liegt der Verbrauch laut Bordcomputer bei 6,9l; errechnet bei 7,3l.

 

UPDATE: Nach 8.000 km Verbrauch bei 6,7l; errechnet bei 6,9l.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Leiser und ruhiger Motor
  • + Ausreichend Leistung, auch für Autobahn
  • - Erhöhter Verbrauch -> geringere Reichweite

Fahrdynamik

4.0 von 5

Das Fahrverhalten ist eine top Mischung zwischen sportlich straff und komfortabel zum Reisen.

Die Lenkung fühlt sich manchmal etwas schwammig bzw. indirekt an. Dennoch komme ich sehr gut mit der Lenkung zurecht. Die Kurvenlage ist auch top. Ebenso sind die Bremsen auch top.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Gute Beschleunigung
  • + Sportliche Federung, gute Kurvenlage
  • + Top Bremsen
  • - Lenkung etwas indirekt/schwammig

Komfort

4.0 von 5

Die ST-Line ist etwas tiefer und sportlicher gefedert, als die Serienvariante. Mir gefällt die härtere und straffere Federung sehr gut. Dennoch gleitet der Focus über Unebenheiten gut federnd und ausreichend komfortabel weg.

 

Das Innengeräusch bleibt bis ca. 150 Km/h recht leise, dann nehmen die Windgeräusche aber hörbar zu.

 

Das Bedienungskonzept ist intuitiv und leicht zu verstehen. Großer Touchscreen in der Mitte, volldigitales Cockpit mit jede mengen Schnellinfos (aber dennoch übersichtlich). Wer ein Smartphone bedienen kann, kommt auch im Focus gut zurecht. Das Bedienkonzept wird jedoch durch die teils sehr träge Software beeinträchtigt. Manchmal werden Touch-Eingaben nicht oder sehr verzögert erkannt oder gewisse Funktionen stürzen regelmäßig ab.

 

Klimaautomatik und Heizung sind top - ebenso die beheizte Windschutzscheibe.

 

Die vorderen Sitze sind grundlegen sehr bequem und weich. Die elektrische Sitzverstellung eine echte Erleichterung. Mir persönlich fehlt jedoch eine Einstellmöglichkeit der Sitzflächenneigung; oder diese ist mir lediglich zu kurz. Daher liegen meine Beine nicht ganz auf, weshalb ich nach ca. 1-2 Stunde Fahrt Schmerzen in der rechten Wade bekommen, da das Gewicht meines Beines nicht auf dem Sitz, sondern meiner Verse lastet!

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sportliches Fahrwerk
  • + Bedienkonzept
  • - Software teils sehr träge
  • - Keine Einstellmöglichkeit der Sitzflächenneigung

Emotion

4.0 von 5

Optik ist Geschmackssache - und das ist auch gut so! Mir gefällt der Focus im ST-Line Design sehr gut. Gerne hätte er sogar noch etwas geradliniger oder kantiger sein dürfen.

 

Durch die niedrige Dachkante und die wagerechten Rückleuchten sieht er sehr flach und stämmig aus - passt gut zur sportlichen Karroserie.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Sportliches Auftreten
  • - Materialauswahl teils nicht konsequent

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Der Focus ist ein toller Kompaktwagen mit einigen tollen Details (Optik im Innenraum, Leiser Drezylinder mit ausreichend Power, Türkantenschutz etc.). Optisch wie auch technische bekommt man ein solides, zuverlässiges und modernens Fahrzeug.

 

Er wirkt frisch, agil und sportlich. Wer einige Abstriche beim Kofferraum, Verbrauch und Software machen kann, ist mit dem Focus bestens bedient.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer sparsam und effizient fahren möchte und auch großen Stauraum wertlegt, sollte sich nach einer Alternative umsehen. Ebenso alle diejenigen, die mit kleinen Fehlern oder Krankheiten nicht umgehen können/möchten.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!