Ford Focus Mk3 2.3 RS Test #195956
  • Online: 3.457

Ford Focus Mk3 2.3 RS Test

23.07.2017 13:06    |   Bericht erstellt von Norbert-TDCi

Testfahrzeug Ford Focus Mk3 2.3 RS
Leistung 350 PS / 257 Kw
Hubraum 2300
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 13000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 6/2016
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Norbert-TDCi 3.5 von 5
weitere Tests zu Ford Focus Mk3 anzeigen Gesamtwertung Ford Focus Mk3 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das nicht hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sportliche Verspoilerung
  • - Serienfocuskarrosse mit Plastikaddons aussen

Antrieb

3.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Motorleistungs ausreichend
  • - bei mir sehr durstig 13 Liter

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Kurvenräuber
  • - Anfälliges Fahrverhalten mit hohem Luftdruck

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sportsitze von Recaro
  • - Motorgeräusche werden über die Lautsprecher eingespielt/verstärkt, unnötig

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Deutlicher Unterschied zum Serienfocus
  • - Zuwenige Farben im Angebot

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 200-300 Euro
Verbrauch auf 100 km über 10 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Gebrauchtwagengarantie 24 Monate
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 50735
Haftpflicht 200-300 Euro (30%)
Vollkasko 400-600 Euro 30%

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Man sollte sich schon klar sein dass man hier einen Ford Focus mit 350PS kauft.

Sportliches Fahrwerk, und wenn man ihn fordert dann braucht er auch viel Sprit.

Realistisch sind 12-14 Liter bei meiner Fahrweise.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das nicht hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests