• Online: 9.512

Ford Focus Mk3 2.0 ST Turnier - meine Bewertung

07.02.2016 14:51    |    Bericht erstellt von dromeracer

Testfahrzeug Ford Focus Mk3 2.0 ST Turnier
Leistung 250 PS / 184 Kw
Hubraum 1999
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 5000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 11/2015
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von dromeracer 4.5 von 5
weitere Tests zu Ford Focus Mk3 anzeigen Gesamtwertung Ford Focus Mk3 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
9 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Seit November fahre ich nun einen 2015er Ford Focus ST Turnier in Sunset-Gelb mit Leder-Sport Paket. Der Wagen verfügt über Multifunktions-Bi-Xenon Scheinwerfer, Ford Navigationssystem mit 8 Zoll Bildschirm und SYNC 2, Winterpaket (Frontscheiben-, Sitz-, und Lenkradheizung) und Easy-Driver Paket (PDC hinten, Active City-Stop) als wesentliche Extras. Zusätzlich für die Optik gibts noch getönte Scheiben und lackierte Bremssättel und weitere Kleinigkeiten dazu.

 

Vor dem ST bin ich bereits einen MK3 vor Facelift gefahren. Somit hatte ich schon Vorkenntnisse im MK3 und kann den ein oder anderen Vergleich zum Vor-Facelift MK3 ziehen.

 

Nebenbei sei noch mit einem Satz erwähnt das ich ich auch schon vor den MK3´s einen Ford Fiesta MK6 Sport und einen Focus MK2 Style gefahren bin da mich die Marke schon immer angesprochen hat und nicht weil die Familie schon immer Ford fährt.:D

Galerie
Img-0870 Img-0871 Dsc-2852-2

Karosserie

4.0 von 5

Die Karosserie ist super verarbeitet. Gefallen tuen mir die weit vorgezogen Rückleuchten diese lassen das Auto optisch schön kompakt wirken, sowie die große flachstehende Windschutzscheibe und das dadurch sehr weit in den Innenraum hineinreichende Armaturenbrett.

 

Der ST setzt sich durch einige Änderungen wie beispielsweise den mittig sitzenden Auspuff deutlich von seinen "Serienbrüdern" ab. Weiterhin sind einige Lackierungen dem ST vorbehalten.

 

Der Kofferraum ist für die Fahrzeugklasse sehr groß und super nutzbar insbesondere durch die niedrige Ladekante.

 

Einzige Kritikpunkte wären das am Beifahrersitz die Beinfreiheit etwas mehr sein könnte, dies gilt auch für das Fond. Wo wir schon einmal beim Innenraum sind besonders Lobenswert finde ich das die gesamten Türrahmen auch von Innen verkleidet sind. Das heißt von Innen sieht man nur am Spiegel welche Farbe der Wagen hat.

Galerie
Dsc-2547 Dsc-2557 Dsc-2703 Dsc-2707
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Kofferraum für die Fahrzeugklasse beim Kombi sehr gut
  • + Sehr gute gleichmäßige Spaltmaße
  • + sehr große Frontscheibe - somit gute Sicht
  • + niedrige Ladekante
  • + von innen verkleidete Türrahmen am Fenster
  • - Beinfreiheit vorne und hinten etwas eingeschränkt

Antrieb

5.0 von 5

Der Motor im ST hat mich in jeder Hinsicht überzeugt.

Klar 250 turbogeladene PS in der unteren Mittelklasse machen Spaß - aber im ST besonders :D

 

Der Motor hängt nämlich super am Gas und ist drehfreudig und somit gibts einen schönen kräftigen Durchzug. Das macht einfach Spaß wenn der ST von unteren Drehzahlen bis Richtung Drehzahlbegrenzer einfach schön durchzieht ohne Turboloch oder ähnliches! Das Getriebe ist dazu super abgestimmt und lässt sich sportlich und direkt bei angenehmen Schaltwegen schalten.

 

Gut gelöst finde ich die Soundkulisse im Innenraum. Cruist man nur durch die Gegend ist alles schön leise aber sobald man die Pferde von der Leine lässt gibts einen sehr angenehm und herrlich klingenden Sound auf die Ohren :D

 

Ein weiterer absoluten Pluspunkt des Motors ist sein super Kaltstartverhalten! Im tiefsten Winter im Winterurlaub bei -15°C lässt sich auf den ersten Kilometern kein Unterschied feststellen als würde man im Sommer bei 25°C den Motor starten alles funktioniert geschmeidig und nichts ruckelt oder ähnliches. Nur das es natürlich ein par Minuten länger braucht bis er auf Temperatur ist. Dies gilt übrigens auch für den 1,6er EcoBoost welchen ich in meinen vorherigen MK3 vFL hatte.

 

Noch ein Wort zum Verbrauch. Ich denke wer einen ST fährt oder einen kaufen möchte ich es egal ob er nun 8, 9 oder 10l braucht. Und gerade bei einem solchen Auto ist der Verbrauch doch stark von der Fahrweise abhängig. Je nachdem wie sehr man den Sound im Innenraum widerstehen kann - oder eben auch nicht :D

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + hohe Leistung
  • + gute Drehfreunde und somit Durchzug
  • + sportliches Getriebe
  • + hervorragendes Kaltstartverhalten

Fahrdynamik

4.5 von 5

Hier macht vor allem das Fahrwerk richtig Spaß. Und wer sich ein wenig mit Autos auskennt weiß das Ford schon immer Fahrwerke bauen konnte. Dies gilt natürlich auf für das vom Ford Team RS abgestimmte ST Fahrwerk. In jeder Situation sportlich straff aber nie wirklich unbequem.

 

Was besonders auf Landstraßen riesigen Spaß bereitet ist die sehr direkte Lenkung. Denn beim ST gibt es nur ca. 600° Lenkwinkel (ca. 3/4 Umdrehung in jede Richtung) statt der üblichen ca. 900°.

 

Das ESP lässt sich auch in einen Sport-Modus versetzen oder auch ganz deaktivieren.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + sehr neutrales Fahrverhalten
  • + sehr gute Bremsen
  • + direkte Lenkung bei sehr geringen Lenkwinkel (600°)
  • + dreistufiges ESP
  • - Wendekreis recht üppig

Komfort

4.5 von 5

Zur Federung habe ich ja im vorherigen Abschnitt schon etwas gesagt.

 

Diesen Abschnitt möchte ich daher dem Innenraum zu wenden.

 

Das mir das weit in den Innenraum reichende Armaturenbrett in Verbindung mit der flach stehenden Frontscheibe sehr gut gefällt habe ich ja bereits anfangs erwähnt.

 

Ein Traum sind natürlich die Recaros. Meiner Meinung sind solche perfekten Sitze in keinem anderem Auto dieser Klasse zu haben. In meinem Fall die Version mit Teilleider. Dies finde einen sehr guten Kompromiss. Man hat zwar Ledersitze aber wo die Sitzheizung ist hat man den angenehmen Stoff.

Die Recaros sehen natürlich nicht nur super gut aus sondern bieten einen hervorragenden Seitenhalt. Ich mit meinen Körperdimissionen werde perfekt umschlossen und sitze wie angegossen darin. Stämmigeren Menschen oder welche die durch die Mucki-Bude ein breites Kreuz haben könnten sie allerdings auch etwas zu eng sein ;)

 

Nun zur Bedienung. SYNC 2 ist logisch aufgebaut. 4 Ecken entsprechen den 4 Hauptfunktionen. Mobiltelefon, Navigation, Klima und Entertainment. Der Touchscreen funktioniert super und alles ist absolut logisch aufgebaut. Das Navi hat sehr viele Funktionen und die Zielführung ist sehr genau.

Besonders überrascht bin ich von der super funktionieren Sprachsteuerung welche auch Eigennamen wie Straßen oder Künstler (Musik) super erkennt und somit umfangreiche Befehle ausführen kann und das System ist lernfähig.

Einziger Nachteil an der System ist das Lieder auf dem USB Stick nicht der Reihe nach sondern alphabetisch wiedergegeben werden und dabei Nummerierungen wie "001_xxxx" ignoriert werden.

 

Alle anderen Schalter wie Sitzheizung, ESP und so weiter sind natürlich auch logisch angeordnet.

 

Der Bordcomputer ist auch sehr umfangreich inklusive digitalem Tacho usw. Über ihn werden per Tasten am Lenkrad u.a. die Fahrerassistenzsysteme gesteuert. Der Bordcomputer ist animiert wenn man durch die Menüs geht. Dies finde ich etwas negativ da man so etwas Zeit verliert und länger vom Verkehr abgelenkt ist.

 

Jedem empfehlen würde ich das Winterpaket mit Lenkrad-, Sitz-, und Frontscheibenheizung.

 

Die Xenon Scheinwerfer beim ST (sofern man sie natürlich als Extra wählt) lenken adaptiv mit - super Sache!

Galerie
Dsc-2544 Dsc-2562 Dsc-2563
Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + SYNC 2
  • + sehr gute Spracherkennung
  • + umfangreiches Navi
  • + Kartenmaterial auf SD Karte somit leicht erneuerbar
  • + Winterpaket mit Lenkrad-, Sitz-, und Frontscheibenheizung
  • - animierte Bordcomputer Menüs

Emotion

4.5 von 5

Was soll man hier groß schreiben. Autos sind und bleiben eben Geschmacksache denke ich.

 

Aber eins ist Fakt. Nach einem solchen Auto dreht sich schon ab und an mal ein Kopf um. Und auch auf der Autobahn schaut bestimmt mancher nicht schlecht wenn von hinten "nur" ein Focus kommt (vllt. auch noch in einem auffällig aggressiven Gelb ;) ) der dann erstaunlich schnell vorbeizieht und sich dann auch noch als Kombi entlarvt :D

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Sehr sportlich ausgelegter frecher Kombi :)

Gesamtfazit zum Ford Focus Mk3 2.0 ST Turnier - meine Bewertung Test

Aus diesen Gründen kann ich den Ford Focus Mk3 2.0 ST Turnier - meine Bewertung empfehlen:

Super Auto ....

 

 

 

Meiner Meinung nach der beste sportliche Kombi auf dem Markt. Ich mag meinen ST und würde ihn jederzeit wieder kaufen!

Aus diesen Gründen kann ich den Ford Focus Mk3 2.0 ST Turnier - meine Bewertung nicht empfehlen:

.... ohne wirklich große Schwächen.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
9 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0

Sun Mar 06 03:40:39 CET 2016    |    Turbomini

Tolles Auto , Coole Farbe und Gutes Review ,

 

Das mit den Sitzen stimmt leider.

Beinfreiheit vorne und hinten etwas eingeschränkt

Ich würde sagen hinten sehr eingeschränkt.

Wenn man die Sitze hinten umklappt wird er vorne eben so sehr eingeschränkt.

 

Zu dem Radio mit USB kann ich dir folgenden Tip geben :

Gehe beim Entertainment System auf :

[ Durchsuchen ] dann [ Musik / Alle Datein durchsuchen ] und dann [ Alles abspielen ]

dann geht es nicht nach Alphabet sondern nach der Playlist bzw Nummern.1 bis XXX

 

mfg


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests