• Online: 2.859

Ford Focus Mk3 1.0 EcoBoost Test

06.04.2015 23:32    |   Bericht erstellt von Andi2011

Testfahrzeug Ford Focus Mk3 1.0 EcoBoost
Leistung 125 PS / 92 Kw
Hubraum 998
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 3000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 3/2015
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von Andi2011 4.5 von 5
weitere Tests zu Ford Focus Mk3 anzeigen Gesamtwertung Ford Focus Mk3 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
23 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Meinen Focus habe ich im März 2015 ausgeliefert bekommen, es handelt sich um einen 125PS Ecoboost Titanium mit sehr reichhaltiger Ausstattung, vom Premium-Leder bis zu den multifunktionalen Xenon hat er das meiste an Bord,was die Aufpreisliste so anbietet.

 

Ich werde diesen Testbericht immer mal wieder ergänzen falls nötig.

In meinem Blog kann jeder Interessierte unter der MEIN FOCUS Rubrik aber auch alles vom Kauf bis heute nachlesen.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

In allen Punkten gibt es von mir hier fast die Höchstnote. Vorn ist das Platzangebot sehr gut, auf der Rückbank sind Einstieg und Kopffreiheit klassenkonform, wenn auch nicht extrem üppig, es passt.

 

Der Fußraum ist ebenfalls ausreichend dimensioniert, aber hier kann es hinten enger werden, wenn vorn größere Personen ab 1,80 Platz nehmen.

 

Der Kofferraum unseres Focus Turnier ist mit fast 500l sehr gut nutzbar, angenehm breit und tief und hat eine niedrige Ladekante - für eine vierköpfige Familie prima. Die Laderaumabdeckung ist wertig und stabil. Zusätzlich habe ich das Gepäckraum-Trennetz bestellt, leicht fummelig einzuhängen aber sonst sein Geld wert.

 

Die Übersichtlicheit des Focus ist als gut zu bezeichnen, denoch kaufe ich kein Auto mehr ohne Parkpiepser und Rückfahrkamera und auch beim Focus kann ich diese Extras nur als sehr komfortabel und sinnig empfehlen. In Verbindung mit dem Cross-Traffic-Alert war rückwärts ausparken oder aus einer Garage fahren noch nie so sicher,tolles Extra!

 

Der Qualitätseindruck des neuen Focus hat mich bisher sehr beeindruckt!Türen, Motorhaube, Heckklappe ploppen satt und leicht ins Schloss. Die Materialien sind an allen wichtigen Stellen schön und nett anzufassen und sauber verarbeitet.

Kritik kann man an den unteren Türen und dem dort verbauten recht kratzempfindliches Plastik üben. Letztlich unterm Strich kann sich der Focus aber mit dem immer als hochwertig gelobten Golf im Qualitätseindruck durchaus messen.

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + routinierte und qualitativ gute Verarbeitung innen wie aussen
  • + gutes Raumangebot
  • + gut nutzbarer Kofferraum
  • - kleine Qualitätsabstriche für das Material der verwendeten Teppiche

Antrieb

4.5 von 5

Ich habe mich bewusst aufgrund meines Fahrprofils für den 125 PS Ecoboost entschieden, nachdem ich vorher den 150 PS Ecoboost vier zufriedene Jahre im C-Max fuhr.

Der Motor ist extrem leise, zeigt bei Bedarf ein unaufdringliches Dreizylinderknurren, dass sich nicht nach 3 Zylindern anhört sondern nach deutlich mehr! Ansonsten hört man vom Motor innen NIX.

 

Unter 1500U/Min ist der Ecoboost eher zugeschnürt, aber ab 1500 bis 4000 U/Min bringt ihn sein Drehmoment so gut voran und dreht so freudig hoch, dass man den Eindruck hat, mit deutlich mehr PS unterwegs zu sein - ein klasse Motor!

Dazu ist das Triebwerk in Versicherung und Steuer sehr günstig eingestuft und schafft sogar ohne riesige Anstrengung auch Verbrauchswerte mit einer 5 vor dem Komma. Ebenfalls positiv, der Motor ist in Euro 6 eingestuft.

 

Das Sechsgang-Schaltgetriebe ist vorbildlich, lässt sich knackig und hakelfrei auf kurzen Wegen durch die Gänge führen, sehr schön!

Galerie
Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + elastischer Motor mit Spasspotenzial,leise, verbrauchsarm
  • + sehr gutes Schaltgetriebe
  • - bis 1500U/Min etwas zäh

Fahrdynamik

4.5 von 5

Auch hier kann ich eigentlich nur Bestnoten vergeben.

 

Der Focus hat ein sehr agiles und doch sicheres Fahrverhalten, die Federung ist ein gelungener Kompromiss zwischen Komfort und Härte (und zwar serienmäßig). Die Lenkung ist zielgenau und gibt perfekte Rückmeldungen, die Bremsen haben einen guten Druckpunkt und packen bei Bedarf ordentlich zu.

Galerie
Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + sehr gutes Fahrwerk, sicheres Fahrverhalten
  • + Lenkung und Bremsen top

Komfort

4.5 von 5

Die Sitze sind sehr bequem und gut einstellbar, wir haben die Premium-Leder-Sitze mit elektrischer Verstellung, ausserdem gibt es eine Lordosenstütze. Das Leder wirkt hochwertig und gut verarbeitet mit schön farblich abgesetzten Nähten.

Der mittlere hintere Sitz ist -wie leider bei fast allen Autos heute- einem Erwachsenen nur auf Kurzstrecken zuzumuten.

 

Der Inneraum ist extrem leise, locker eine Klasse höher.

 

Die Bedienung gibt kaum Rätsel auf und ist recht intuitiv und einfach, gut funktioniert dabei der Touchmonitor, sehr einfach zu bedienen und auch optisch hochauflösend und schick.

Leichten Abzug gibt es von mir für das Sync2 - die Sprachsteuerung hat viele gute Features, wie z.b. die Eingabe von Navizielen per Sprachsteuerung, ist aber nur halb so innovativ und einfach zu bedienen wie einen die Werbung glauben machte.

 

An Heizleistung und Klimaautomatik kann ich bisher nichts aussetzen, effektiv, leise, wirkungsvoll.

Galerie
Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + gute Sitze mit guter Verstellung
  • + Ledersitze hochwertig und gut verarbeitet
  • + toller Touchmonitor, einfache Bedienung
  • - Sprachsteuerung Sync2 mit Stärken und Schwächen

Emotion

4.5 von 5

Der Focus hat nach dem Facelift für meinen Geschmack optisch sehr gewonnen, er wirkt wie ein völlig neues Auto, ist zeitgemäß und sehr schick - selten hat man mit einem Focus so viele Komplimente zum elegant,sportlichen Auftritt geerntet!

 

Image ist etwas das mich eher am Rande interessiert, Ford baut im Preis/Leistungsverhältnis im Vergleich schon fast unschlagbare Autos und seit einigen Jahren sind diese nicht nur zuverlässig, sondern auch prima verarbeitet und optisch attraktiv.

 

(EDIT Februar 2019)

Nach rund 66 tsd Kilomteren trenne ich mich vom Focus und werde einen Ecosport als Nachfolger bekommen. Ergebnis nach diesen fast vier Jahren: Die mitlenkenden Xenon Scheinwerfer wurden inerhalb der Garnatie wegen Softwartefehlers getauscht,ausserplanmäßige Werkstattaufenthalte darüber hinaus gab es nicht.Der Wagen steht nach 66 Tsd Kilomtern optisch wie technisch sehr gut da und hat mich nie im Stich gelassen,ich klann den Kauf empfehlen.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + sehr schicke elegant-sportliche Optik
  • + schön gemachter Innenraum
  • + tolle Ausstattungsoptionen und Assistenssysteme
  • - ich wüsste ganz objektiv keinen

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 6,0-6,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie 24 Monate
Versicherungsregion (PLZ) 45857
Vollkasko 200-400 Euro 35%

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Der neue Focus hat generell einiges auf der Habenseite:

 

- gute Motoren

- mehrere sehr erfolgreiche Langzeittests

- tolle Ausstattungsoptionen

- sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis im Vergleich zur Konkurrenz

- gute Verarbeitung

- ausreichend und gut nutzbaren Platz im Innen/Kofferraum

- schicke Optik

uvm.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Ich bin kein Markenfetischist, ich mag viele Marken und Typen und auch andere Hersteller haben tolle Autos in diesem Segment.

Ich denke ernsthafte Schwächen hat heute eh kaum noch ein Auto.

 

Von daher, ich sehe keinen Grund des Focus ganz objektiv nicht zu empfehlen - aber jeder muss nach seinen Bedürfnissen, Wünschen, Mitteln entscheiden und auch andere Hersteller können was.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
23 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0

25.08.2015 00:39    |    ploebo071973

Schön zu sehen, dass Ford auch kleinere Mängel bzw. Unaufmerksamkeiten bereinigt. Ich hatte bereits in meinem Testbericht den fehlenden Ablageplatz- bzw. Teppichschutz für den Kupplungsfuß und die fehlenden Befestigungspunkte für das Sicherheitstrennnetz hinter den Vordersitzen bemängelt. Beide Punkte sind nun behoben.

 

Wurde der Türkantenschutz verbessert? Dieser ist leider zu fragil (aus Kunststoff) am Befestigungspunkt gefertigt und kann dort leicht brechen.

 

Im direkten Vergleich zu meinem VorMoPf gefällt mir die Frontpartie weniger gut. Gewonnen hat das Facelift jedoch in der Innenraumgestaltung und beim Design der Heckleuchten.

Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests