Ford Fiesta Mk6 1.3 Test #204750
  • Online: 1.251

Ford Fiesta Mk6 1.3 Test

13.02.2018 18:33    |   Bericht erstellt von Friedelchen2000

Testfahrzeug Ford Fiesta Mk6 1.3
Leistung 60 PS / 44 Kw
Hubraum 1299
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 98000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 4/2003
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Friedelchen2000 2.5 von 5
weitere Tests zu Ford Fiesta Mk6 anzeigen Gesamtwertung Ford Fiesta Mk6 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Nach drei Granadas wurde ich absoluter Ford Fan. Da meine Familie größer wurde hatte ich zwischendurch andere Marken die mich aber alle im Stich ließen . Nach einem Mondeo entschied ich mich vor 2 Jahren für einen Fiesta Baujahr 2003 1,3 Liter 60 PS und wurde doch ein wenig enttäuscht .

 

Da es sich um ein Basic Modell handelt fehlt jeglicher Luxus .Er reicht zwar zum Einkauf und ist im Unterhalt sehr sparsam ,und doch reichen die 60 PS nicht aus .Auf der Autobahn tut er sich schwer ist aber mit 7,5 Liter einigermaßen sparsam obwohl Werkseitig 5 Liter angegeben wird .

 

Jetzt im Alter fallen die ersten Mängel an so war der Endtopf durch was man aber als Verschleiß abtun kann und völlig normal ist .

 

Nun aber fallen die ersten schwerwiegenden Mängel an . Lambda Sonde ist defekt . Gegenüber den alten Ford Fahrzeugen die hielten bis der Rost sein Werk tat und sie trotzdem liefen bin ich von diesem Fahrzeug doch ein Wenig enttäuscht da auch die Ersatzteile relativ teuer sind

Karosserie

3.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • - Zu Anfällig

Antrieb

1.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • - Als Basic Modell schlechte Verarbeitung

Fahrdynamik

3.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Im Anzug zu langsam

Komfort

3.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Nur das nötigste im Innenraum als Basic Modell

Emotion

1.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Ausreichend aber keine Schönheit

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 7,0-7,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie 12 Monate
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 45968
Haftpflicht 200-300 Euro (30%)
Außerplanmäßige Reparaturkosten Motor/Kraftstoffversorgung/Abgasanlage - Endschalldämpfer (200 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Als Anfänger Fahrzeug durch seine Sparsamkeit im Unterhalt voll ausreichend .

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Im Alter doch zu anfällig und teure Reparatur kosten

Gesamtwertung: 2.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 2.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests