• Online: 4.457

Fiat Tempra 159 1.6 Test

05.08.2011 09:43    |   Bericht erstellt von elixir23

Testfahrzeug Fiat Tempra 159 1.6
Leistung 77 PS / 57 Kw
Hubraum 1581
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 150000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 6/1991
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von elixir23 3.5 von 5
weitere Tests zu Fiat Tempra 159 anzeigen Gesamtwertung Fiat Tempra 159 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Der QualitätsEINDRUCK, besonders vom Innenraum ist tatsächlich sehr gut. Man glaubt es kaum, aber während es die Hersteller heutzutage schaffen die Inneräume trotz Verwendung bester Materialien billig, kühl und ungemütlich erscheinen zu lassen, haben die Italiener der 80er Jahre es geschafft, trotz Verwendung von viel billigem Kunststoff einen guten, wohnlichen Innenraum zu bauen in dem man sich wohlfühlt. Ein besonderes Gimmick ist die klappbare Ladekante - EXTREM praktisch und durchdacht. Die Sitze sind bequem und fühlen sich sehr edel an (Velours)
  • - Im Gegensatz zur Optik und zum Eindruck ist die Verarbeitung natürlich so, wie das Vorurteil vermuten lässt.

Antrieb

2.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Nicht gerade ein Sparmobil, aber trotz der sehr geringen Motorleistung von nur 77PS ist das Ding halbwegs fahrbar. (Mein Golf 3 Kombi mit 90 PS, den ich jetzt fahre ist von der Motorleistung schlechter)
  • - Verbrauch im Verhältnis zur Motorleistung zu hoch.

Fahrdynamik

3.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Lenkung etwas indirekt, aber durch die Servo sehr leichtgängig.
  • - Beschleunigung wie eine Wanderdüne (aber was kann man von 77PS in soeinem Fahrzeug auch erwarten)

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Grosse Reiselimousine - ohne Wenn und Aber für 4 Personen + Gepäck ausreichend.

Emotion

3.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Sehr ansprechendes Design. Das Ding sieht noch aus wie ein AUTO und nicht wie ein halbgelutschter Drops mit Glupschaugen . Gleiches gilt für den Innenraum - SEHR gutes Design, klare Linien, moderne, kantige Formen.
  • - Naja, das Image einen FIAT zu fahren muss man halt in Kauf nehmen.

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 300-400 Euro
Verbrauch auf 100 km 8,5-9,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Werkstattkosten pro Jahr 500-1500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 13187
Haftpflicht 400-500 Euro (70%)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ein sehr hübsches, grosses Auto. Der Innenraum ist besonders gut gelungen. Das riesige Digitaltacho lässt ein Bisschen Knight-Rider-Feeling aufkommen. Hier mekrt man wie sich die Designer in den späten 80er Jahren das Auto zur Jahrtausendwende vorgestellt haben. (Leider kam es dann aber mit rundgelutschtem Design-Einheitsbrei etwas anders)

 

Wenn man sich soeinen Wagen (der das Zeug zum Klassiker/Youngtimer hat!) zulegen will, sollte man sich UNBEDINGT die 2,0l Version holen, da der 1,6l Motor mit deinem Auto dieser Größe definitiv überfordert ist. (Es soll den ja sogar mit 1,4l geben ;-) )

 

Rostprobleme hatte das Ding (ich hatte den Wagen im Jahr 2001, da war er 10 Jahre alt) erstaunlicherweise KEINE!

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Es ist ein FIAT! Das Ding hatte in den 8 Monaten, die ich diesen Wagen hatte, mehr Defekte als meine 2 Golf II und meine 2 Golf III (die ich zusammen 6 Jahre hatte!) zusammen!!! (Da wären u.A.: Kabelbrand aufgrund der Fehlkostruktion der Halterung des Sicherungskastens, Kupplung, Aussetzen der Instrumente, Aussetzen Schiebedach (geöffnet, bei einsetzendem Regen!), Lichtmaschine, Anlasser, Auspuff, Radbremszylinder usw. usw. (vieles habe ich auch nach den Jahren vergessen - es war aber wirklich DAUERND was damit)

 

Wenn man sich als Liebhaber dafür entscheidet, sollte man möglichst viel Selbermachen können und sich am besten gleich noch einen Unfaller gleichen Modells als Teilespender für nen kleinen Taler in die Garage stellen!

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests