• Online: 6.288

Fiat Panda 169 1.4 Natural Power Test

02.07.2019 01:10    |   Bericht erstellt von Michalito1

Testfahrzeug Fiat Panda 169 1.4 Natural Power
Leistung 77 PS / 57 Kw
Hubraum 1368
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 100000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 4/2011
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Michalito1 4.0 von 5
weitere Tests zu Fiat Panda 169 anzeigen Gesamtwertung Fiat Panda 169 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Der kleine, aber große, Panda ist ein häufig unterschätzter Wagen.

Hoher Nutzwert, hohe Haltbarkeit und KM Leistungen, geringe Unterhalts und Werkstattkosten, und mit CNG nahezu konkurenzlos günstig in den variablen Kosten machen diesen Wagen zu einem super "Mini-Allrounder". Ich habe diesen Wagen gebraucht, 7 Jahe alt, mit 80.000KM gekauft, und er bewährt sich bei mir mit ca. 30% absolutem Kurzstreckenbetrieb unter 3KM pro Stecke, und ca. 50% Autobahn mit ca 80KM pro Strecke. Rest Mischbetrieb.

Habe nun ca. 20.000Km in ca. 1 Jahr zurückgelegt.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Bis auf die Mittelkonsole, bin ich, die Plastikwüste ignorierend, und mir das P/L

Verhältnis in den Kopf rufend, wirklich angetan. Hier wurde auf kleiner Fläche viel Platz und Nutzwert geschaffen. Auch zu zweit, bei 1200KM am Stück hat man erstaunlich viel Platz. Übersichtlich und parkfreundlich. Top. Dazu noch zeitloses Design, das können die Italiener.

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Viel Platz, dank "Van"
  • + Quadratisch, praktisch, gut
  • + Sehr übersichtlich
  • + Guter Einstig dank weit öffnender Türen
  • - Nur zwei Sitzplätze, reicht mir pers. bisher immer.
  • - Platikwüste, strapazierfähig und gut zu reinigen, aber sehr trist.
  • - Die dicke der Mittelkonsole mit Gangschaltung im Bereich der Beine

Antrieb

3.5 von 5

Toller, wirklich schnurrender 4 Zylinder. Man merkt leider den Unterschied von Gas zu Benzin bei Maximallast/beladung, aber der Moter läuft Seidenweich und leise. 4 KG Gas sind nicht unrealistisch, bei stur 3000U/Min, also echten 110Km sogar drunter. Nur echter Kurzstreckenbetrieb mit Klima heißen dan 5.5KG CNG Gas, aber das ist echt das Maximum.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Ausreichende Motorleistung für das Fahrzeuggewicht
  • + Robuste Technik, läuft immer
  • + günstig in der Wartung
  • + großer Benzintank
  • + super preiswertes Tanken, 4,50€/100km geht immer
  • - 10 Ps / 15 nM mehr wäre toll gewesen
  • - gerne auch 3 KG mehr CNG Tank
  • - der 1,2 69 Ps ist dank geringerem Gewicht agiler

Fahrdynamik

3.5 von 5

Guter Abrollkomfort. DYnamik? Was ist das? Easy peasy pls...

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Gutes Stadtauto
  • + Auch Pendlergeeignet bis 100Km eine Richtung m.M.
  • + besser auf schlechter Strasse als der normale dank 4mal4 Fahrwerk
  • - In Kurven, da höher, schlechter als der normale Panda
  • - Höhere Seitenwindempfindlichkeit als der normale Panda
  • - kein Kurvenräuber im allg. der Panda

Komfort

4.0 von 5

Leises Auto bis ca. 120/130 dann merkt man doch die Windgeräusche bzw.

fehlende/geringe Dämmung. Moter hört man nicht. Sitze könnten eine Klasse besser sein, auf wirklicher Langstrecke, auf 100KM Pendlerfahrt finde ich sie gut.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + alles einfach, aber sinnvoll und funktional, gut zu erreichen
  • + gute Sitzposition und Übersichtlichkeit
  • + Klimaanlage top
  • - Sitze nicht langstreckengeeignet (+800KM)
  • - Bessere Lärmdämmung wäre toll, aber in der Klasse zu der Zeit...

Emotion

4.0 von 5

Autos und Emotion ist nicht so mein Ding. Tolle Kiste, zum Sparpreis überall.

28€ Steuer, unter 4,50€ Gas/100KM, 250€ Versicherung, das finde ich sexy.

Und das bei vertretbarem Verzicht, wie ich finde.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Super praktische Kiste, immer noch, speziell als
  • + Kein Sozialneid, kein Vandalismus etc.
  • + Mehr Auto braucht kein Städter m.M.
  • + Immer noch, dank gutem, zeitlosem Design ein Sympathieträger
  • - Kein hohes Sozialprestige (lebe ich gut mit)

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 4,0-4,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 52062
Haftpflicht 200-300 Euro ()

Gesamtfazit zum Test

  • + Kann von allem etwas, manches sogar wirklich gut
  • + Günstiger geht kaum
  • - Es gibt immer einen der was besser kann
  • - Keiner ist neidisch
Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Kann alles was ich brauche, von Waschmaschine transportieren, shoppen bis

Griechenlandurlaub. Für Menschen die wenig für Automobilität ausgeben möchten, und doch ein vollwertig Fahrzeug haben möchten.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Kompensiert keine Minderwertigkeitskomplexe, und dient auch nicht als Selbstbelohnungsinstrument. Nein, auch die Nachbarn werden nicht neidisch.Wer das sucht ist hier falsch.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests