• Online: 3.310

Fiat Panda 141 1000 Test

16.01.2012 22:09    |   Bericht erstellt von checker001

Testfahrzeug Fiat Panda 141 1.0
Leistung 45 PS / 33 Kw
Hubraum 986
HSN 4001
TSN 827
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 59327 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 5/1990
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von checker001 2.5 von 5
weitere Tests zu Fiat Panda 141 anzeigen Gesamtwertung Fiat Panda 141 3.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Galerie

Karosserie

2.5 von 5

 

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • - Rostanfällig an Fronthaube und Türen

Antrieb

2.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • - Das laute Getriebegeräsch im Leerlauf an der Ampel ist störend

Fahrdynamik

3.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Man merkt wenn der Grenzbereich erreicht ist
  • - Bei zügigem fahren leichte Untersteuerung

Komfort

2.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sitze für Fahrten über 500 Km nicht der Bringer
  • - Die Heizung arbeitet schlecht und ungenügend

Emotion

3.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Ein richtiges Frauenauto, passt in jede Parklücke

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 6,0-6,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie 24 Monate
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 78166
Haftpflicht bis 200 Euro (35%)
Teilkasko bis 50 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Motor/Kraftstoffversorgung/Abgasanlage - Endschalldämpfer (78 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Der Panda ist ein richtiges Frauenfahrzeug, praktisch und passend für alle Parklücken. Eben eine "Tolle Kiste". Eine übersichtliche Bedienung und in der Stadt macht er richtig Spaß. in den knapp 22 Jahren hat er nur Verschleißteile wie Bremsbeläge, Öl (Filter), Luftfilter, zwei Endschalldämpfer Scheibenwischer und Benzin verbraucht. Die einzige Reparatur war eine Achsmanschette vl.:D:D

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Mann muss im laufe der Jahre einiges tun um das Fahrzeug in Schuss zu halten. Der Rost nagt sonst unaufhörlich.:(

Wer dazu keine Lust hat, Finger weg.

Gesamtwertung: 2.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 2.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 2

20.01.2012 19:59    |    mopedgoeger

Ich hatte auch 2 Pandas, waren beide 1000er i.e.`s

Das waren meine treuen Diener, die haben immer funktioniert und sind super gelaufen, wurden von mir auch immer gut gewartet und in Schuß gehalten.

Meinen letzten habe ich vor zweieinhalb verkauft, denn da hatte ich schon einen 100HP, der vom Nutzwert mit dem 141A in keinster Weise mithalten kann, von der Heizung will ich gar nicht reden, die war im 141A super und viel besser, da haben dir die Haxen geglüht, so heiß kam´s da raus.

Wenn sich mir in nächster Zeit die Gelegenheit bietet und ich kann vielleicht mal wieder mit einem 1000er-141A eine kleine Runde drehen, werde ich nicht nein sagen und es genießen.

 

Grüße

Mopedgoeger

21.01.2015 19:20    |    Antriebswelle49698

Hab den 750'er (Cabrio ^^) und den 900'er, kann bei beiden sagen: Bis auf den Rost super Autos ! Sparsam, der 750er als Vergaserpanda sogar spritzig wenn man selbst nicht zuviel wiegt. Heizung ist eigentlich der Knaller, ich würd sagen, deine war nicht entlüftet. Im Winter läuft bei mir der Schnee nach 5 Minuten von alleine vom Auto. Getriebegeräusche klingen eher nach nem kaputten Gummilager.

Mal sehen, leider ist viel Rost drunter (der Federteller hinten kam mir in Flocken entgegen!) , einen werde ich wieder retten, den andren weiß ich noch nicht... der 750 bekommt hoffentlich bald den 1100er - Motor ausm Sisley, Vaters will der Golfjugend zeigen, wo der Hammer hängt :)

Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests