• Online: 960

Fiat Ducato 244 2.8 JTD Test

19.11.2017 13:37    |   Bericht erstellt von Bougain

Testfahrzeug Fiat Ducato 244 2.8 JTD
Leistung 128 PS / 94 Kw
Hubraum 2800
Aufbauart Van
Kilometerstand 147500 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 3/2005
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von Bougain 3.0 von 5
weitere Tests zu Fiat Ducato 244 anzeigen Gesamtwertung Fiat Ducato 244 3.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Gekauft als exemplarisch gut erhaltener Van (5.6m lang) in Camperausfuehrung Ende 2010 mit 30.000km. Seither 17.000km/Jahr gemischt Langstrecke (z.T. mit Haenger) + z.T. sehr harter Einsatz auf z.T. sehr schlechten Pisten in Spanien und Portugal. Letzteres beeinflusst die Bewertungen.

Karosserie

3.5 von 5

Das Fahrzeug ist 5.6 m lang und hat Camperinnenausbau - deshalb ist die Uebersichtlichkeit und Platzbewertung auf das Leerfahrzeug bezogen. Die hohe Sitzposition und niedrige Windschutzscheibenoberkannte kann fuer grosse Personen auf Dauer frustrierend sein. Allerdings ist eine sehr gute Uebersichtlichkeit beim Rangieren, seitlich und nach hinten, gegeben - noch verbessert durch Distanzmelder hinten (Nachruestung). Innenraumverarbeitung sehr primitiv aber funktionell. Besonders die elektrischen Schalter und Kontakte sind von miserabelster Qualitaet. Trotz langem Einsatz direkt am Meer haelt sich der aeussere Rostbefall in Grenzen - viel besser als ich von einem Fiat erwartet haette.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Geraeumig und uebersichtlich
  • + Rostbefall weniger als erwartet
  • - Sehr schlechte Verarbeitung des Innenraums
  • - Qualitaet der Elektrikkomponenten sehr schlecht

Antrieb

4.0 von 5

Hervorragend robuster Motor mit sehr guter Abstimmung des Getriebes. im Normalbetrieb. Wegen dem vielen Off-roadbetrieb fallen manche Bewertungen schlechter aus als sie im hier angenommenen Normalbetrieb waeren.

 

Sehr schlecht faellt die mangelnde Traktion der Vorderachse - auch bei sehr guten Reifen - auf. Auf feuchtem etc. Untergrund aus dem Stand gibt das Fahrzeug sofort auf. Im Gelaende mangelt es dazu an Durchzugskraft des Motors im alleruntersten Drehbereich. Deshalb dann nur im 1. Gang.

 

Langzeitverbrauch 10.5 Liter/100km - befriedigend fuer Einsatzbreite.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Motorleistung im Normalbetrieb hervorragend
  • + Sehr gut abgestimmer drive train - eine wahre Freude
  • - Trotz Vorderradantrieb schlechte Traktion
  • - Reserveanzeige unbefriedigend - deshalb prakt. Reichweite nur ca 600km

Fahrdynamik

3.5 von 5

Allgemein gutes und bequemes Fahrverhalten - Langstrecken sind kein Problem. Die Federung ist bei Normalbeladung hart - wird aber bei wachsender Teil-und Vollbeladung immer ansprechender (es ist eben ein Lieferwagen). Allerdings sind die Bremsen - auch ohne Haengerbetrieb - besorgniserregend, da unterdimensioniert. Dies macht sich besonders bei Passabfahrten mit hoher Ueberhitzungsgefahr schon bei Teillast, bemerkbar.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Allgemein gutes und bequemes Fahrverhalten.
  • - Bremsen unterdimensioniert

Komfort

2.5 von 5

Es handelt sich hier um das 'Maxi' Modell, das eine groessere Zuladung erlaubt. Deshalb hat das Fahrzeug eine verstaerkte Federung, die fuer dieses Campingfahrzeug mit der Teilladung eines leichtgewichtigen Innenausbaus zu hart ist. Trotzdem ist das Fahrverhalten auf Normalstrassen, das sich bei Vollbeladung noch verbessert, zufriedenstellend.

 

Die Heizung scheint nur fuer eine abgeschlossene Fahrerkabine ausgelegt zu sein und ist deshalb bei durchgehender Karosserie viel zu schwach.

 

Die Innengeraeusche beim Fahren sind bei einem Lieferwagen natuerlich zu laut.

 

Eine Beurteilung der Sitze hinten wurde nicht angegeben, da diese nicht vorhanden sind.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Bequeme, obwohl hohe Sitzposition
  • - Vorderachsenfederung viel zu hart
  • - Heizung zu schwach fuer die Groesse des Innenraums

Emotion

1.5 von 5

Wenn man jahrelang viel mit seinem Camper unterwegs ist waechst einem auch ein mittelmaessiges 'Whiteware'-modell sehr ans Herz!

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Getauft: Le Duc Cato
  • - Es ist eben ein Lieferwagen!

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 300-400 Euro
Verbrauch auf 100 km über 10 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 1.500-3.000 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 72160
Haftpflicht bis 200 Euro (45%)
Vollkasko 200-400 Euro 55%

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Sehr guter Motor mit sehr gut abgestimmtem Getriebe. Erstaunlich bequeme Sitze, gute Umsicht.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Ich nehme an, die Wartungs- und Reparaturkosten von durchschnittlich €2.500/Jahr sind hauptsaechlich den harten Einsatzbedingungen geschuldet. Vor allem die Bremsen und die Vorderachse und vorderen Radaufhaengungen muessen immer wieder gewartet oder repariert werden. Dabei zeigt sich, dass die oberen Federbeinlager straeflich unterdimensioniert sind. Dies liegt wohl an der zu harten Auslegung der Vorderachsenfederung - die besonders im Leer- und Teillastbetrieb des Fahrzeugs auf schlechten Pisten leidet.

 

Ein weiterer, moeglichweise stoerender Umstand ist die designbedingte niedrige Oberkante der Windschutzscheibe bzw. die hohen Fahrer- und Beifahrersitze.

 

Darueber hinaus ist eine schlechte Verarbeitung der Karosserie und Elektrik zu bemerken.

Gesamtwertung: 3.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests