• Online: 4.456

Fiat Bravo 198 2.0 JTD Test

29.12.2012 13:28    |   Bericht erstellt von ConnorSky

Testfahrzeug Fiat Bravo 198 2.0 JTD
Leistung 165 PS / 121 Kw
Hubraum 1956
Aufbauart Schrägheck
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 11/2010
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von ConnorSky 3.5 von 5
weitere Tests zu Fiat Bravo 198 anzeigen Gesamtwertung Fiat Bravo 198 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich war über den Benutzungszeitraum sehr zufrieden.

Karosserie

3.0 von 5

Im Großen und Ganzen ein wertiges Fahrzeug, jedoch zeigte der Blick auf Details eine nachlässige Verarbeitung (schlecht eingepasste Gummis, A-Säulen-Abdeckung verschmutzt, es war ein Neufahrzeug etc.).

Aufgrund der eingeschränkten Übersichtlichkeit nach hinten, empfehle ich dringend zur Ausstattung mit Parksensoren, die das Einparken sehr erleichtern. Nach vorne sehr gute Übersichtlichkeit.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + vorne sehr gute Platzverhältnisse
  • + für Kompaktklasse großer und gut nutzbarer Kofferraum
  • + nach vorne sehr gute Übersichtlichkeit
  • - nach hinten stark eingeschränkte Übersichtlichkeit
  • - im Detail kleine Mängel bei der Verarbeitung

Antrieb

4.0 von 5

Der 1.956 ccm Dieselmotor ist sprint- und durchzugsstark abgestimmt, erreicht er ohne Probleme die werkseitig angegebenen 215 km/h, nach Tacho werden 240 km/h realisiert (GPS ca. 227 km/h) und ist somit schneller als angegeben. Der Tacho eilt nur gering vor. So motorisiert mutiert der Bravo zum Sportwagen. Der Standartsprint wird werkseitig mit 8,2 sec angegeben, was mir glaubhaft erscheint.

Das nutzbare Drehzahlband erstreckt sich von 1.750 - 4.200 U/min, wobei das enorme Drehmoment von ca. 360 Nm bereits bei 1.750 U/min anliegt. Der Motor ist recht drehwillig, wird aber oben herum brummig.

Der Verbrauch bewegt sich im Alltag je nach Fahrweise von 5,6 bis 9,8 l/100 km. Der mögliche hohe Verbrauch resultiert aus Vollastdistanzen auf der Autobahn. Es macht einfach Spaß dem Diesel die Sporen zu geben und wenn die Straßen- und Verkehrsverhältnisse auf der Autobahn es zulassen, fährt man dann auch lieber etwas flotter. Im Alltag bewegt man den "Großen" Bravo jedoch mit moderaten ca. 6,8 l.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + kräftiger Dieselmotor, vollasttauglich
  • + brutaler Durchzug + hohe Endgeschwindigkeit
  • + in Anbetracht der Leistung noch moderat günstiger Verbrauch
  • + gut abgestuftes 6 Gang Getriebe
  • - im kalten Zustand hakeliges Getriebe

Fahrdynamik

4.0 von 5

Wie bereits beschrieben, dominiert die starke Maschine den Wagen, so dass man sehr dynamisch unterwegs ist. Überholmanöver werden in wenigen Augenblicken absolviert. Die Lenkung vermittelt jedoch nur einen eingeschränkten Kontakt zur Fahrbahn. Das serienmäßige Sportfahrwerk verdient leider nicht den Namen, es ist in der Summe zu weich abgestimmt und im Ansprechverhalten zu ruppig und polterig. Dennoch kann man den Bravo sicher und komfortabel im Alltag bewegen.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + sehr gute Fahrleistungen
  • + sprint- und durchzugsstark, sehr agil
  • - Serienfahrwerk schlecht abgestimmt
  • - Lenkung vermittelt wenig Gefühl zur Straße

Komfort

3.0 von 5

Sportsitze versprechen optisch mehr, als sie tatsächlich im Alltag halten können. Sie sind hart gepolstert und geben trotz hoher Seitenwangen nur wenig Seitenhalt.

 

Ab ca. 190 km/h nehmen Wind- und Motorgeräusche stark zu, so dass man sich nur noch eingeschränkt unterhalten kann, ansonsten recht leises Fahrzeug. Die serienmäßige 2 Zonen Klimaautomatik arbeitete wirkungsvoll. Lediglich bei starken Minustemperaturen benötigt die Heizung einen langen Vorlauf um den Innenraum aufzuheizen.

 

Die Bedienung war unkompliziert.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + grundsätzlich leises Fahrzeug (mittlere Geschwindigkeiten)
  • + gut arbeitende Klimaautomatik
  • - Sportsitze optisch top, aber zu wenig Seitenhalt, hart gepolstert
  • - ab ca. 190 km/h recht laut

Emotion

3.5 von 5

Sportliches italienisches Design trifft sportlichen Diesel, der Bravo mutiert zum Sportwagen.

 

Leider ist das Image der Marke Fiat nach wie vor nicht das Beste. Der Bravo ist besser als sein Ruf und eine echte Alternative zum Golf und Co.. .

 

Da der große Diesel beim Bravo bereits aus dem Programm genommen wurde (zu wenig Absatz) dürfte er als Gebrauchter gute Chancen haben erfolgreicher zu sein.

 

Wer sich für den 2.0 interessiert (gibt es nur noch als Gebrauchter) sollte ein wenig Geld für ein alternatives Fahrwerk (Dämpfer und Federn) einplanen. Mit angepasstem Fahrwerk ist der Bravo ein echter Knaller.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Italienisches Design trifft Top-Motorisierung
  • + besser als sein Ruf
  • + interessante Gebrauchtwagenpreise
  • - leider mieses Marken-Image

Unterhaltskosten

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer auf Image und Nachbargeschwätz keinen Wert legt, bekommt mit dem 2.0 Mjet Bravo eine echte Sportskanone und tolle Alternative zum Golf und Astra. Gut gepflegt kann der Bravo zum Null-Sorgen-Auto werden, Ausnahmen bestätigen die Regel. Mit ordentlichen Platzverhältnissen und schickem Design meistert er locker den Autoalltag.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests