• Online: 4.534

Fiat Barchetta 183 1.8 16V Test

13.04.2020 13:02    |   Bericht erstellt von Fordsportch

Testfahrzeug Fiat Barchetta 183 1.8 16V
Leistung 131 PS / 96 Kw
Hubraum 1747
Aufbauart Cabrio/Roadster
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 1998
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Fordsportch 3.5 von 5
weitere Tests zu Fiat Barchetta 183 anzeigen Gesamtwertung Fiat Barchetta 183 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich fahre das Auto bei schönem Wetter hauptsächlich auf Landstrasse.

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

Das Auto ist ein Zweisitzer, das er darum hinten wenig Platz hat ist irgendwie normal.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sehr schnittige Optik, meiner Meinung nach gute verarbeitung.
  • - Wenig Ablagen im Innenraum

Antrieb

3.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Ein kleiner Kurvenräuber in langen schnellen Kurven.
  • - Kleiner Tank

Fahrdynamik

3.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Schönes eher neutrales fahrverhalten.

Komfort

3.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Der spagat zwischen Sportlichkeit und Komfort ist sehr gut gelungen

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Für mich eine sehr Emotionale sache. Ich finde das Auto sehr Attraktiv und es macht Spass

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 200-300 Euro
Verbrauch auf 100 km 5,5-6,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Haftpflicht 500-600 Euro ()

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Das Auto macht viel Spass und hat das Zeug zum Klassiker. Allerdings nur gepflegte Exemplar sind auch eine Investition Wert.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer ein Alltagsauto sucht sollte sich keine Barchetta zulegen.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0

13.04.2020 11:33    |    Fordsportch

Selten einer denkt beim Thema Roadster an den von Maggiora in Chivasso grösstenteils von Hand zusammengebauten Fiat Barchetta.

Nur knapp 50000 Barchettas wurden zwischen 1995 und 2005 gebaut, viele sind dem Rost zu Opfer gefallen.

Die Barchetta feiert also ein Schatten dasein und wird am Markt weit unter wert gehandelt. Zwei Gründe für mich das schöne und kleine Auto zu Kaufen.

Ja, ich bin schon Porsche gefahren, trotzdem der Barchetta macht grossen spass, ist leicht wendig, hat ordentlich Dampf und liegt perfekt auf der Strasse.

Zwei Personen haben gut Platz, und Gepäck kann auch mit.

Der 1,8-l-Vierzylinder-Saugmotor leistet 96 kW (131 PS) und hat ein maximales Drehmoment von 164 Nm bei 4300/min. Das Auto lässt sich damit sehr sportlich fahren, zieht bereits untenrum ordentlich ab.

Viel grösser als ich, (184cm) sollten die Insassen der Barchetta nicht sein, geschlossen fehlt halt etwas Kopffreiheit. Das ein und aussteigen wird dann zur kleinen Turnübung. Ich allerdings schiesse das Verdeck nur wenn Sie unterwegs irgendwo geparkt wird, und öffne es wieder bevor ich einsteige.

Das Verdeck ist in 5 Sekunden manuel geöffnet und auch geschlossen, einzig auf die Faltung der Heckscheibe muss geachtet werden. Das Verdeck verschwindet im Kasten welcher mit einem Deckel geschlossen wird.


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests