• Online: 5.839

Fiat 500 312 0.9 Twin Air Test

27.10.2016 09:31    |   Bericht erstellt von bthight

Testfahrzeug Fiat 500 312 0.9 Twin Air
Leistung 86 PS / 63 Kw
Hubraum 875
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 12000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 10/2016
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von bthight 3.0 von 5
weitere Tests zu Fiat 500 312 anzeigen Gesamtwertung Fiat 500 312 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
50% von 2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich habe das Fahrzeug seit Anfang Oktober 2016 und bin bis jetzt Oktober 2017 12000 km gefahren.

 

Ich fahre das Fahrzeug jeden Tag als Stadtfahrzeug.

Bei "Stadt" sollte man es auch belassen.

Karosserie

1.5 von 5

Von außen macht der 500er etwas her. Er sieht nett aus, passt in kleine Parklücken und ist einfach "schnuckelig".

 

So schön die Optik auch seien mag, so nervtötent ist auch der Kofferraum.

Es ist eine winzige, umständlich zu erreichende, Ladeluke in die zwei Sporttaschen reinpassen.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Super Optik
  • + klein aber fein
  • - Der Kofferraum

Antrieb

2.5 von 5

Nun zum Motor und Kraftübertragung.

 

Der Motor hat 875 cm³ , zwei Zylinder und einen Turbolader.

 

Da es ein Zweizylinder ist brummt der Motor leider heftig, außerdem schüttelt er sich im unteren Drehzahlbereich (unter 1500 1/min).

Der Durchzug ist völlig in Ordnung, der Fiat wiegt ja auch nur etwas über 1000kg.

Der Verbrauch hingegen ist deutlich zu viel für so einen kleinen Motor und so einen kleinen Wagen.

Die serienmäßig verbaute Start-Stop-Automatik bringt mich zur Weißglut.

Sie springt extrem verzögert an und manchmal so langsam, dass man sich fragt ob der Motor nun abgestorben ist. An der Ampel in der Stadt benutze ich sie mittlerweile nicht mehr, da ich schon des öfteren angehupt worden bin weil der Auto nicht losfahren wollte. Obwohl man die Kupplung kommen lässt ! Andere Hersteller bekommen das um Welten besser geregelt.

 

Das Schaltgetriebe ist alles andere als knackig oder gut. Beim starken Beschleunigen geht der zweite Gang nur sehr wiederwillig rein (kurz vor Drehzahlbegrenzer), das geht garnicht! Zusätzlich kommt das Problem hinzu, dass wenn man den Fiat mal in der Kurve sportlich dran nimmt, dass der Gang scheinbar rausspringt und man sich wundert warum es nicht vorangeht. Der Rückwährtsgang ist auch nicht synchronisiert.

Der Schaltknüppel hat leider auch eine Plastikkante die mich auch etwas stört, dazu später bei Komfort.

Galerie
Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • - Motor brummt und schüttelt sich
  • - Sehr hoher Verbrauch
  • - Start-Stop Automatik
  • - Schaltgetriebe schaltet nicht gut und zweiter Gang springt bei hohen Kurvengeschwindigkeiten raus

Fahrdynamik

3.0 von 5

So klein das Fahrzeug nun ist, so groß ist sein Wendekreis.

 

Das Fahrwerk des Fiat 500 ist eindeutig auf die Stadt ausgelegt.

In der Stadt ist er sehr agil fährt sich knackig und macht Spaß.

 

Leider um so weniger auf der Autobahn. Dort ist das Gefühl beim Lenken zu direkt, zu zuckelig. Als ob die Lenkübersetzung sich immer noch im Citymodus befände.

Ändert die Lenkübersetzung sich nicht ?

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Sehr gutes Federn in Längsrichtung
  • - Fahrwerk nervös auf Autobahn
  • - Querfugen werden unangenehm

Komfort

2.0 von 5

Die Ergonomie des Fiat ist als magelhaft zu bezeichnen.

Ich als 1.85m große Person muss jedenmal meinen Rücken weit nach links verdrehen und meinen Arm ausstrecken um an den Anschnallgurt zu gelangen.

Ich bekomme jedes mal die Krise beim anschnallen.

Welcher Vollidiot hat das Anschnallsystem entworfen ?

Das Auto ist absolut nichts für ältere Menschen oder welche mit Rückenproblemen.

 

Nun zum Komfort.

Hier hat der Fiat bis auf sein Fahrwerk leider nichts zu bieten.

Wobei er auf Querfugen in eine Art Hoppeln gerät.

Der Innenraum besteht nur aus Hartplastik, die Lautsprecher der Audioanlage mit Touchscreen klingen beschissen und der Schalktknüppel hat noch eine Plastikfuge unter dem Ziffernblatt die mich beim anfassen stört.

Hier wurde versagt.

 

Die Klimaanlage zähle ich nicht dazu, da diese nicht serienmäßig ist.

 

Die Sitze vorne lassen sich nicht in der Höhe verstellen.

Die Sitze hinten sind als Notlösung gedacht.

 

Der Geräuschpegel ist im Innenraum recht laut, da das Stoffdach des 500C die Geräusche durchlässt. Die Abrollgeräusche der Reifen sind selbst bei 1.9 bar Reifenluftdruck sehr deutlich wahrzunehmen.

 

Zum Komfort zählt auch das Entertainment-System. Hier hat Fiat auf ganzer Linie versagt. Bis das Entertainmentsystem hochgefahren ist und man auf die dämliche Warnmeldung warten muss um dann mit fünf Mal "annehmen" drücken endlich ins Hauptmenü zu gelangen.

Weitere 30 - 40 Sekunden später verbindet sich das Entertainment-System endlich dann mit dem iPhone (6s oder 7). Die Bluetooth Audioverbindung ist zusätzlich noch ab und zu am stottern. Deshalb ist es schon eher pflicht den USB-Port zu nehmen um Musik zu hören.

 

Da ich beruflich öfters mit diversen Mietwagen unterwegs bin habe ich mehrere andere Systeme kennenlernen dürfen. Opel, BMW, Audi, VW, Seat... alle spielten in einer anderen Galaxie.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sehr komfotabel im Federn
  • - DER ANSCHNALLGURT
  • - Sitze nicht in Höhe verstellbar
  • - Querfugen werden schlecht gefedert
  • - Entertainment ist eine Katastrophe seinesgleiches

Emotion

5.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Kultauto
  • - Deutlich zu teuer für das was es bietet

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Leider ist der Fiat 500(C) nur ein Kultauto. Es entspricht nicht seinem Status.

Das Fahrzeug ist unergonomisch, brummig, minderwertig verarbeitet von Innen und einfach viel zu teuer.

Gesamtwertung: 3.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
50% von 2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests