• Online: 4.648

BMW X3 F25 xDrive20d Test

24.06.2019 17:42    |   Bericht erstellt von Carlos_Ku

Testfahrzeug BMW X3 F25 xDrive20d
Leistung 190 PS / 140 Kw
Hubraum 1995
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 19000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 7/2017
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Carlos_Ku 4.0 von 5
weitere Tests zu BMW X3 F25 anzeigen Gesamtwertung BMW X3 F25 4.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich habe mich bewusst für das Modell F25 entschieden, da Euro 6 (alt) und ohne Add-Blue (SCR-Kat). In der Hoffnung das das Modell ausgereift ist. Leider waren bei Auslieferung in der BMW-Welt die Ledersitze faltig bezogen- Der Mangel wurde anerkannt und dokumentiert, nur die Beseitigung des Mangels war nur über ein direktes Anschreiben an den BMW-Vorstand in Gang gekommen. Das Fahrzeug hat noch das integrierte Navi (kein Tablett vor der Nase), doch das hat sich ab und zu verabschiedet und wollte nicht mehr. Die Freundlichen haben ein Gesamtupdate am Fahrzeug durchgeführt, jetzt schnurrt es. Nur der Motor fing an zu ruckeln, als BMW-Fahrer weiß man, das AGR meldet sich zu Wort. Ab zu den feundlichen, der Fehereintrag hat es bestätigt und ich habe jetzt ein neues AGR. Diese öffnet und schließt sich beim Abstellen des Motor einmal vollständig, so wurde mir gesagt, damit wird ein Klemmen z.B. durch Ablagerungen vermieden.

Genug gejammert, Moorleistung (190PS), Ansprechverhalten, Beschleunigung, Dauerlast - alles TOP. Begeistert war ich vom Ansprechverhalten der Bremsen in Verbindung mit den Auffahrwarung. Es hat mich bereits 2x vor Auffahrunfällen gerettet. Zur Erklärung, vor mir wird in die Lücke geschnippt und dann noch gebremst. Bis nach 1 sec. mein Fuß auf die Bremse knallt, hat das System schon die Bremse "vorgespannt" und die Verzögerung war top.

Innenraum ist funktional, doch leider hat es BMW noch nicht verstanden, dass Ablagen im Fahrzeug immer willkommen sind. Ich hoffe es wird in den Folgemodellen besser, denn andere Fabrikate können das wesentlich besser.

Die Heckklappe öffnet sich leider nicht weit genug, so dass ich mit meinen 1,83m immer Bekanntschaft mit den Kanten der Klappe mache. Leider knallt diese auf immer heftig zu, unabhängig davon ob ich die Türen vom Fahrzeug auf oder zu hatte. Hier würde sicher eine Wegsteuerung helfen, zumal die Klappe ja elektrisch betätigt wird.

Das Sicherheitsgefühl im Handling und bei Lastwechsel ist Dank Allrad sehr gut.

Soweit so gut, mein nächster wird wieder ein 5er Touring und kein Xx.

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + SUV mit guter Übersicht
  • - SUV nicht dem Preis entsprechend, leider mit verschiedenen Mängeln

Antrieb

4.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + guter Motor
  • - noch etwas laut, aber besser als Vormodell

Fahrdynamik

4.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + gute Fahrdynamik
  • - leichtes rubbeln bei voll eingeschlagender Lenkung spürbar

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Standardsitze mit Memory verbaut
  • - Sitze sind zu kurz (vorn) und Seitenhalt bedingt (Lederausstattung)

Emotion

3.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + F25 im klassischen Design
  • - Modellpflege war sehr zurückhaltend

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 400-500 Euro
Verbrauch auf 100 km 7,0-7,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 1.500-2.000 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 1.500-3.000 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 71711
Vollkasko 400-600 Euro

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ich habe das Fahrzeug als Neuwagen gekauft, als Gebrauchter bedingt zu empfehlen.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Fahrzeug hat einige Abstriche, wenn man Konfort aus den 5er gewöhnt ist. Als Alltagsauto und Lastenpferd zu empfehlen, als Reisewagen nicht.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests